Spotlight: Get up to 90% off at GOG's big fall sale on over 700 DRM-free games!

Killed Until Dead (Commodore 64)

Published by
Developed by
Released
Also For
...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.7
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 5.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 5.0
Overall MobyScore (3 votes) 4.8


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
ASM (Aktueller Software Markt)
Die Bilanz von KILLED UNTIL DEAD muß wohl so aussehen: Die Grafik ist ordentlich; auch der Sound stimmt (jeder einzelnen Person wurde eine „Erkennungsmelodie“ zugeordnet); die Handhabung ist durch die Stick- und Menü-Steuerung recht gut; die Motivation ist am Anfang des Spieles gewaltig hoch, sie ließ aber bei mir nach gut zwei Stunden etwas nach (vielleicht auch kein Wunder, wenn man dauernd erschossen wird?) ACCOLADE hat sich der Reihe der „modernen Adventures“ angeschlossen, die nicht zuletzt mit Murder on the Mississippi oder Vera Cruz ihren Einzug hielten. Die Machart von KILLED UNTIL DEAD ist die gleiche. Von daher konnte man mich nicht mehr so leicht vom Hocker reißen. Dennoch: dieses Spiel ist so gut, daß man es besitzen sollte, auch dann, wenn man vielleicht schon das eine oder andere dieser Art besitzt. Warum? Ganz einfach: Es macht ja so einen Spaß, andere Menschen zu observieren...
80
Computer and Video Games (CVG)
The joystick is used to make all of the selections and adding to the fun is the humorous cartoon-like animation of the characters, and a wealth of digitised sound effects.
76
Happy Computer
Man merkt Killed until Dead an, daß die Programmierer versucht haben, etwas Neues zu entwickeln, und nicht irgendwo abzukupfern. Das ist ihnen auch voll gelungen. Auch bei Kleinigkeiten hat man sich viel Mühe gegeben und viele witzige Bilder eingebaut. Da gibt es manchmal, wenn man genau hinsieht, einiges zu beobachten: So schwirrt eine Fliege durchs Büro und wird von einer fleischfressenden Pflanze vertilft. Mir gefällt Killed until Dead, denn hier muß man schon mal den Kopf und nicht nur den Joystick benutzen, um ans Ziel zu kommen.