Dan Dare III: The Escape

Dan Dare III: The Escape Amiga Introduction

MISSING COVER

Published by
Developed by
Released
Platforms
Critic Score User Score
Amiga
...
3.0
Atari ST
...
3.0

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 1 3.0
Atari ST 1 3.0
Combined User Score 2 3.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
63
Atari STST Format
If you're a masochistic shoot-'em-up addict who zipped through Xenon II with one eye closed, Dan Dare III is going to be a challenge. But for the discerning player who wants quality effects and a slowly increasing difficulty level, there are many better games on the shelves.
61
Atari STThe Games Machine (UK)
The game starts with a promising David Whittaker title tune. But, sadly, it's downhill from there on. Mainly due to the poor graphics which fail to convey the real Dan Dare character. This is not only ugly, but also affects the playability - the 8-bit's main pulling point (of course!).
61
Atari STThe One
Surprisingly for a game based on a comic renowned for its artwork, Dan Dare III falls down on the most obvious essential: graphics.
43
Atari STPower Play
Dan Dare sorgte in den Fünfziger Jahren als Comic-Held für Aufsehen. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß auch die Computer-Umsetzzung aus dieser glorreichen Epoche stammt. Was uns da als Action-Spiel geboten wird, ist eine müde Nummer. Schon die Komplexität erschöpft sich in vier winzigen Leveln, die kaum diesen Namen verdienen. Dafür aber, daß die Programmierer sich erfrechen, uns viermal den gleichen Endgegner vorzusetzen, sei ihnen der grüne Mekon an den Hals gehetzt. Da Spielspaß erst gar nicht entsteht, sei allen echten Baller-Freaks von diesem Minimal-“Shootem up“ abgeraten.
38
AmigaASM (Aktueller Software Markt)
Schlichtweg als Katastrophe muß ich jedoch die Amiga-Version dieses VIRGIN-Produktes bezeichnen. Zum jetzigen Zeitpunkt hapert‘s nämlich in dieser Fassung an allen Ecken und Enden, angefangen vom Sound, ein Abfallprodukt von David Whittaker, über ein Scrolling, das vor Ruckeln kaum noch den Bildschirm. bewegt, bis hin zu einer Grafik, wie sie langweiliger nicht hätte ausfallen können. Einfach enttäuschend, was die Jungs von VIRGIN GAMES einem Amiga-Freak mit DAN DARE III zumuten wollen
38
AmigaAmiga Joker
Sieht man vom gelungenen David Whittaker-Sound ab, ist das Garne auch technisch danebengegangen: Mickrige, ruckelig animierte Sprites, fantasielose Hintergrundgrafiken und ein überholtes Spielprinzip machen Dan Dare III zu einem Programm, auf das man getrost verzichten kann. Die witzigen Comicgeschichten aus den frühen 60cr Jahren hätten wahrlich eine bessere Versoftung verdient!
33
AmigaAmiga Power
Great on 8-bit, but Amiga owners should buy reprints of the comic instead.