User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.4
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.6
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.4
Overall User Score (5 votes) 3.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
92
Das Spiel gibt sich – wegen der Kompatibilität zu den älteren Modellen – etwas farbloser und teilweise (auf den 68000ern) etwas weniger fließend, dem Gameplay schadet das allerdings kaum. Wer solche Spiele liebt, kann sich „The Ancient Art of War“ wohlfühlen, rein von der Bewertung her bekommt das Teil auch auf dem Amiga seine guten Noten.
79
Amiga Games (Jun, 1993)
Ohne die Elemente des Bombing und Dogfights wäre Ancient Art of War in the Skies nur halb sein Geld wert. Und anders herum würden die einzelnen Action-Einlagen, trotz ihrer guten Programmierung, allein nur auf dem Budgetmarkt bestehen können. Aber zusammen ergeben sie ein tolles Programm, das zwei Sparten von Spielern auf seine Seite ziehen kann. Auch daß das Handbuch diesmal “nur“ 80 Seiten umfaßt, kommt den Actionbegeisterten unter Euch näher und läßt die Strategiejünger trotzdem nicht im Stich. Also eine sehr gelungene Kombination zweier Genres. Gute Arbeit, MicroProse!
75
Power Play (Jun, 1993)
Respekt vor der gelungenen Umsetzung. Die Amiga-Version gleicht dem MS-DOS Vorbild und darf sich deshalb ebenfalls in die Riege der Oberliga-Strategiespiele einreihen.
74
Play Time (Jun, 1993)
Die ablaufenden Actionsequenzen sind zwar eigentlich grafisch sehr schlicht, können aber durch den Charme der feuerroten Doppeldecker, die mutig ihre Loopings drehen, für lange Zeit fesseln. Ebenso amüsant sind die zahlreichen Zwischengrafiken, die auf absolut hohem Niveau sind, insbesondere wenn man bedenkt, daß die PC-Version kaum einen besseren Eindruck machte. Für die konsequenten Umsetzungen ihrer PC-Spiele möchte ich Microprose an dieser Stelle einmal danken, und ich will auch hoffen, daß dies auch in Zukunft so bleibt. Ancient Art Of War ist ein Probespiel bestimmt wert! Auf alle Fälle bietet dieses Spiel endlich mal Abwechslung vom gewohnten Strategie-Allerlei.
73
Die Grafik ist relativ detailreich, wirkt gleichzeitig aber etwas altbacken – daß die gute Fluglaune dennoch lange vorhält, liegt am leichtgängigen Gameplay, der stimmigen Soundkulisse und der liebevollen Ausgestaltung des Spiels, wozu z.B. auch eingestreute Kommentare historischer Persönlichkeiten gehört.
(page 32)
68
Amiga Joker (Jul, 1993)
Na, einen Schönheitswettbewerb wird die ganz auf Zweckmäßigkeit und Übersicht ausgerichtete Grafik kaum je gewinnen, bloß ab und zu erfreuen nette Zwischenbilder das Auge. Auch die Musik- und Geräuschuntermalung beschränkt sich aufs Nötigste; in puncto Handhabung befindet sich die altehrwürdige Kriegskunst dagegen auf durchaus neuzeitlichem Stand. Klaro, besteht die anivisierte Zielgruppe hier doch vor allem aus militärstrategischen Neulingen, denen der Einstieg ins Genre durch die hübsch gemachten Actionsequenzen erleichtert werden soll. Trotzdem dürfen ruhig auch erfahrene Kriegsveteranen mal einen Blick auf diese völlig wabenfreie Kampfzone werfen...
45
CU Amiga (Jun, 1993)
The manual also reflects the lack of depth in the game. Very little space is devoted to telling you how to play it, while there's mountains of background information on the air war in Europe. Most pointless of all are the eight pages which just list the names of pilots who scored over 10 kills. This is designed to help you create realistic scenarios by using the names of those who participated, although it strikes me as being a stunning waste of space. This is well below the standard that we've come to expect from Microprose over the years. We can only look forward to F- 117 and Gunship 2000, both of which are due out later this year.