New Milestone: Over 50,000 unique games documented! 94,818 including all platform releases.

Leisure Suit Larry III: Passionate Patti in Pursuit of the Pulsating Pectorals (Amiga)

76
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.9
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.6
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.8
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.9
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.2
Overall MobyScore (8 votes) 3.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
CU Amiga
The graphics are superb, with excellent animated sequences, all accompanied by sound effects and catchy music including the now-famous Larry theme tune. The parser and vocabulary range seem to have been improved over recent Sierra adventures, although movement is sometimes rather slow, and the system would be improved immensely by the inclusion of a GOTO (location) command, to allow instant transportation to previously visited places. My only criticism is what seems to be a glitch in the SAVE GAME facility – I could only save one position (twelve are promised) before my disk was diagnosed as full. Larry III comes with an illustrated coloured guide to Nontoonyt island, and five disks. Now that is big!
83
ASM (Aktueller Software Markt)
Ein Megahit ist das Ding auf dem Amiga aber leider nicht mehr, denn dafür hat SIERRA mal wieder viel zu sehr geschludert. Die Animation unseres Helden ist quälend langsam geraten, die Grafik ist selbstverständlich EGA-kompatibel. Am Sound wurde noch ein bissel gebastelt, aber er klingt trotzdem furchterregend. Im Gegensatz zu der King‘s Quest IV-Konvertierung gibt‘s bei LARRY 3 nicht mal ansprechende Soundeffekte. Die gesampelten Geräuschfetzen, über die das Programm verfügt, kann man eindeutig vergessen, denn sie sind meistens unpassend und zudem unglaublich kurz.Tja, als wahrer SlERRA-Fan darf man sich an solchen Mängeln natürlich nicht stören, denn schließlich gibt‘s Kniffelvergnügen und Adventurespaß satt!
80
Zzap!
Luckily the flaws are more niggly than important (I just wanted to say something bad about Sierra On-Line for a change) and shouldn't deter much from the pleasure of once again trying to save Larry from himself.
76
Joker Verlag präsentiert: Sonderheft
Neben der abermals verbesserten Präsentation (VGA, alle Soundkarten) weist dieser Teil noch weitere Besonderheiten auf. So durfte nun erstmals auf Deutsch geflirtet werden, was Sierra zwar auch für alle anderen Folgen angekündigt, aber bisher nur hier und beim anschließenden fünften Teil verwirklicht hat. Zudem wurde das Eingangs-Quiz aus Larry 1 mit verschiedenen (bei der zweiten Folge noch frei einstellbaren) „Schmutz-Leveln“ kombiniert, so daß es von der Allgemeinbildung bzw. Geduld des Spielers abhängt, wieviele nackte Tatsachen er zu sehen kriegt.
(page 54-56)
76
Amiga Joker
Gesteuert wird nach wie vor wahlweise mit Maus, Joystick oder Tastatur. Da das Programm ohne Kopierschütz (Passwortabfrage) auskommt, steht auch der Installation auf Harddisk nichts im Wege. Sind die knapp 120 Märker in Larry III also gut investiert? Nun, für meinen Teil meine, dass die Story (vor allem gegenüber dem genialen Teil I) langsam ein bisschen zäh wird, aber was ein echter Larry-Fan ist, für den stellt sich die Frage erst gar nicht - Larry for ever!
73
Power Play
Der sonst sehr witzige Larry kommt in seinem dritten Abenteuer in die Midlife-Crisis: Der Biß ist weg. Das ändert sich auch bei der Amiga-Version nicht.
50
Amiga Power
Ridiculous, over-sexed plot. Adventuring for consenting adults. Slightly obtrusive command parser, and as usual it's over-priced. Check it out - but only if you are over eighteen.