User Reviews

One of the best and most cloned Patijnov productions Windows 3.x Risingson (8)

Our Users Say

Platform Votes Score
Game Boy Awaiting 5 votes...
PlayStation Awaiting 5 votes...
SEGA Saturn Awaiting 5 votes...
SNES Awaiting 5 votes...
Windows 3.x Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
SNESGamePro (US) (Apr, 1995)
BreakThru!'s controls are a snap to learn and the game's simplicity is what makes it so absorbing. Child Mode is great for beginners and one and two-player modes, including two-player cooperative gameplay, lend plenty of variety for puzzle fanatics. Pajitnov strikes again!
80
Windows 3.xScore (Dec, 1994)
Pažitnov je pravděpodobně génius a vymyslel hru, která má hlavu a patu (a v té hlavě mozek). Naprogramoval ji ovšem někdo jiný a zkazil, co se dalo (naštěstí se toho na podobné hře moc zkazit nedá). Když se toho na obrazovce hýbe moc najednou, objekty občas blikají / zpomalují se / zrychlují se. Producentovi se zřejmě nelíbila abstraktnost Breakthru a přidal děj!!!
71
Windows 3.xGénération 4 (Oct, 1994)
Malheureusement, Breakthru s'avère vite ennuyeux et l'intérêt d'un tel produit semble bien limité à l'heure des System Shock. Heureusement, un mode deux joueurs et un autre destiné aux enfants sont là pour réhausser un intérêt incertain.
71
Windows 3.xPower Unlimited (Feb, 1995)
BreakThru! is verslavend en dan heb ik 't alleen nog maar in m'n eentje gespeeld. Met of tegen elkaar is ook mogelijk dan gebruikt eentje de muis en de ander de joystick of het toetsenbord. Handig is de optie om je spel te saven zodat je niet helemaal opnieuw hoeft te beginnen als je je drie levens verspeeld hebt.
70
Windows 3.xPower Play (Sep, 1994)
Auch wenn hier die x-te Tetris-Mutation vorliegt, Breakthru macht im Gegensatz zu vielen anderen Stiefbrüdern richtig Spaß. Wenn Ihr im einfachsten Level anfangt und Euch langsam nach oben arbeitet, kommt Ihr auf den Geschmack. Es ist eine Mischung aus kindlicher Zerstörungswut und Häscheneffekt („Iß brav deinen Teller leer, und dann kannst du den kleinen Hoppler auf dem Tellerboden sehen!“) die einen vorantreibt. Es knallt und zischt, daß Ihr Euch bald wie Guy Fawkes fühlt (der wollte einmal im 16. Jahrhundert das englische Parlament in die Luft jagen). Dabei ist dieses Spiel nicht unbedingt etwas für Infantile! Dazu ist der Schwierigkeitsgrad nach mehreren Runden zu hoch.
70
Basically, it's another Tetris variation, but different. Because the Game Boy is void of color, it's difficult to distinguish one square from another, which is important. You can only get rid of squares when one square is next to another of the same kind.
67
SEGA SaturnVideo Games (Nov, 1995)
Obwohl man zu Beginn buchstäblich vor einer Mauer der Ratlosigkeit steht, begreift man nach einigen Runden dennoch, um was es hierbei geht: Steinchen löschen. Auch wenn der Schwierigkeitsgrad am Anfang sehr niedrig gehalten ist, kommt man spätestens nach zehn Runden doch noch ins Schwitzen. Dann ist Kombinationsgabe, Strategie und der richtige Einsatz von Items (Bomben und Raketen) gefragt. Aber am meisten macht Break Thru! im Zeitspieler-Modus spaß. Hier könnt Ihr entweder mit- oder gegeneinander antreten.
67
Windows 3.xPC Gamer (Dec, 1994)
A lot like Tetris, but with more bells and whistles. The action and strategy quickly becomes familiar, then frustrating, and eventually tiresome. Good for a while, but isn't unique enough to have the staying power of a Tetris.
