How much time do you spend in each single session when you play games?

Ancient Wars: Sparta (Windows)

64
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.4
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 3.0
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.0
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.0
Overall MobyScore (1 vote) 3.4


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
74
Gamesmania
Es fehlt nicht viel und aus Ancient Wars: Sparta wäre ein richtig gutes Echtzeitstrategiespiel geworden. Vor allem bei der Grafik und einigen innovativen Gameplayelementen, wie etwa dem Einheitenbaukasten oder dem Fallensystem, macht Sparta vieles richtig, auch die Echtzeitkämpfe mit ihren vielen Truppengattungen wissen zu Gefallen. Leider verbaut sich der Titel hauptsächlich wegen der extrem langatmigen Aufbauphase eine höhere Wertung. Passen die Entwickler in diesem Bereich die Baukosten der langsamen Ressourcengewinnung über einen Patch noch an, würde ich glatt 5 %-Punkte mehr vergeben. Genrefans können sich Sparta aber auf jeden Fall einmal genauer ansehen, viel verkehrt macht der Titel bis auf die Aufbauphase sonst nämlich nicht.
74
Krawall Gaming Network
„Sparta – Ancient Wars“ kann die hohen Erwartungen leider nicht erfüllen. Bei den innovativen Ansätzen kommen Standards wie Kamerasteuerung und Wegfindung leider zu kurz.
74
Gameswelt
Mit 'Ancient Wars: Sparta' erscheint ein grundsolides Echtzeitstrategiespiel, das vor allem mit der Technik und dem unverbrauchten Griechenland-Setting glänzt. Dazu kommen einige wirklich innovative Spielelemente, wie das Aufsammeln von Schilden nach einem Kampf, der Einheitenbaukasten oder die gut integrierte Physik-Engine. Für einen vorderen Platz im RTS-Gerne reicht es bei 'Sparta' dennoch nicht, dazu ist das Spieltempo speziell beim Basisbau einfach zu langatmig ausgefallen. Nicht ohne Grund machen die Missionen ohne Stützpunktbau noch am meisten Spaß. Ansonsten leistet sich der Titel bis auf die mangelnde Übersicht keine allzu großen Aussetzer und ist für Genrefans sicherlich eine Überlegung wert.
74
PC Gameplay (Benelux)
Wat eruit zag als een mogelijke RTS-topper komt helaas wat te kort aan het pure spelplezier front.
72
PC Powerplay
Ancient Wars. Sparta ist wie Bier im Tetra-Pack. Eigentlich ja richtig lecker, aber mit der Verpackung hat's bei mir einfach partout keine Chance. Die Geschichte lässt mich mit ihren platten Charakteren völlig kalt, die Einsätze spielen sich alle gleich zäh, die drei Fraktionen unterscheiden sich auch nicht so recht voneinander. Da hilft es auch nichts, wenn Sparta doch eigentlich alles hat, was ein gutes Echtzeit-Strategiespiel braucht – der Funke will einfach nicht überspringen. Trotz tollen Aufbaupart, Armeebaukasten und schicker Optik.
72
GameStar (Germany)
Schon allein wegen des Szenarios mag ich Ancient Wars: Sparta, denn die taffen Griechen sind für mich interessanter als der Zweite Weltkrieg. Doch wenn man schon von Age of Empires klaut, sollte man es richtig tun. Durch die zähe Einheitenproduktion ziehen sich die an sich netten Missionen wie Kaugummi, und die lahmen Zwischensequenzen killen die spannende Geschichte. Für geduldige Strategen ist das Spiel hingegen interessant, denn das durchdachte Upgrade-System nebst Einheiten-Designer ermöglicht viele taktische Möglichkeiten.
