How much time do you spend in each single session when you play games?

The Dark Queen of Krynn

Published by
Developed by
Released
Platforms
MobyRank MobyScore
Amiga
...
3.6
DOS
...
3.7
Macintosh
...
3.6

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 7 3.6
DOS 19 3.7
Macintosh 3 3.6
Combined MobyScore 29 3.7


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
82
AmigaDatormagazin
Ett måste för de som spelat de tidigare spelen i serien, men väldigt svårt för nybörjaren.
75
AmigaPower Play
The Dark Queen of Krynn ist nicht nur alten „Dragonlancer“-Veteranen zu empfehlen. Auch Neulinge werden zufrieden sein, denn SSI hat zum Abschluß der Miniserie noch einmal alles aufgeboten, was schon in den beiden Vorgängern zu gefallen wußte. Sogar die Fantasy-Grafik wurde überarbeitet und gehörig aufgemöbelt.
75
DOSPower Play
Der Abschluß der Krynn-Saga versöhnt mich wieder mit SSIs leicht antiquiertem Rollenspielsystem. Der Besuch der mysteriösen Insel Taladas wird durch erstaunliche Grafiken und neue, interessante Monsterarten versüßt. Sogar ein Besuch in einem Unterwasserkontinent mit entsprechendem Bestiarium steht auf dem Programm. Zahlreiche kleine Missionen und Nebenschauplätze der Handlung verbinden sich zu einer atmosphärisch dichten Geschichte. Erfreulicherweise hat man auch die Steuerung noch einmal verfeinert - so kann man jetzt z.B. auch im "Camp"-Menü einen alten Spielstand laden. The Dark Queen of Krynn ist ein würdiges Ende für die kurzweilige "Dargonlance"-Reihe, das man jedem Drachenreiter empfehlen kann. Gleichzeitig aber eine gute Gelegenheit für SSI, endlich zu neuen Spieleufern aufzubrechen.
68
DOSPC Joker
Nunja, zwar sind beide Monstermeuchler typische Fließband-Rollis, zählen aber insgesamt doch zu den besseren SSI-Produkten - und damit können wohl Grenzgänger und Fantasy-Monarchisten gleichermaßen leben, oder?
59
AmigaAmiga Joker
Immerhin ist das Game relativ umfangreich, und die Metzeleien (nach wie vor Hauptbeschäftigung) waren auch schon mal einfacher. Aber ob das reicht, damit es dem Spieler nicht bald reicht?