User review spotlight: Ultima IV: Quest of the Avatar (DOS)

Death Rally

MobyRank MobyScore
iPad
...
...
iPhone
...
...
Android
...
...

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Android Awaiting 1 votes...
iPad Awaiting 1 votes...
iPhone Awaiting 1 votes...
Windows 2 3.1
Combined MobyScore 2 3.1


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
WindowsCanadian Online Gamers Network
With a total of eight cars to unlock and many weapons to piece together, Death Rally does a great job at dangling that carrot in front of you, teasing you with ‘just one more race’ as you seem to find upgrade parts in every event, compelling you want to continue just to complete the unlock. Even when you “finish” Death Rally, you don’t really feel like it’s done. Death Rally is a fantastic example of how you can play a game for two minutes at a time or an hour or two, as you will find yourself addicted and wanting to play again. This is a enjoyable PC game seriously worth downloading, as you will have lots of fun with it.
64
Windows4Players.de
Man merkt, dass das Remake von Death Rally seinen Ursprung auf iOS hat: Das simple Menüdesign, die lieblos präsentierte Story, der schlichte Aufbau der Veranstaltungen und der Mangel ans Strecken machen klar, dass nicht all zu viel Hingabe ins Drumherum geflossen ist. Trotzdem entwickelt die Zerstörungsorgie auf der Straße ihren Reiz. Vor allem das ständige Abwägen macht die Rennen spannend: Fahre ich an die Spitze und setze mich den Kanonen der lauernden Meute aus? Oder steige ich in die Eisen und spiele selbst den Rambo? Auch das Freispielen neuer Tötungsmaschinen motiviert. Nach ein paar Stunden wird das Abgrasen der ewig gleichen Strecken aber ziemlich monoton. Wer zwischendurch Lust auf ein paar rabiate Rennen aus der Vogelperspektive hat, wird aber auf allen Plattformen ordentlich bedient.
64
iPad4Players.de
Man merkt, dass das Remake von Death Rally seinen Ursprung auf iOS hat: Das simple Menüdesign, die lieblos präsentierte Story, der schlichte Aufbau der Veranstaltungen und der Mangel ans Strecken machen klar, dass nicht all zu viel Hingabe ins Drumherum geflossen ist. Trotzdem entwickelt die Zerstörungsorgie auf der Straße ihren Reiz. Vor allem das ständige Abwägen macht die Rennen spannend: Fahre ich an die Spitze und setze mich den Kanonen der lauernden Meute aus? Oder steige ich in die Eisen und spiele selbst den Rambo? Auch das Freispielen neuer Tötungsmaschinen motiviert. Nach ein paar Stunden wird das Abgrasen der ewig gleichen Strecken aber ziemlich monoton. Wer zwischendurch Lust auf ein paar rabiate Rennen aus der Vogelperspektive hat, wird aber auf allen Plattformen ordentlich bedient.
64
iPhone4Players.de
Man merkt, dass das Remake von Death Rally seinen Ursprung auf iOS hat: Das simple Menüdesign, die lieblos präsentierte Story, der schlichte Aufbau der Veranstaltungen und der Mangel ans Strecken machen klar, dass nicht all zu viel Hingabe ins Drumherum geflossen ist. Trotzdem entwickelt die Zerstörungsorgie auf der Straße ihren Reiz. Vor allem das ständige Abwägen macht die Rennen spannend: Fahre ich an die Spitze und setze mich den Kanonen der lauernden Meute aus? Oder steige ich in die Eisen und spiele selbst den Rambo? Auch das Freispielen neuer Tötungsmaschinen motiviert. Nach ein paar Stunden wird das Abgrasen der ewig gleichen Strecken aber ziemlich monoton. Wer zwischendurch Lust auf ein paar rabiate Rennen aus der Vogelperspektive hat, wird aber auf allen Plattformen ordentlich bedient.
62
Android4Players.de
Man merkt, dass das Remake von Death Rally seinen Ursprung auf iOS hat: Das simple Menüdesign, die lieblos präsentierte Story, der schlichte Aufbau der Veranstaltungen und der Mangel ans Strecken machen klar, dass nicht all zu viel Hingabe ins Drumherum geflossen ist. Trotzdem entwickelt die Zerstörungsorgie auf der Straße ihren Reiz. Vor allem das ständige Abwägen macht die Rennen spannend: Fahre ich an die Spitze und setze mich den Kanonen der lauernden Meute aus? Oder steige ich in die Eisen und spiele selbst den Rambo? Auch das Freispielen neuer Tötungsmaschinen motiviert. Nach ein paar Stunden wird das Abgrasen der ewig gleichen Strecken aber ziemlich monoton. Wer zwischendurch Lust auf ein paar rabiate Rennen aus der Vogelperspektive hat, wird aber auf allen Plattformen ordentlich bedient.