72
Pelit
Sparta on niin keskinkertainen naksuttelu, että haukkuja tai kehuja on vaikea jakaa. Kaikki on tehty täysin keskitietä kulkien, eikä yksiköiden rakentamisen ja aseiden uusiokäytön lisäksi mitään muuta uutta ole uskallettu kokeilla. Yksinpelikampanja kulkee puppudialogin saattelemana historiallisesti nimettyjen karttojen läpi, mutta kyllä siinä antiikin ystävältä kyynel tirahtaa, kun persialaishyökkäykseen valmistautuva Leonidas ensitöinään pistää pystyyn farmin ja kultakaivoksen Thermopylain KUKKULALLE, jonne persialaiset puskevat sisään.
70
Eurogamer.de
Nach der lahmen Preview-Version hatte ich mir von Sparta nicht mehr viel versprochen. Die Verkaufsversion wurde aber kräftig überarbeitet und macht deutlich mehr Spaß. Vor allem die großen Schlachten ab Mitte der Kampagnen sind schön gelungen. Was mir auch gut gefallen hat: Die Fallen selber per Hand auszulösen und dann zuzugucken, wie die runterpolternden Felsen Kamele und Elefanten zermatschen. Dazu kommt die schmucke Grafik. Allerdings reichen die Änderungen nicht ganz aus. Ich verstehe nicht, wieso man dem Titel nicht noch die weitere Entwicklungszeit zugestanden hat, die ihm gut getan hätte. Gerade bei der Einheiten-KI, aber auch beim Spielfluss. Stichwort: lange Aufbauphase. Schade, so wurde aus einem theoretisch sehr guten Spiel eben nur ein gutes mit Mankos.
68
4Players.de
Mit Sparta - Ancient Wars ist es wie mit der großen Masse an Echtzeit-Strategiespielen: Man kann sie zwischendurch spielen, aber niemand wird sich in ein paar Monaten noch an sie erinnern. Außerdem sollte man nicht zugreifen, wenn man besonderen Wert auf eine historisch korrekte Darstellung der Perserkriege legt. Auch Leute, die so richtig reingezogen werden möchten, sollten die Finger davon lassen, denn es bietet kaum echte Atmosphäre und auch keine glaubhaften Helden. Die Inszenierung mit den hirnlosen Dialogen und langweiligen Videosequenzen gerät ähnlich pomadig wie bei einem billigen Sandalenfilm. Was bleibt ist das bloße Spiel selbst, das natürlich relativ komfortabel spielbar ist, aber bis auf die wählbare Ausrüstung der Soldaten mit Waffen und Pferden keinerlei Neuigkeiten auf dem übervollen Markt der Echtzeit-Strategie bietet. In den auf Masse getrimmten Schlachten fällt die Neigung der Soldaten unangenehm auf, sich zu verkeilen und lange Wege nicht zu finden.
64
GameSpot (Belgium/Netherlands)
Ancient Wars: Sparta is een erg doordeweeks real-time strategiespel geworden, en het wordt moeilijk om de punten te vinden waardoor het in de massa van dit soort games zou opvallen. Er is niets episch in het spel of het verhaal te vinden, en de huidige aandacht die er rond 300 is, speelt eerder een nadeel in het spel, waarbij het de spelers op zijn honger laat zitten.
63
Worth Playing
Overall, Ancient Wars: Sparta is a very generic RTS game. It's graphically appealing, but in terms of gameplay, there are many better RTS offerings out there. I wouldn't recommend AW:S unless you're a hardcore fan of the events that took place around the time of the Battle of Thermopylae, but if you're looking for a great RTS game to enjoy the campaign or exciting multiplayer content ... then Ancient Wars: Sparta isn't your best choice.
63
GameSpot
Ultimately, Sparta comes off as a very generic real-time strategy game, and there's not a lot here to make the game stand out from a relatively crowded field. There's nothing particularly epic or grand about the gameplay or the story, and considering the rich treatment that Spartan history has recently had, Sparta: Ancient Wars comes off as wanting.
