Future Wars: Adventures in Time (Atari ST)

...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.7
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Atari ST release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.6
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.9
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.3
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.7
Overall User Score (7 votes) 3.7


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
83
Ausgezeichnet mit zwei „TILT-Orden“ wurde Ende des vergangenen Jahres das Klick-Adventure FUTLUREWARS - TIME TRAVELLERS aus den Häusern DELPHINE/PALACE , Nun haben wir auch die deutsche Fassung für den Atari ST vor uns liegen, und wir merken gleich an, daß diese nicht im geringsten von der bereits ausführlichen Amiga-Variante abweicht; gleiche Qualität, gleicher Splelspaß!
73
Atari ST User (Jul, 1993)
Well programmed, with nice, functional graphics (even if many location graphics don't come near to filling the ST's screen), my only gripe is that there aren't any keyboard short - cuts for the mouse functions.
70
So scheucht man also einen ansprechend realistisch agierenden Invasorenschreck quer durch die Jahrhunderte sowie über schön gezeichnete und manchmal sogar animierte 3D-Screens, bei denen es des öfteren darauf ankommt, sich pixelgenau auf den richtigen Platz zu stellen. Doch abgesehen von dieser etwas nervigen Eigenheit und den wenigen, zudem nicht gerade überwältigenden Actionsequenzen werden mit Hilfe des schmalen Aktionsmenüs eine Menge knobeliger Rätsel serviert, ehe unser Blauer Planet aus der kosmischen Gefahrenzone manövriert ist. Weil das durchaus seinen Reiz hat, die Geschichte stimmig ist und sich unter den Klängen sehr hübscher Musikstücke und gelegentlicher FX entwickelt, kann sich dieses Pauschaltouristen-Zeitreiseangebot auch heute noch sehen lassen.
(page 34)