User review spotlight: Ultima IV: Quest of the Avatar (DOS)

Damage Inc.: Pacific Squadron WWII

MobyRank MobyScore
PlayStation 3
...
3.9
Windows
...
4.0
Xbox 360
...
4.0

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
PlayStation 3 2 3.9
Windows 1 4.0
Xbox 360 1 4.0
Combined MobyScore 4 3.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
60
Xbox 360Xbox360Achievements
A flight game that never quite takes off, mainly due to the fact everything feels like it has been done on a tight budget and, more importantly, that everything feels a little bit laboured. The campaign never really gets going, the multiplayer is so-so and only the co-op offers any real fun, mainly because that’s what co-op is all about. Damage Inc.: Pacific Squadron WWII is a generic flight game designed to sell a peripheral, so you’ll get just as much enjoyment out of the game as that.
60
Xbox 360Xboxdynasty (XD)
Mit Damage Inc. feiert Mad Catz ein ordentliches Debüt in der Spielebranche. Sowohl im Arcade-Modus als auch in der Simulation bietet der Titel unterhaltsame Stunden über dem Pazifik. Richtig Spaß machen die gut inszenierten Kämpfe aber erst mit dem AV8R Flightstick von Saitek, der für ein realistisches Handling der Maschinen sorgt. Auch der Mehrspieler-Modus kann unterhalten, wird allerdings durch die noch sehr geringe Menge an Mitspielern getrübt.
23
Xbox 3604Players.de
Ein Blick auf die Packung hätte mir Warnung genug sein müssen: Trickstar Games - das sind doch die Verbrecher, die vor kurzem die ruhmreiche Jane’s-Marke zum Schafott geführt haben! Jep, das sind sie, und sie haben erneut zugeschlagen. Damage Inc. ist eine konsequente Weiterführung der Mangelhaftigkeit von JASF, nur jetzt im Pazifikszenario des Zweiten Weltkrieges. Die Präsentation ist grässlich; angefangen von den Baukasten-Wolken über die lachhaften Explosionen bis hin zu den matschigen, per Copy/Paste bewaldeten Szenarien - und trotzdem ruckelt’s immer wieder. Das Missionsdesign ist mit „einschläfernd“ noch wohlwollend beschrieben, jeder einzelne Auftrag basiert darauf, Welle um Welle um Welle an Gegnern (in der zweiten Mission hatte ich 93 Abschüsse!) gen Boden zu schicken - was aufgrund des übermächtigen „Reflex-Modus“ nicht den geringsten Anspruch mit sich bringt.
23
PlayStation 34Players.de
Ein Blick auf die Packung hätte mir Warnung genug sein müssen: Trickstar Games - das sind doch die Verbrecher, die vor kurzem die ruhmreiche Jane’s-Marke zum Schafott geführt haben! Jep, das sind sie, und sie haben erneut zugeschlagen. Damage Inc. ist eine konsequente Weiterführung der Mangelhaftigkeit von JASF, nur jetzt im Pazifikszenario des Zweiten Weltkrieges. Die Präsentation ist grässlich; angefangen von den Baukasten-Wolken über die lachhaften Explosionen bis hin zu den matschigen, per Copy/Paste bewaldeten Szenarien - und trotzdem ruckelt’s immer wieder. Das Missionsdesign ist mit „einschläfernd“ noch wohlwollend beschrieben, jeder einzelne Auftrag basiert darauf, Welle um Welle um Welle an Gegnern (in der zweiten Mission hatte ich 93 Abschüsse!) gen Boden zu schicken - was aufgrund des übermächtigen „Reflex-Modus“ nicht den geringsten Anspruch mit sich bringt.