User Reviews

Great crashing game!!! DOS Buuks (179)
A pretty good crashing game. Hehe. DOS James1 (238)
Great fun. Pity it's not networkable... DOS Steve Hall (322)

Our Users Say

Platform Votes Score
Android Awaiting 5 votes...
DOS 36 3.2
PlayStation 18 3.5
PlayStation 3 Awaiting 5 votes...
PSP Awaiting 5 votes...
PS Vita Awaiting 5 votes...
SEGA Saturn Awaiting 5 votes...
Combined User Score 54 3.3


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
95
Har man længe gået og ledt efter en undskyldning for at opgradere sin 'gamle' maskine til en Pentium, så vil jeg gerne forære én væk, nemlig tidens fedeste action-spil til PC: Destruction Derby!
91
PlayStationThe Video Game Critic (Jul 04, 2004)
I noticed a bit of slowdown in the framerate on occasion, but nothing objectionable. Despite its digital-only control scheme, your car handles exceptionally well. The link cable is supported for two-player action, but that device isn't useful unless you have a friend who also owns this game. The worst aspect of Destruction Derby is its music - if you can even call the random samples over generic beats "music". Otherwise, I love this game and highly recommend it.
91
PlayStationGame Players (Nov, 1995)
Destruction Derby is amazing on so many levels that it would be impossible to call it anything less than great, but it's not quite perfect somehow.
91
DOSComing Soon Magazine (Mar 14, 1996)
As you may have guessed from the title, Destruction Derby isn't a game about fair-play, but then are there any games that are nowadays. The game features two modes: hard and soft. There are some options to play between the two and change some of the rules to make it even better.
90
PlayStationElectric Playground (Oct 29, 1995)
What an absolute blast! This game is so completely obnoxious you just can not resist.
90
PlayStationGamePro (US) (Nov, 1995)
Because Destruction Derby is so simple and so rowdy, racers of all ages should enjoy taking this disc out for a spin. Sophisticated drivers won't get much satisfaction, but anyone looking to play bumper cars with high-revving racing machines will have a blast.
90
The boys at Psygnosis should be riding high right about now. Being responsible for two of the best games we've ever seen on a home system is definitely reason enough. Rivaled only by it's sister opus, Wipeout, Destruction Derby is sure to work gamers into a frenzy.
88
PlayStationGameFan Magazine (Dec, 1995)
I've been waiting years for somebody to make a game like Destruction Derby. I love a good, realistic racing game just as much as anyone else, but every once in a while, I like to crash into things....hard! This Playstation smash-fest has so many wild spins and body panels flying, it's hard to believe. The techno music is fab and the control is instinctive, but it's the ultra-smooth 3-D in DD that's the main event. Awesome!
88
DOSPC Gamer (Mar, 1996)
If those after-work traffic jams have left you cold, and you're looking for a little excitement to take the edge off, this could be your game. Destruction Derby is a wild dose of racing madness, with enough wrecks, smoke, and squealing tires to satisfy the demon driver that lurks inside all of us. (--Lee Buchanan)
85
PlayStationMega Fun (Oct, 1995)
Der Tag eines Autofahrers: Stau, Park, Platzsuche, rote Ampeln - Stress. Da kommt einem ein Spiel wie Destruction Derby gerade recht: ohne Hemmungen endlich sämtliche Anfänger von der Straße fegen - wunderbar! Trotzdem - der erwartete Überhammer ist Destruction Derby meines Erachtens dennoch nicht, vor allem deswegen, da man öfters die Kontrolle über die eigene Karre verliert und so das Schicksal über Sieg und Niederlage entscheidet. Zu zweit ist das Crash-Rennen recht amüsant (Gleich hab‘ ich dich!), allein wird die Sache auf Dauer jedoch etwas langweilig, da sich die fünf Strecken nur geringfügig verändern. Das Salz in der Stock-Car-Suppe sind einfach die spektakulären Crashs, etwas mehr Gameplay hätte trotzdem nicht geschadet.
85
DOSJoystick (French) (Nov, 1995)
Destruction Derby étonne par son réalisme. Une animation fluide, un graphisme superbe, de la musique bien speedante, seule l'ergonomie de l'ensemble laisse parfois à désirer. Sony nous offre là un très bon jeu.
85
DOSPC Games (Germany) (Dec, 1995)
Mit Destruction Derby ist Sony Interactive ein großer Wurf gelungen. Endlich ein Rennspiel, mit dem man all seine autofahr bedingten Aggressionen loswerden kann, ohne auf grandiose Unterhaltung verzichten zu müssen. Vor allem die Bowl in all ihren Varianten kann süchtig machen. Hoffen wir, daß von Sonys Playstation noch mehr PC-Futter dieser Qualität kommt.
80
PlayStation 3Eurogamer.net (UK) (Jan 28, 2008)
Destruction Derby hasn't aged as well as I'd hoped - shrewd players will soon figure out the exploits to easily beat the CPU racers - but smashing cars never seems to get old. Certainly a game you'll be happy to have on your hard drive for those cathartic ten-minute gaming blasts.
