Less than 150 games needed to reach our MobyGoal of 1,500 documented arcade titles!

Archipelagos

Published by
Developed by
Released
Platforms
MobyRank MobyScore
Amiga
...
3.1
Atari ST
...
2.8
DOS
...
3.9

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 5 3.1
Atari ST 4 2.8
DOS 7 3.9
Combined MobyScore 16 3.3


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
AmigaZzap!
One of those games that you just can't get into quickly but once you've experienced it you just don't want to let go. The strange nature of the game and the totally hypnotic accompanying music creates a totally weird and immensely convincing atmosphere which (in my opinion at least) beats The Sentinel hands down. Just start the game and listen to the music to hear what I mean. Gameplay is significantly better with considerable variety in the foes lurking around the islands, a better sense of progress, a better feeling of achievement and at last true incentive to progress. Great stuff.
84
Atari STST/Amiga Format
Archipelagos does not strive to be a stunning visual experience. Where the thrill really lies is in its gameplay. It's a strategy very much in the same vein as Firebird's Sentinel. When the clock starts and you face a ninety second countdown in search of the obelisk, the game really gets exciting. Almost ten thousand different levels have been wildly designed to ensure that even the seasoned gamer will come back for more. The bit-mapped screens add that additional spark of interest.
79
AmigaCU Amiga
The graphics are amazing, apart from the way day changes into the night and vice versa. The feeling of distance is incredible, thanks to ‘mist-o-matico-vision-colour’. The colour is graduated, not completely dissimilar to the system implemented on the Archimedes version of Zarch. This, plus the perfect sprite sizing in relation to distance, makes the game a visual treat. The sound is not worth interrupting your mum as she washes out the Heinz beef and Custard Baby food that your little sister has poured over her. The Lost Souls make a wailing, whining sound. What a shame the game does not live up to expectations. Do not get me wrong, I am not slagging it. It is good, and worth trying out. It is just not what it could have been..
76
AmigaPower Play
„Archipelagos“ bringt für eine Weile mächtig Spaß, auch wenn das Spielprinzip nicht auf Dauer die Spannung hält.
71
DOSPower Play
Die Grafiken unter EGA sind mit denen der ST-Version fast identisch. Allerdings wird‘s etwas träge, wenn sich ein XT mit den Bildern abmühen muß.
71
Atari STPower Play
Knapp zehntausend unterschiedliche Welten, eine Übersichtskarte, ein neuartiges Spielprinzip: Archipelagos sieht auf den ersten Eindruck prächtig aus. Die schnelle und fein gezeichnete 3D-Grafik trägt ihr übriges zum guten Eindruck bei. Doch ein strafferes Spieldesign hätte Archipelagos nicht geschadet. Das "Knack das Steinchen"-Prinzip gibt nicht genug her, um den Spieler auf Dauer zu fesseln. Man fährt zum nächsten Stein, drückt die Maustaste, sucht den nächsten, baut eine Brücke - auf Dauer wird das etwas ermüdend. Was mir vor allem abgeht, ist eine anständige High-Score-Liste. Außerdem kann man jeden Level sofort anwählen; damit verliert das Spiel einiges an Reiz.
66
AmigaJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Rein äußerlich ist das Game wahrlich nichts Berühmtes, selbst wenn der sanfte Schwebeeffekt damals sehr gelobt wurde – am hohen Spielspaß ändert das allerdings nicht die Palme, äh, Bohne!
(page 72)
66
Atari STJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Rein äußerlich ist das Game wahrlich nichts Berühmtes, selbst wenn der sanfte Schwebeeffekt damals sehr gelobt wurde – am hohen Spielspaß ändert das allerdings nicht die Palme, äh, Bohne!
(page 72)
64
DOSJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Rein äußerlich ist das Game wahrlich nichts Berühmtes, selbst wenn der sanfte Schwebeeffekt damals sehr gelobt wurde – am hohen Spielspaß ändert das allerdings nicht die Palme, äh, Bohne!
(page 72)