User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
84
Amiga Power (Oct, 1991)
Against all my expectations, this is actually very good indeed. For once, a D&D FRPG has been written to 1991 Amiga standards, and it's bloody good fun. Why not give it a try?
78
Die farbenprächtige und hübsch animierte Grafik weiß ebenfalls zu gefallen, nur der Sound ist nichts Berühmtes. Leider gilt es, bloß einen einzigen Charakterwert (Führungsstärke) zu verbessern, und die Spells kann man nach einmaliger Benutzung auch vergessen. Doch damit kann man leben, zumal sich der Zepterdieb bei jedem Spiel ein neues Versteck sucht, und so die Motivation auch längerfristig am Köcheln hält. Alles in allem ist King's Bounty eine feine Mischung aus „Pirates!“ und einem herkömmlichen Rollenspiel - ein durchaus königlicher Grenzfall!
(page 77)
78
Amiga Joker (Sep, 1991)
Auch wenn das Zaubern hier nur eine Nebenrolle spielt, Dungeons durch Abwesenheit glänzen und die Rätsel mehr dekorativen Charakter haben - durch den einstellbaren Schwierigkeitsgrad und die verschiedenen Lösungswege (als Paladin, Magierin, etc.) ist das Game viel umfang- und abwechslungsreicher, als man zuerst meint. Dazu kommt eine bunte und hübsch animierte Grafik, lediglich der Sound mit den wenigen FX und Jingles (keine Musik) ist ein bißchen flau ausgefallen. Abenteurer. die nicht darauf bestehen, andauernd mit Hit- und Spellpoints zu jonglieren, werden sicher ihre Freude an King‘s Bounty haben!
65
Play Time (Oct, 1991)
Dem Reiz dieses Rollenspieles, das sich im übrigen schon mal ein ganzes Wochenende hinzieht, konnte ich mich wirklich nur schwer entziehen, vor allem, weil das ganze Strategie- und Organisationsgeschick gefordert wird. Die Grafik ist ansprechend, besonders die gute Gestaltung der einschlägigen Monster, Ritter und was es sonst noch alles für Figuren gibt, hat mir sehr gefallen. (...) Die Bedienerfreundlichkeit ist ebenfalls gut, das Anklicken der einzelnen Icons erfolgt über Maus oder Tastatur. (...) Tja, nun wirst Du Dich fragen, warum zum Henker hat dieses Game dann keine bessere Beurteilung verdient? Der Grund dafür ist der, daß, wie oft bei Rollenspielen üblich, die dicke Betriebsanleitung, die Reference Card sowie eine im Handbuch enthaltene Extra-Fantasy-Story leider in einem ziemlich komplizierten Englisch geschrieben sind.