Become a Patron to help us improve MobyGames!

Corporation (Amiga)

...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.5
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 2.5
Overall MobyScore (2 votes) 2.3


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
88
Amiga Joker
Ich hoffe, zwischenzeitlich ist deutlich geworden, daß Corporatiön selbst neben Meilensteinen der Softwaregeschichte wie „Bard‘s Tale“ oder „Dungeon Master“ eine gute Figur macht. Die Handhabung geht im allgemeinen voll in Ordnung, nur die ständige Nachladerei und die umständliche Save/Load-Prozedur drückt ein bißchen auf die Stimmung. Die gelungene Icon-Steuerung vermittelt dem Spieler jederzeit das Gefühl, die Sache voll im Griff zu haben. Auch die Vektor-Grafik kann begeistern, sie ist schnell und flüssig. Und die gut animierten Gegner sind sowieso eine Augenweide! Hinzu kommt eine packende Titelmusik und stimmungsvolle Effekte während des Spiels. Was Corporation aber zu einem Hit macht, ist die komplexe und fesselnde Story, gefolgt von einem Schwierigkeitsgrad, der Wochen und Monate lang motiviert, ohne frustrierend zu werden. Da kann es nur ein Fazit geben: Holt Euren besten Kampfanzug aus der Mottenkiste und besorgt Euch dieses Garne — es lohnt sich!
81
Computer and Video Games (CVG)
A good game, and one for the insomniacs amongst you, but with a better control method, Corporation could have been something even more special.
66
Joker Verlag präsentiert: Sonderheft
Fazit: Wer bereit ist, sich in die Steuerung einzuarbeiten, darf das originelle Action-Rollenspiel ruhig mal antesten, ungeduldige Agenten lassen besser die Finger von Corporation.
(page 75)
41
Power Play
In "Corporation" stecken eine ganze Reihe famoser Ideen, die leider dank der miesen technischen Ausführung und der mangelhaften Spielbarkeit im Keim erstickt werden. Das Szenario ist wirklich nett, und die Gebäudeetagen verzwickt. Aber was nutzen mir denn diese feinen Sachen, wenn sich Corporation spielt wie ein feuchter Putzlumpen? Die Grafik ist so langsam, daß man vor dem Monitor einschläft. Die Steuerung ist schwammiger als ein Becher Wackelpudding. Und da der Schwierigkeitsgrad von vorherein sehr hoch angesetzt ist, kommt nach einer Stunde Spielens der große Frust.