MobyGoal achieved! Thanks to all contributors who helped us reach 250 documented ZX81 Games.

Pushover (Amiga)

missing cover art
88
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.4
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.3
Overall MobyScore (6 votes) 3.4


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Dragon
The music and animation are fabulous, the introduction cute and colorful, and the action fast and furious. Push-Over is a strategy game to delight and entertain your family in the same way Lemmings has entertained thousands of arcade gamers.
100
Pixel-Heroes.de
Als Fazit bleibt mir an sich nichts anderes übrig als diesem genialen und auch einzigartigen Spiel die Höchstwertung zu vergeben. Ein Pflichtspiel für alle Tüftler und Knobler.
88
Amiga Action
Swoon at its addictiveness as you assault the masses and masses of levels. While the first few stages of Push-over are simple, the majority are devilishly brain-draining. Guaranteed to entertain every member of your family and friends, cries of "Don't drop it there" and "Move that one" result in gleeful mayhem. Small but adequate graphics, stonking sound and masterful gameplay make Push-over a pleasure to play. As a previously untried theme on the Amiga, this opens up a new avenue that you should happily stroll along.
86
Amiga Format
It is tempting to put Push-Over in the same bracket as the classic Lemmings. Both need careful planning ahead and split-second timing to master. One of the most noticeable differences is, of course, that dominoes don't move along with cute bouncing blue hair. Push-Over is a puzzle game unlike any we've ever seen before, original ideas and a lot of elbow grease have gone into making an addictive product. We thoroughly enjoyed putting Push-Over through its paces and won't be shoving it to the back burners until we've eaten our way through thousands of packets of those very curly Quavers. Although we may turn the sound down after a while.
81
Power Play
Mit so einem Rezept kann kaum was schiefgehen: wenige, klar definierte Spielelemente, überschaubare und durchdacht konstruierte Level und eine niedliche Spielfigur, die wir, nett animiert, durch die Gegend steuern dürfen. Das Ganze kombiniert mit einer vorbildlichen Steuerung und gefälligem Soundtrack. Push Over bietet von diesen Zutaten reichlich. Auch nach dem hundertsten Level, sollte man ihn denn schaffen, ist die Motivation ungebrochen. Man kann sich nur schleunigst eine Datendiskette wünschen. Was mir dagegen ernsthaft abgeht, ist ein Level-Editor mit dem man seine eigenen Domino-Bahnen ausknobeln kann. Bei diesem Spiel hätte sich so ein nützliches Werkzeug geradezu aufgedrängt. Denn, und hier findet sich der einzige ernsthafte Schwachpunkt, die hundert Etagen sind relativ zügig durchgespielt, ist der Spielmechanismus erst einmal in Fleisch und Blut übergegangen. Ein wenig mehr Abwechslung in höheren Levels durch neue Spielelemente hätte nicht geschadet.
75
Amiga Joker
Die putzige Grafik ist nett anzusehen, vor allem der ungemein süß animierte Ameisen-Held zieht die Blicke auf sich, obwohl er nur wenige Millimeter größer als ein Lemming ist. Sound und FX sind dafür bloß durchschnittlich, ganz im Gegensatz zur ausgezeichneten Steuerung, die per Stick oder Tastatur gleichermaßen überzeugt. Bliebe nur noch die allesentscheidende Frage nach dem Suchteffekt von Push – Over. Nun, einerseits ist das Teil originell und eingenständig, andererseits vermag es ähnlich stark zu fesseln wie der leicht artverwandte Psygnosis-Knüller. Wenn es dennoch nicht ganz für einen absoluten Spitzenplatz reicht, dann einzig und alleine deshalb, weil der Schwierigkeitsgrad durch die vielfältigen Hilfestellungen und die Unsterblichkeit des Hauptdarstellers auf Anfängerniveau absackt – aber die werden begeistert sein!