User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
Amstrad CPC Awaiting 5 votes...
Atari ST Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
83
AmigaAmiga Action (Mar, 1991)
Advanced Destroyer Simulator has been designed for the more casual simulation player. Wading through pages of jargon isn't necessary to understand what's going on. The controls and basics can be picked up in a few minutes but the many missions will keep you going for hours. The vector graphics are adequate for this type of sim and the sound complements the game well. To sum up, ADS is worth looking at, especially if you want a simulator that will tax your grey matter without being too technical.
79
Atari STST Format (Mar, 1991)
There are a couple of niggly points concerning the controls - there's just too much to look after when in the thick of battle, for instance - but despite this, Advanced Destroyer Simulator is brilliantly atmospheric. It's very easy to become totally absorbed by the game and find yourself determined to carry out your mission - whatever the cost!
77
Die Grafik ist gut, wobei besonders das saubere Scrolling beim Drehen der Geschütztürme oder beim Schwenken des Fernglases auffällt. Auch der Sound kann überzeugen – er hat sich im Vergleich zur Vor-Version nicht geändert. A propos geändert: Erfreulicherweise hat mam an eine Möglichkeit gedacht, die Zeitkonstante zu verändern, was langweilige Passagen während der Anfahrt auf das eigentliche Operationsziel deutlich verkürzt. Dummerweise läßt sich diese Option nur anwählen, wenn man sich bereits auf hoher See (mindestens eine Seemeile von der Küste entfernt) und nicht in der Nähe von anderen Schiffen befindet! Allzuoft bekommt man vom Programm mitgeteilt, daß diese Option zur Zeit nicht verfügbar ist. Erwähnenswert ist auch noch eine Veränderung die nicht vorgenommen wurde: auf Punktevergabe und Highscorelisten wartet man immer noch vergeblich. Die Anleitung jedoch ist ausführlich und übersichtlich gestaltet: zu jeder Mission findet man im Handbuch noch ein paar zusätzliche Hinweise.
77
Die Grafik ist gut, wobei besonders das saubere Scrolling beim Drehen der Geschütztürme oder beim Schwenken des Fernglases auffällt. Auch der Sound kann überzeugen – er hat sich im Vergleich zur Vor-Version nicht geändert. A propos geändert: Erfreulicherweise hat mam an eine Möglichkeit gedacht, die Zeitkonstante zu verändern, was langweilige Passagen während der Anfahrt auf das eigentliche Operationsziel deutlich verkürzt. Dummerweise läßt sich diese Option nur anwählen, wenn man sich bereits auf hoher See (mindestens eine Seemeile von der Küste entfernt) und nicht in der Nähe von anderen Schiffen befindet! Allzuoft bekommt man vom Programm mitgeteilt, daß diese Option zur Zeit nicht verfügbar ist. Erwähnenswert ist auch noch eine Veränderung die nicht vorgenommen wurde: auf Punktevergabe und Highscorelisten wartet man immer noch vergeblich. Die Anleitung jedoch ist ausführlich und übersichtlich gestaltet: zu jeder Mission findet man im Handbuch noch ein paar zusätzliche Hinweise.
73
AmigaPower Play (May, 1991)
Wasserratten, die ungerne ein dickes Handbuch wälzen, bevor sie sich auf hohe See begeben, werden den Advanced Destroyer Simulator lieben. Denn im Advanced Destroyer Simulator wird, wie auch schon in dem Vorläuferspiel "Sherman M4", Action groß geschrieben. Auslaufen, aufspüren und losballern heißt die Devise – taktischer Freiraum bleibt kaum übrig. Dafür ist die Steuerung wunderbar einfach – nur wenige Tasten reichen aus, um den Zerstörer über Wasser zu halten. 15 Missionen bieten dem Einsteiger ausreichend Unterhaltung. Für einen beinharten Simulationsexperten wird etwas zu wenig geboten.
72
DOSPlay Time (Dec, 1991)
Mit den Funktionstasten werden die verschiedenen Posten angewählt, der Tastenblock steuert dann die jeweiligen Funktionen. Dabei ist auf unnötige Zusätze verzichtet worden, mit dem, was vorhanden ist, läßt sich optimal arbeiten. Was die Leute von Futura auf 720 kByte der Diskette untergebracht haben, läßt sich sehen. Der Sound kommt aus der Soundcard, VGA-Grafik ist natürlich auch dabei. Die Bedienungsanleitung ist knapp, aber informativ, eine Übungsmission im Mittelmeer dient zum Kennenlernen des Schiffes.
68
AmigaAmiga Format (Apr, 1991)
Advanced Destroyer Simulator allows you to re-enact famous naval engagements of WWII in four different theatres of operations. You get the chance to be captain, gunner, chief cook and bottle washer on an armoured version of the Marie Celeste. On the boat you have to point the pointy bit (bow) in the right direction to blast the torpedoes at enemy shipping. A competent simulation, it gets dull on the longer journeys, but as they say, worse things happen at sea. The fighting is a tad limited by 'quantum' update, with ships suddenly appearing on the sky line. ADS falls between the two stools of true sim and action arcade, but still remains a fun, if limited diversion.
67
AmigaAmiga Joker (Mar, 1991)
Die Grafik ist recht hübsch und rückelfrei, dafür aber etwas langsam; in Sachen Sound gibt es außer dem lästigen Motorengeräusch nur ein bißchen Sirenengeheul und Kanonendonner zu hören. Die Steuerung per Joystick und Tastatur beherrscht man innerhalb kürzester Zeit. Also keine Spitzensimulation, aber genau das Richtige für Anfänger, die einen problemlosen Einstieg ins Genre suchen.
48
AmigaAmiga Power (Jun, 1992)
Lacking action and depth, this is one 'boat' sim that just never really gets off the ground. Even at £7.99, it's not really worth wasting time with.