Ultima V: Warriors of Destiny (Commodore 64)

78
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Commodore 64 release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.1
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.6
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.3
Overall User Score (14 votes) 4.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
64'er
Wie schon bei den Vorgängern machen viele Kleinigkeiten das Rollenspiel reizvoll. Die Grafik ist gegenüber den Vorgängern von „Ultima V“ schon verbessert worden, kann den Vergleich mit anderen Rollenspielen aber nicht standhalten. Der Sound ist ganz annehmbar, aber nichts Bemerkenswertes. Anhänger von Rollenspielen legen darauf keinen großen Wert, so daß „Ultima V“ ein Renner wurde.
91
Joker Verlag präsentiert: Sonderheft
Nach der vierten Folge kam erstmal eine ganze Weile nichts mehr, erst 1988 durften sich die Avatare über „Warriors of Destiny“ freuen. Mit den Schicksalskriegern erreichte der klassische Ultima-Stil seinen Höhepunkt: Lord British hatte seinem Gigantomanie-Bedürfnis ein letztes Mal freien Lauf gelassen – von der Größe her kann es Ultima V schon bald mit der real existierenden Abenteuerwelt aufnehmen! Sowohl das Zauber- wie das Kampfsystem wurden verbessert (durch den neuen „Cursor“-Betrieb kann man jetzt auch diagonal fighten), in Wäldern und Sümpfen kommt die Mannschaft langsamer voran als auf dem flachen Land, die Preise für Ausrüstung sind von Ort zu Ort verschieden.
(page 10-14)
89
Power Play
Ultima ist eine Philosophie für sich. Nicht jeder findet sofort Zugang zu diesem Epos, aber wen‘s erwischt, der klebt für Monate mit wachsender Begeisterung am Computer. Ich bin seit dem vierten Teil Ultima-infiziert. Auch nach wochenlangem Spielen entdecke ich neue spielerische Details und witzige Kleinigkeiten. Während andere Rollenspiele sich fast immer mit der dumpfen “Kill-den-bösen-Obermotz“-Geschichte zufrieden geben (ich kann‘s nicht mehr hören), bietet Ultima kleine, spannende Episoden. Sei es nun das Zaubersystem oder das Flair der mittelalterlichen Zivilisation: Alles ergänzt sich zu einem Universum, das man gerne für ein paar Stunden besucht. Einziger Kritikpunkt: Das Kampf-System ist mir auf Dauer zu langatmig. Aber für den Rest: donnernden Applaus.
85
ASM (Aktueller Software Markt)
Bedenkt man insgesamt, wieviel Arbeit in dieses Programm investiert wurde und daß man mehr als 1 Megabyte Umfang mit ausführlichen Begleitbüchern, toller Stofflandkarte und heiligem Münzsymbol als Spiel erhält, so ist das Preis/Leistungsverhältnis mehr als in Ordnung. Ich finde, daß ULTIMA V meine Erwartungen voll erfüllt hat und vor allem für eine sehr lange Zeit interessant und abwechslungsreich bleibt. Wer Interesse an „Fantasy-Rollenspielen“ hat, der darf an ULTIMAV nicht vorbeigehen!
20
Zzap! (Italy)
PRESENTAZIONE 78% Completa come sempre, ma questa volta la redazione dei manuali a cura di sconosciuti dà un certo senso di imprecisione e caos. GRAFICA 80% Molto migliorata rispetto ad Ultima IV, è ora varia e molto definita, anche se gestita cronicamente male. SONORO 30% Le musiche sono disponibili solo su 128, e gli effetti sonori farebbero inorgoglire uno ZX81. APPETIBILITA' 96% Grandioso sino a che pensate di essere voi a non avere capito i manuali... LONGEVITA' 5% ... ma quando vi accorgete che è proprio il programma a non funzionare come dovrebbe vi vien voglia di buttare via i dischetti e soffiarvi il naso nella mappa di stoffa! GLOBALE 20% Un ignobile conversione del bel gioco per Apple II adatto solo ai veri masochisti e che farà rimpiangere i tempi di Ultima III e Questron I.