User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...
Game Gear Awaiting 5 votes...
Genesis 9 2.9
NES Awaiting 5 votes...
SEGA Master System Awaiting 5 votes...
Combined User Score 9 2.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
GenesisPlayer One (Dec, 1993)
Cosmic Spacehead séduit par un visuel original et, malgré une relative facilité, on se laisse facilement prendre au jeu.
80
NESTotal! (Germany) (Oct, 1993)
Doch nicht nur wegen der sehr guten deutschen Fassung des Abenteuers sei Euch dieses Modul ernsthaft empfohlen: Cosmic Spacehead ist auf Anhieb so interessant und die Bedienung so genial einfach gemacht, daß das Spiel jeden vor dem Bildschirm fesselt. Zwar sind die Actionsequenzen langweilig, und auch die Größte des Spiels läßt zu wünschen übrig. Diese Minuspunkte fallen angesichts der beschränkten Möglichkeiten des NES aber nicht schlimm ins Gewicht – normalerweise ist Nintendos Kleinster nicht für solche Spiele gedacht, und dafür schlägt sich das Modul wacker.
80
Game GearGamePro (US) (May, 1994)
The graphics retain their cartoon charm and include some colorful backgrounds, while the music if fairly effective. If you have a Game Gear and time to spare, you should check out what's up with Cosmic and help him along.
80
GenesisSega-16.com (Apr 03, 2008)
One of the most impressive elements of this Codemasters outing is the gorgeous graphics that make the whole experience feel like a playable episode of The Jetsons. Despite being 2D, everything feels as lush and detailed as any 3D game you'd care to mention- although some of the graphics were scaled back a bit for the NES and Master System releases, which left the game on those consoles feeling a little flat. Cosmic Spacehead truly is a worthy successor to the Dizzy puzzle game title, introducing a new generation to the joy of endless nights of epic late night puzzle solving sessions.
80
GenesisGamePro (US) (Feb, 1994)
Most intermediate gamers will spend a lot of time with this one, although the graphics are geared toward young players. Younger players will need a little help to figure out the text and some of the clues. Don't let a little reading deter you, though. Cosmic Spacehead will grow on you like an alien space fungus.
78
SEGA Master SystemMega Fun (Nov, 1993)
Was auf dem MD etwas popelig wirkte, entwickelt sich zum genießbaren Handheld-Spaß. Einmal infiziert, läßt Cosmic Spacehead auch dank der kompetenten Übersetzung kaum noch los. In der Not wird der Einäugige eben zum König der Blinden im Adventure-Genre.
78
Game GearMega Fun (Nov, 1993)
Was auf dem MD etwas popelig wirkte, entwickelt sich zum genießbaren Handheld-Spaß. Einmal infiziert, läßt Cosmic Spacehead auch dank der kompetenten Übersetzung kaum noch los. In der Not wird der Einäugige eben zum König der Blinden im Adventure-Genre.
75
Cosmic Spacehead vom englischen Label Codemasters ist eine gelungene Mischung aus Adventure und Jump‘n‘Run. Dabei sorgen die eingestreuten Rätsel für Abwechslung und dauerhaften Spielspaß. Die Grafik ist bunt, poppig, fast schreiend —ganz im Stile der “Jetsons“. Der Sound könnte durchaus mehr bieten. Das Spiel ist zwar nicht sonderlich schwierig, aber trotzdem echt unterhaltsam.
72
DOSGameplay (Benelux) (Jun, 1994)
Het spel zit vlot ineen, al is het eerder bedoeld voor een jong publiek. Het heeft een beetje weg van een tekenfilm waardoor het extra aantrekkelijk wordt voor de jeugdige spelers. Het adventure gedeelte is niet al te moeilijk, dit kan je echter niet zeggen van het arcade gedeelte.
71
GenesisPlay Time (Dec, 1993)
Ein in der technischen Ausführung nicht besonders überzeugendes Parallaxscrolling vermittelt einen etwas ungehobelten Eindruck, der sich auch durch die technische Umsetzung der verschiedenen Sprites und Bewegungsabläufe nicht aufpolieren läßt. Trotz alledem handelt es sich bei Cosmic Spacehead um solide und geldwerte Programmierarbeit.
64
This plays like the Putt-Putt games for the 3DO. You use a pointer on a screen to move your character. This is a slower paced and will probably be enjoyed more by younger players. The control is sluggish, as well.
60
SEGA Master SystemLe Geek (Sep, 2010)
This is by no means a must have title on the Master System. But it is a brilliant example of tuning games for the consoles of the time. And it is a fun romp. Completists will of course have to have this title, but if you're a fan of the point and click adventure, it's worth owning for an interesting take on the genre.
60
SEGA Master SystemDefunct Games (Oct 21, 2006)
A while ago I wrote on this spot about King's Quest for the Master System. I said that it was "a unique experience to play a rare type of game like that on the Master System". I also noted that I thought King's Quest was "the only 'graphical adventure' available on Sega's 8-bitter". Now I have to reconsider those words, because Cosmic Spacehead is partly a graphical adventure game as well. Not as much in the same vein as King's Quest, this game still contains traditional platform elements with a dose of adventuring touches.