60
GameZone
It has many strengths, but nothing that stands out above many, many other games of the same design. It seriously suffers from a identity crisis. It reminds me a lot of Age of Empires, but I am sure each gamer will compare it to their own previous experience. Sparta is not alone in this. They are just the latest in a line of repeat "offenders" that just (re)create the wheel. If you want to jump in with the current "300-craze" and play it your way - this will sate your cravings with no regrets. However, if you have a shelf of BC themed RPG titles, you won't feel like you have anything new. At least, nothing as spectacular as the Spartan battles themselves. They were truly legendary and worth their place in history, but in the world of gaming, this average offering is a footnote in a long line of like-themed titles that will come and go without kicking up much historical (gold) dust.
60
IGN
It just comes down to the fact that Ancient Wars: Sparta doesn't have anything special in a genre filled with incredible game experiences right now. None of the presentation, unit design, tactical options, or factions were interesting enough to capture my attention and when an RTS junkie like me doesn't want to jump back in for another skirmish, there's definitely a lack of substance, style, or both. Unless you're an fan dying for a historically based real-time strategy game, there are plenty of better options available on the market right now.
59
GamingExcellence
Ancient Wars: Sparta features some pretty nice graphics and some rather innovative gameplay elements but falls short on the most crucial aspect, the fun factor. The engine is solid and the shortcomings of the game are mostly limited to scripting and configuration so it should have been a rather straightforward fix for the developers to implement. However, it hasn’t been patched yet, six months after its release, so it’s unlikely it ever will be. Sadly, this game is thus doomed to end up in the bargain bin.
58
IGN UK
Timely as its arrival may be, it’s hard not to feel that Ancient Wars: Sparta’s release was no coincidence, carefully planned to ride the coattails of 300 in a desperate attempt to shift more copies of an unspectacular product. Despite its clever marketing plan, the fact remains that, unlike the Spartans at Thermopylae, Ancient Wars: Sparta is an underdog without the tools to worry its more heavily equipped rivals. This is one battle that history will be quick to forget.
50
Play.tm
Given the intriguing nature of the narrative and the potential for development in such a plot, it's surprising to see such a bland title. 300 offered a glimpse of what could have been created with a little imagination and it is a shame that Ancient Wars - Sparta, despite the innovative unit management system, fails to deliver overall.
50
HardGamers
Malgré une excellente idée, soit le côté gestion de matériel pour nos troupes, Ancient Wars: Sparta ne réussit pas à prendre son envol et se rendre intéressant. Le reste du jeu est très moyen et n’innove en rien. Pourtant, l’histoire aurait pu être le point fort du titre et tirer profit de l’effet « 300 », ce qui aurait réussi à créer de l’intérêt, mais les dialogues et les voix sont à la limite du ridicule et réussissent à anéantir cette possibilité. Un jeu lancé trop rapidement ? J’en suis sûr et le manque de finition en est la preuve. Peut-être qu’une suite aura la chance d’être un peu plus peaufinée, mais pour l’instant, je vous conseille de passer votre chemin.
50
1UP
Really bad pathfinding, bad management of choke points, embarrassing dialogue, watered-down storyline, and those "click a unit and it says this, over and over again" annoyances (was "zug-zug" actually cute at one point?) drag down the game, and tightly restricted terrain is very limiting. This is all a shame, because Sparta has some really lovely features: unit creation that involves directly equipping each type so you can control their cost and effect in combat; crisp and enchanting clouds-reflected-in-the-water graphics; fun trap-setting; the ability to collect dropped enemy weapons and absorb their technology; do-it-yourself cavalry creation...this stuff would probably prevent you from ditching it after a few hours.
40
Eurogamer.net (UK)
However, it's not comparisons to 300 that hurt this game most - it's the fact that its icon on your PC desktop will probably sit next to things like Supreme Commander, Medieval 2, and even Command & Conquer 3. Any one of those games, or half a dozen others, is a telling reminder of just how stuck in the past Ancient Wars: Sparta really is. We thought the title referred to the historical setting; in hindsight, we might have been assuming a little too much.