62
BreakThru is original enough on its own. The idea of the game is nice. Too bad I can't say the same for the graphics and sound. Oh, how annoying! Well, it IS the Game Boy. Sometimes, it's very difficult to make out the different tiles. Anyway, BreakThru won't disappoint puzzle fans.
60
Windows 3.xComputer Gaming World (CGW) (Oct, 1994)
BREAKTHRU! hasn't got the TETRIS magic. Then again, how many games do? BREAKTHRU! is a B-grade brainteaser, an electronic fidget toy. For Windows users who have grown tires of SOLITAIRE and MINESWEEPER, it should provide an inoffensive enough way to kill some time.
60
SNESTotal! (Germany) (Jun, 1995)
Macht man sich das Spiel zu schwer, ist man relativ schnell gefrustet, bei zu niedrigem Schwierigkeitsgrad kommt (zumindest im Einspieler-Modus) schon bald Langeweile auf — nicht zuletzt angesichts der Tatsache, daß sich Hintergrundgrafiken und -musiken in den einzelnen Runden nicht unterscheiden. Hier wäre etwas mehr Abwechslung durchaus wünschenswert gewesen. Für hartgesottene Puzzlefreaks sind die höheren Schwierigkeitsstufen sicherlich eine gewisse Herausforderung, es gibt allerdings auch wesentlich angenehmere Arten der Freizeitgestaltung.
60
Game BoyGamePro (US) (Dec, 1994)
Puzzle fiends who love a challenge will probably stay with this game. Casual players, however, will find their enjoyment decreasing as the eyestrain intensifies.
58
Windows 3.xPC Player (Germany) (Aug, 1994)
Für ein Stand-alone-Produkt ist mir Breakthru langfristig gesehen ein wenig zu dünn. Als Mitglied eines Entertainment Packs wär's eine Bereicherung, aber so bleibt es ein Fall für finanzkräftige Sammler von Windows-Denkspielen. Wirklich nett und entspannend, aber keine essentielle Anschaffung.
43
SNESMega Fun (Mar, 1995)
Leider fehlt BreakThru aber der letzte Schliff. So drückt man einfach planlos auf die Mauer, bis sie zum größten Teil abgebaut ist, und kämpft dann mit den letzten Steinen in Erwartung des nötigen Extras weiter, ohne das es nicht weitergeht. Auch die Zwei-Spieler-Modi können kaum überzeugen; - angesichts Tetris & Dr. Mario sowie Pac-Atttack denkbar überflüssig.
36
Windows 3.xPC Joker (Sep, 1994)
Im allgemeinen spielt sich das ebenso langweilig, wie es in der Beschreibung klingt, aber zum Level-Schluß, wenn die wenigen jeweils noch vorhandenen Steine genau durchdachte Aktionen erfordern, kommt doch ein bißchen Laune auf. Die wird nach besten Kräften von vergleichsweise feiner und bunter Optik (viel hochaufgelöster Hintergrund), allerlei Melodien, einer runden Maus-Steuerung und ‘nem Zweier-Modus unterstützt. Und dennoch: Break Thru ist eines dieser Programme. die im Grunde kein Mensch braucht oder will. Hey, dies sind die 90er!
35
Windows 3.xPC Games (Germany) (Sep, 1994)
Ob Spectrum Holobyte mit diesem possierlichen Spiel den großen Durchbruch schafft, darf ernsthaft bezweifelt werden. Der Shareware-Bereich quillt über mit Windows-Garnes à la Break Thru!, die schon für weniger Geld bessere Grafiken und mehr Abwechslung bieten.
32
Windows 3.xPlay Time (Sep, 1994)
Ein mit Klötzchen gefüllter Becher muß abgebaut werden, indem man auf Flächen gleicher Farbe klickt. Hört sich langweilig an und spielt sich auch so. Da retten auch Zwei-Spieler-Modus, einstellbarer Schwierigkeitsgrad und kleine Extras wie Raketen oder Bomben nichts mehr. Zu teuer, zu schnarchig und nur kurzfristig (max. 5 Minuten) unterhaltsam!