User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
Atari ST Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
86
Atari STST Action (Mar, 1993)
Empire's latest is one of the most polished war-games you'll come across this year. Everything from the packaging to the software is well presented. The only snag is that it won't appeal to everyone. War game fans will have been waiting for this, while the on-spec buyer could well end up being disappointed if they aren't into this sort of thing. [pages 22ff]
83
Jetzt dürfen auch panzerbegeisterte Amigos ihre strategischen und simulatorischen Triebe ausleben. Die Umsetzung unterscheidet sich spielerisch und technisch kaum von der PC-Version, neu ist lediglich, daß in den Action-Sequenzen auch die Joysticks zur Steuerung des Panzers verwendet werden können.
83
Alles in allem ein Highlight für Strategie-Freunde, das in keiner Sammlung fehlen sollte. Die Steuerung der Panzer ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, man hat sie aber schnell im Griff, Wer für seinen Nachwuchs-General noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, sollte mal einen Blick riskieren.
83
Atari STASM (Aktueller Software Markt) (Feb, 1993)
Jetzt ist es auch auf dem ST Zeit für einige deftige Panzerschlachten, denn Empire hat die gelungene Mischung aus Strategie und Simulation für die treuen Atari-Fans umgesetzt. Optisch und spielerisch hat sich im Vergleich zum Amiga nichts geändert, der Sound in den Actionsequenzen ist allerdings nicht mehr so gut und auf den animierten Vorspann wurde ganz verzichtet, (Was man durchaus verkraften kann...) Dennoch finden Freunde des Genres immer noch einen Leckerbissen vor der lange Strategiesitzungen verspricht.
80
AmigaPelit (Jul, 1992)
Amigassa muuten ammuksia pääsee fillarillakin karkuun, PC-versiossa sentään tilanne on vähän parempi. Osumatarkistusta olisi saanut parantaa, sillä jos kaksi tankkia on metrin päässä toisistaan eikä kumpikaan osu, on algoritmeissä pahasti vikaa. (Tosin tämä voi johtua juuri siitä, että yrittää tuhota Tigeriä hernepyssyllä. Toisaalta, pystyykö Stuartilla kolauttamaan Tigerin hengiltä?)
75
AmigaPlay Time (Jan, 1993)
Durch die gute grafische Darstellung der einzelnen Panzer, Flugzeuge und anderen Typen an Kriegsgerät, wird die Abstraktheit anderer “unpersönlicher“ Strategieprogramme vermieden. Campaign wird mit der Maus oder dem Keyboard über verschiedene Icons gespielt. Der Text im Spiel selbst ist deutsch, während bei Hand- sowie Typenbuch, welches die deutsche, amerikanische, englische und russische Ausrüstung beschreibt, die englische Sprache beibehalten wurde.
73
AmigaAmiga Games (Oct, 1992)
Campaign ist kein besonders aufregendes Spiel und selbst Simulaions- und Strategiefreaks werden nicht unbedingt begeistert sein. Wen allerdings die Thematik interessiert und wer Wert auf Authentizität und Details legt. kommt bei Campaign sicher auf seine Kosten.
72
DOSPC Games (Germany) (Dec, 1992)
(Disk version)
Bahnbrechend neu? Das nicht gerade, der Sound ist guter Durchschnitt, die Grafik auch, aber aufgrund der enormen Fahrzeugauswahl und der Detailgenauigkeit der Objekte ist Campaign ein Spiel, das man beruhigt empfehlen kann und das viel Spaß macht.
69
DOSPC Joker (Dec, 1992)
So oder so darf hübsches und recht schnelles Polygon-3D bewundert werden, wenngleich die Pazifischen Inseln ansehnlicher waren. Titelmusik und Sprachausgabe erreichen mit Soundblaster durchaus das Niveau der Amiga-Version, bloß von den wenigen und zudem knarzigen FX darf man sich nicht viel erwarten. Fazit: Strategen, die keine Sechsecke mehr sehen mögen, könnten insgesamt schon auf ihre Kosten kommen.
