Moby Poll: What kind of game collector are you?

Wings of Fury (Amiga)

Wings of Fury Amiga A Time of Fury

MISSING COVER

...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.8
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.1
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.8
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.1
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.3
Overall MobyScore (16 votes) 3.8


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
87
Raze
This game is a little gem, which comes as no surprise when you look at Broderbund's previous hits like Typhoon Thompson.
75
Jeuxvideo.com
Wings of Fury n'est clairement pas parfait, mais vous savez, il y a des jeux qui brillent par leurs aspects techniques, et d'autres par leur ambiance et les nouvelles sensations qu'ils procurent aux joueurs. Wings of Fury fait partie de cette dernière catégorie. À présent c'est à vous de vous faire une idée, mais autant vous prévenir : l'essayer c'est l'adopter.
65
Power Play
Dachte ich aufgrund erster Bildschirmfotos an einen einfachen, actionhaltigen P-47 Verschnitt, wurde ich schon während des ersten Take-Offs eines Besseren belehrt. Realistische Motorengeräusche, ein etwas wackliges Fluggefühl... Wings of Fury gehört einer Spielegattung an, die ich schon als ausgestorben glaubte: Militärische Pseudosimulationen, bei denen die Programmierer versuchen den Krieg grafisch und akustisch möglichst realistich auf den Bildschirm zu bringen, ohne Action-Fans durch komplizierte Details abzuschrecken. Sehr spielbar und technisch sauber gemacht, ist mir das Ganze dennoch zu hart.
51
Amiga Joker
Die Steuerung der alten Mühle ist etwas gewöhnungsbedürftig, auch die Bombenluken scheinen gelegentlich zu klemmen, aber das Bord-MG funktioniert immerhin einwandfrei. Läßt der Öldruck nach (Trefferanzeige), oder geht der Sprit aus, heißt es schleunigst wieder zum heimischen Flugzeugträger zurückzukehren. Das recht eintönige Spiel wird durch den betont sparsamen Einsatz von Grafik und Sound auch nicht gerade aufgebessert, der einzige Lichtblick ist die elegante Schleife, die der Flieger beim Umdrehen auf‘s himmlische Parkett zaubert. Fazit: Man fühlt sich hierhin eher strafversetzt und versieht entsprechend seinen Dienst.