User review spotlight: Carmageddon (DOS). Released in 1997.

Alternate Reality: The City

MobyRank MobyScore
iPhone
...
...
Macintosh
...
...
DOS
...
3.3

User Reviews

The dawn of realistic computer role playing. DOS Apparatchik (18)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 1 4.0
Apple II Awaiting 1 votes...
Atari 8-bit 3 3.5
Atari ST 2 4.2
Commodore 64 2 2.8
DOS 4 3.3
iPad Awaiting 1 votes...
iPhone Awaiting 1 votes...
Macintosh Awaiting 1 votes...
Combined MobyScore 12 3.5


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
95
Atari 8-bitThe Atari Times
If I were forced to choose a “best game” on the 8-bit, I personally would nominate AR as one of the best games of all time on the Atari. With splendid graphics, stunning music, and innovative game play, and add the fact that it’s a game that will have you wanting more, AR has it all for a role playing game. I'm only hoping Phillip Price could finish his Alternate Reality sequel.
90
Commodore 64ASM (Aktueller Software Markt)
ALTERNATE REALITY ist sicherlich eines der umfangreichsten Spiele, das es zur Zeit auf dem Markt gibt. Um so mehr verwundert es, daß die Anleitung mehr als dürftig ist. Für die weiteren Folgen würde man sich ein richtiges Handbuch wünschen; im Interesse des ehrlichen Käufers, der für sein Original belohnt werden sollte. Bleibt abzuwarten, ob DATASOFT das Projekt im geplanten Umfang durchziehen kann und ob neben den Qualitätsmerkmalen Supergrafik, umfangreiche und unterhaltsame Handlung, einfache Bedienung, noch Optionen hinzugefügt werden, die den Anreiz zum Kauf der ganzen Serie schaffen.
75
AmigaACE (Advanced Computer Entertainment)
Alternate Reality is tough from the start and complex enough to keep you going for quite some time. If there is a criticism to be levelled against it it's that maybe it's a little hard to get into. Combine that with some rather repetitive and dingy scenery and you have a game whose presentation is the weakest link. Indifferent graphics are not really relevant in this case, where the gameplay is all, yet they do affect the initial appeal.
71
DOSACE (Advanced Computer Entertainment)
The graphics are uninspiring, while the sound (if you can call it that) is more irritating than useful. The solid gameplay takes a while to emerge.
70
AmigaThe Games Machine (UK)
Spending time exploring the city, building up experience points and generally just living there is interesting but the lack of an overall quest is irksome, while plodding around the city looking for work can soon become repetitive. The City will obviously appeal to RPG enthusiasts. Whether it will succeed with a wider audience is open to question however.
56
Atari 8-bitHappy Computer
Für Rollenspiel-Fans, die einen Atari besitzen, ist Alternate Reality mit oben genannten Einschränkungen durchaus empfehlenswert. C64, Apple II oder Amiga sind mit "The Bard's Tale" und sogar mit dem Oldie "Wizardry" besser bedient. Heißer Tip: Lieber auf das Nachfolgespiel "The Dungeon" warten, das demnächst erscheinen soll.
48
Commodore 64Zzap!
The disk changes cripple the atmosphere and playability severely. Otherwise this could have been a fascinating game. It's as if presentation took precedence over game design - it shows.
42
AmigaJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Aus sieben Teilen hätte die alternative Wirklichkeit einmal bestehen sollen, doch nach „The City“ und „The Dungeons“ kam schon der Weltuntergang. Woran lag's? Die 3D-Grafik (mit kleinem Sichtfenster à la „Bard's Tale“) ist ganz passabel, der Sound ebenfalls. Aber die Benutzerführung! Maus und Joystick kommen nur sehr begrenzt zum Einsatz, ansonsten darf man sich mit der unlogisch belegten Tastatur abplagen. Die Story ist auch nicht gerade der letzte Schrei in der Galaxis.
(page 32)
42
Atari STJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Aus sieben Teilen hätte die alternative Wirklichkeit einmal bestehen sollen, doch nach „The City“ und „The Dungeons“ kam schon der Weltuntergang. Woran lag's? Die 3D-Grafik (mit kleinem Sichtfenster à la „Bard's Tale“) ist ganz passabel, der Sound ebenfalls. Aber die Benutzerführung! Maus und Joystick kommen nur sehr begrenzt zum Einsatz, ansonsten darf man sich mit der unlogisch belegten Tastatur abplagen. Die Story ist auch nicht gerade der letzte Schrei in der Galaxis.
(page 32)
41
DOSJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Aus sieben Teilen hätte die alternative Wirklichkeit einmal bestehen sollen, doch nach „The City“ und „The Dungeons“ kam schon der Weltuntergang. Woran lag's? Die 3D-Grafik (mit kleinem Sichtfenster à la „Bard's Tale“) ist ganz passabel, der Sound ebenfalls. Aber die Benutzerführung! Maus und Joystick kommen nur sehr begrenzt zum Einsatz, ansonsten darf man sich mit der unlogisch belegten Tastatur abplagen. Die Story ist auch nicht gerade der letzte Schrei in der Galaxis.
(page 32)
39
Commodore 64Joker Verlag präsentiert: Sonderheft
Aus sieben Teilen hätte die alternative Wirklichkeit einmal bestehen sollen, doch nach „The City“ und „The Dungeons“ kam schon der Weltuntergang. Woran lag's? Die 3D-Grafik (mit kleinem Sichtfenster à la „Bard's Tale“) ist ganz passabel, der Sound ebenfalls. Aber die Benutzerführung! Maus und Joystick kommen nur sehr begrenzt zum Einsatz, ansonsten darf man sich mit der unlogisch belegten Tastatur abplagen. Die Story ist auch nicht gerade der letzte Schrei in der Galaxis.
(page 32)