67
AmigaAmiga Joker (Nov, 1992)
Freilich ist die Vektor-Optik auch bei vollem Detailgrad längst nicht so hübsch wie bei den pazifistischen Inseln, und die Explosionen erinnern mehr an Karnevalskappen. Egal, für ein derart strategisch orientiertes Programm ist die Präsentation trotzdem sehr gelungen. Das teilweise digitalisierte Intro ist sogar rundum beeindruckend, einschließlich der düsteren Titelmusik samt Sprachausgabe. Motorengebrumm und Explosionen sind schließlich auch noch zu vermelden, und so werden die Grübler sicher ihre Freude an Campaign haben – nur eingefleischte Simulanten und hammerharte Aktionisten könnten sich hier etwas unterfordert fühlen...
62
Atari STST Action (Oct, 1993)
(Budget re-release)
You've really got to wonder. They were lucky to sell so many first time round, so charging people for what should have been in the original just isn't on. This is one reviewer who hasn't been blasted by the hype.
50
Atari STComputer Gaming World (CGW) (Sep, 1993)
Billed as a strategic/tactical simulation of the World War II Western Front, it is adequate on the former level and almost an arcade rendition of the latter. Some interface inadequacies contribute to the “vanillaness” of this product.
50
Billed as a strategic/tactical simulation of the World War II Western Front, it is adequate on the former level and almost an arcade rendition of the latter. Some interface inadequacies contribute to the “vanillaness” of this product.
50
Billed as a strategic/tactical simulation of the World War II Western Front, it is adequate on the former level and almost an arcade rendition of the latter. Some interface inadequacies contribute to the “vanillaness” of this product.
46
DOSPC Games (Germany) (Dec, 1994)
(CD-ROM version)
Das grafisch völlig veraltete Strategiespiel rund um den Zweiten Weltkrieg kann gegen aktuelle Vertreter dieses Genres keinen Blumentopf mehr gewinnen, auch wenn dem Kunden 25 „extra gruelling missions“ und ein „einzigartiger“ Kartengenerator versprochen werden. Um das unveränderte Campaign-System wurden einige multimediale (?) Erweiterungen gestrickt: Eine digitalisierte Normandie-Karte und 250 Fotos von Panzern, Flugzeugen usw. sind ebenso auf der Silberscheibe vertreten wie ein Hypertext-Programm, das die gesamte Story von 1938-1945 zum besten gibt. Der Multimedia-Aspekt beschränkt sich auf nicht enden wollende Bildschirmseiten zum Vor- und Zurückblättern sowie einige Schwarzweißfotos.
44
AmigaPower Play (Jan, 1993)
Trotz Nachladezeiten spielt sich die Amiga-Version eine Idee besser als die MS-DOS-Variante. Grafisch geht’s im Simulations-Modus etwas schlichter zu, dafür läßt sich auf der Karte mehr erkennen. Wieder quälen wir uns mit der frechen Steuerung und jagen seltsam agierende Feindeinheiten. Strategisch auf dem Gefrierpunkt, laden lediglich die Kampfsequenzen zum gemütlichen Panzerfahren ein.
42
DOSPower Play (Jan, 1993)
Spielerisch gibt Campaign dabei nicht mehr her als eine verschossene Panzergranate. Popelige Grafik im Strategieteil, nervige Steuerung im Simulationspart. Allein die Grafik während der Panzergefechte ist gelungen, täuscht aber über die Langatmigkeit der Scharmützel nicht hinweg. Strategische Entscheidungen werden selten gefordert – taktischen Tiefgang suchen wir mit der Lupe. Im Endeffekt besticht Campaign mit dilettantischer Aufmachung und schlechter Spielbarkeit.
20
Atari STST Format (Mar, 1993)
This has to be one of the most disappointing games ever to have reached the ST. It's extremely temperamental when you try to load different maps and it crashes so often you feel like just chucking your ST out of the window. Buying Campaign is a waste of £35.