58
GenesisMega Fun (Oct, 1993)
Die Codemasters machen ihrem Namen mit Cosmic Spacehead nicht gerade alle Ehre. Die Grafik und der Sound sind schlicht und nach kurzer Zeit nervtötend. Trotzdem ist das Spiel nicht uninteressant, da es, zummindest für den Konsolenbereich, etwas Neues bietet. Die Adventure-Einlagen geben dem Spiel seinen Reiz. Auf die Hüpfsequenzen hätten die Programmierer aber verzichten können, denn die sind mehr als nur langweilig, sie sind einfach ziemlich schlecht. Durch die deutschen Bildschirmtexte wird aber der ein oder andere doch Interesse zeigen, vor allem weil sie gar nicht mal schlecht übersetzt wurden und etliche witzige Sätze bieten. Wer Interesse hat, sollte sich aber auf jeden Fall die Zeit für ein Probespiel nehmen.
45
AmigaAmiga Joker (Jan, 1994)
Leider ist das einzig Kosmische am Spacehead das ruckfreie Parallax-Scrolling und die gelungene Steuerung. Die primitiv animierte Grafik, die nervige Musik und vor allem das höchst stupide Gameplay bewegen sich dagegen eher auf sehr irdischem PD-Niveau. Da bleibt die Erde vielleicht doch besser unentdeckt...
44
DOSPC Player (Germany) (Feb, 1994)
Die Mischung aus Plattform-Spiel und Spar-Adventure wirkt hilflos. Das Puzzle-Niveau läppisch, die Komplexität durchwachsen, die Plattform-Action simpel, aber spielbar. Beide Teile sehen allerdings so unprofessionell aus, daß wohl kaum ein LucasArts-Fan dieser Welt zum Cosmic Spacehead-Verehrer mutieren wird. Zur spielerischen Schlichtheit gesellt sich die miese Technik. Der Comic-Stil der Grafik könnte ja ganz gut aussehen, wenn man bitteschön mehr als 16 Farben gleichzeitig darstellen würde. Angesichts solcher Strichzeichnungen auf 8-Bit-Niveau werden Euch die PC-Besitzer was husten, meine lieben Codemasters.
39
SEGA Master SystemVideo Games (Apr, 1994)
Der kleine Cosmic zählt mit zu den am schlechtesten animierten Figuren, die je einen Jump‘n‘Run-Level durchquert haben. Die Grafik darf als mager bezeichnet werden und die musikalische Begleitung ist nur Gedudel. Wer nicht gerade videospielbewandert ist, dem entgeht mit Sicherheit, was Cosmic Spacehead nur knapp am Kultstatus vorbeischlittern läßt: Es ist ein Anti-Spiel. Mit etwas Humor kann man sich an diesem Modul richtig erfrischen. Flache Grafik, mieser Sound und ein Spielablauf, der jedem Verwöhnten nach fünf Minuten tödlich langweilt sind die Punkte, die Cosmic Spacehead so schlecht machen, daß es schon fast schon wieder gut ist.
39
Game GearVideo Games (Feb, 1994)
Das Spiel ist so blöd, daß es schon wieder gut ist. Einige der Witze sind wider Erwarten gut: Nachdem Ihr dem am Anfang erwähnten Monster einen mit Helium gefüllten Ballon überreicht, schwebt dieses davon und treibt sich weiterhin in der Atmosphäre herum, so daß Ihr es jedesmal seht, wenn die Landkarte ins Bild kommt. Leute, die ein absolutes Antispiel suchen, sind bei Cosmic Spacehead genau an der richtigen Adresse!
39
NESVideo Games (Dec, 1993)
Um es gleich vorweg zu sagen: Ich hin sicher, daß jüngere Adventure-Freunde viel Spaß an Cosmic Spacehead haben könnten. Er ist wirklich ein niedlicher Kerl und die Grafik ist für NES-Verhältnisse nicht schlecht. Etwas ältere Spieler sollten jedoch die Finger von diesem Programm lassen. Die Rätsel sind viel zu einfach, die Jump‘n-Run-Sequenzen sehr primitiv. Erfahrene Abenteurer werden höchstens ein Wochenende für das ganze Spiel brauchen. Auch wenn auf dem 8-Bit-Nintendo-Markt im Moment Ebbe herrscht, solltet Ihr die Finger von Cosmic Spacehead lassen.
39
GenesisVideo Games (Oct, 1993)
Leider hat Codemasters viel zu wenig aus der interessanten Story rausgeholt. Der Versuch, die genial einfache Steuerung der LucasArts-Adventures zu kopieren, ist ziemlich mißlungen. Mit einem Joypad läßt sich ein Cursor nicht so genau steuern wie mit einer Maus. Ich empfehle Euch, Cosmic Spacehead auf englisch zu spielen, denn der deutsche Text ist stinklangweilig. Ansonsten höchstens geeignet für Adventure-Freaks unter zehn Jahren.