User Reviews

All this puzzle-solving just to become a scientist's apprentice? DOS *Katakis* (38182)
The first and the best in the series DOS Afex Tween (164)
An excellent way to spend the afternoon. DOS Tiamat (18)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 7 4.2
DOS 38 4.1
Macintosh Awaiting 5 votes...
PC-98 Awaiting 5 votes...
Combined User Score 45 4.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
DOSDragon (Apr, 1992)
We thought the ending could have been a bit more rewarding, especially for youngsters who committed a lot of time and hard work into completing the puzzles. Otherwise, CDB is a recommended purchase for young people and their parents who enjoy playing games together.
70
DOSPlay Time (Feb, 1992)
Der Schwierigkeitsgrad ist im Novice-Level nicht allzu hoch, und dürfte auch für einen gewieften zwölfjährigen größtenteils allein zu lösen sein. In der Spielstufe “genial“ wird dagegen auch ein Mathelehrer ordentlich zu schwitzen haben. Ein Manko an dem Knobelspiel ist freilich, daß es nach einem einzigen Marsch durch Dr. Brains Schloß überhaupt nichts mehr Neues zu entdecken gibt. Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade sind zwar im Grunde eine Art von langzeitlicher Herausforderung, die Grafiken und Spielprinzipien sind in den drei Levels trotzdem absolut gleich. Um das Spiel aber doch mindestens einmal gesehen zu haben, würde ich mir die Investition mit einigen Freunden teilen.
61
DOSPower Play (Mar, 1992)
Die kleinen Denkspielchen sind zwar bewährte Klassiker, nur leider sind die Aufgaben in Windeseile gelöst. Wer unbedingt 28 Denksportaufgaben in einer farbenfrohen Computerumgebung sucht, kann ja mal reinschauen.
55
DOSPC Joker (Feb, 1992)
Eine Zeitlang ist es daher schon launig, die teilweise recht originellen Rätsel-Nüsse zu knacken, doch stellt sich trotz der (sparsam) eingestreuten Adventure-Elemente bald heraus, daß die Knobeleien meist eher für jüngere Ratefüchse gedacht sind. Und in letzter Konsequenz ist Castle of Dr. Brain halt nicht viel mehr als ein gigantisch aufgeblasenes Rätselheft - zu einem wahrhaft pfundigen Preis!
50
AmigaAmiga Joker (May, 1992)
Bereits an der Pforte muß man Senso spielen. um eingelassen zu werden, und auch im Inneren des total verrätselten Anwesens verbergen sich hinter jeder Türe neue Knobeleien. Insgesamt 28 Scrabble- und Mastermind-Varianten, Zahlenpuzzles und ähnliche Logeleien gibt es zu absolvieren - mal abgesehen davon, daß viele Aufgaben penetrant an Mathematik-Unterricht erinnern, sind Denkspielchen dieser Art heute wirklich mega-out. Sowas hat jeder PD-Anbieter dutzendfach im Angebot, vielleicht nicht so professionell präsentiert. aber dafür wesentlich billiger. Zudem ist die Präsentation hier gar nicht sooo schrecklich professionell: Die Musik ist toll, bei den Effekten läßt‘s schon nach, und die Rätsel-Grafiken sehen längst nicht so berauschend aus wie die Zwischenbilder. Die Maussteuerung ist wie üblich gut, und die Diskwechselei hält sich ganz Sierra-untypisch in Grenzen. Aber die „Quest for Glory“-Serie ist halt trotzdem besser...