Current MobyGoal: On our way to 3,500 documented Amiga games!

Tales of the Unknown: Volume I - The Bard's Tale (Atari ST)

...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
4.2
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Atari ST release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.5
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.5
Overall MobyScore (4 votes) 4.2


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
Power Play
Die ST- und PC-Versionen von The Bard‘s Tale kann ich nur loben. Sie sind spielerisch dem C64-Original identisch und die hervorragende Benutzerführung wurde von der Amiga-Umsetzung übernommen. Fast alle Kommandos können mit der Maus angeklickt werden. Das Wichtigste an The Bard’s Tale ist das Spielprinzip. Daß dieses Programm eines der beliebtesten Fantasy-Rollenspiele überhaupt ist, sagt viel über seine Qualitäten aus. Wer einen ST oder PC besitzt, dem kann der Kauf der beiden neuen Versionen nur empfohlen werden. Wenn Sie sich noch nie intensiv mit Rollenspielen beschäftigt haben, wird The Bard‘s Tale Ihnen den Einstieg leicht machen.
76
Joker Verlag präsentiert: Sonderheft
Das oft kopierte Spielsystem ist mittlerweile selbst schon Legende: Man sieht die Straßen und Dungeons immer durch ein kleines 3D-Fenser, in dem die Bilder gescrollt bzw. für Gegnerportraits und einzelne Räume umgeschaltet werden. Gekämpft wird in Runden, dabei gibt es keinen Kampfscreen, man kann lediglich seine Befehle eingeben („You see 12 Gummibärchen! Will you choose to (E)at or (R)un?“). Die Grafik wirkt dabei auch heute noch schön, vor allem, was die Animationen betrifft. Sound ist trotz der sechs magischen Bardenlieder Mangelware, aber wenn es mal was zu hören gibt, dann taugt's auch was. Naja, außer vielleicht am PC...
(page 16-18)
65
The Games Machine (UK)
The graphics are very attractive, even impressive here and there, with suitably ambient sound effects throughout. On the Atari ST Bards Tale looks, sound and even plays better than it ever did on an 8-bit machine.