80
PlayStationVideo Games (Oct, 1995)
Einerseits kann man sich mit Destruction Derby prima abreagieren (Sound voll aufdrehen), andererseits ist das Spiel jedoch auch in der Lage, mittels im-mer neuer Bestzeiten langfristig zu motivieren. Ob sich das gediegene Rudelschubsen allerdings für Führerscheinneulinge eignet, wage ich doch mal zu bezweifeln, Gerade die Powerhalse im Rückwärtsgang macht nach ‘nem Crash so richtig Laune (zur Nachahmung nicht empfohlen!). Aber zwei Dinge gibt‘s doch, die ich am fröhlichen Verschrotten bemängeln möchte: Erstens ist in den Championship-Modes zu viel Glück im Spiel (was ja bei Total Destruction oder Wreckin‘ Race nicht weiter stört) und zweitens gehen Euch die dümmlichen und immer wiederkehrenden Kommentare des Sprechers nach einer halben Stunde derart auf die Nerven, daß Ihr sie am liebsten ausschalten würdet. Was Destruction Derby noch etwas aufwertet, sind die zusätzlichen Zwei-Spieler-Modi.
80
DOSGameTrip.net (Nov 04, 2006)
Destruction Derby est fun, jouissif, nerveux et sans prise de tête. Il faut l’acheter pour jouer au mode carnage mais pas pour avoir un jeu de course arcade. D’autant plus que la difficulté est bien trop élevée pour pouvoir s’amuser dans une piste plutôt que dans la bowl.
80
DOSHigh Score (Mar, 1996)
Grafiken är trevlig och ljudet okej, men framför allt är spelidén otroligt underhållande. Destruction Derby är ett spel som verkligen roar destruktiva bilister. Behöver jag tillägga att bilarna inte har signalhorn? Trodde inte det.
79
DOSPC Player (Germany) (Dec, 1995)
Wer Autorennen schon immer bevorzugt wegen der spektakulären Unfälle spielte, wird Destruction Derby lieben. Simulations-Fanatiker rümpfen hingegen die Nase und beten für ein baldiges Erscheinen von Microproses "Formula One Grand Prix 2".
78
SEGA SaturnVideo Games (Sep, 1996)
Keine Frage, auf dem Saturn geht Destruction Derby genauso ab, wie auf der Playstation. Das kracht und scheppert, daß es eine wahre Freude ist. Allerdings muß ich die selben Fehler wieder bemängeln: Es ist im Rennen viel zu viel Glück im Spiel (gerade auf vielbefahrenen Kreuzungen). Auch die Steuerung könnte wieder feinfühliger sein. Außerdem geht die Saturn-Version geradezu verschwenderisch mit dem Speicherplatz für Spielstände um. Etwa das Achtfache eines durchschnittlichen Spielstandes wird alleine für Bestzeiten belegt. Hinzu kommt daß die Saturn-Version insgesamt leichter ist. Als Action- Spiel verdient Destruction Derby auch auf dem Saturn kaum Tadel. Rennspiele lassen sich aber bessere finden.
78
DOSPower Play (Dec, 1995)
Nach einer langen Durststrecke läuft Sony/Psygnosis zu alter Hochform auf. Technisch imposant, physikalisch zwar nicht ganz korrekt (die Gefährte bleiben auch bei der schwersten Havarie mit allen Vieren auf dem Boden), aber äußerst spaßlastig verkürzt „Destruction Derby“ so manche Mittagspause. Ein ernster Anlaß zur Kritik ist die fehlende Übersicht in der Arena. Eine Art Radarschirm hätte hier Wunder gewirkt. Zudem zieht die Umsetzung im Vergleich zum Playstation-Original aufgrund der naturgegebenen niedrigeren Auflösung und Farbtiefe des VGA-Modus sowie des gesenkten Schwierigkeitsgrades den kürzeren. Für sich betrachtet ist die neue Version jedoch ein Unikum im PC-Rennspielsektor. Vor der Freude an der völligen Zerstörung vergleichbar ist höchstens noch Nascar Racing, das allerdings den für Crash-Puristen überflüssigen Simulations-Ballast mit sich herumträgt.
78
DOSGameplay (Benelux) (Feb, 1996)
Destruction Derby is zeker geen spel voor de serieuze simulatie rijders, maar is bedoeld voor gefrustreerde file rijders die eventjes een uitlaatklep nodig hebben om te voorkomen da ze anders ´s anderendaags een mede bestuurder de gracht in rijden.
75
PlayStationAbsolute Playstation (Jun, 1996)
The graphic detail of the cars as they get slowly battered are amazing. 2 Player Link Mode adds longevity to the game. Beware you might get bored of this game pretty quickly in one player mode. If you like racing games where you have to plan out your moves to pass other cars this isn't for you but for those of you who like to smash and beat up everything in site, GIVE IT A TRY.
71
DOSGameSpot (May 01, 1996)
It's mindless, brutal mayhem like Destruction Derby's that gives video games such a bad name. Thank God for games like this and their pointless, glorified violence from beginning to end that sucks you in instantly. There are only two things to do in this game—race or inflict damage on other cars—and it's at its best when you do both simultaneously, timing a slide around a tight hairpin in such a way that you send some poor schlub pinwheeling into a wall in a storm of flying metal and glass. The beautifully-rendered racetracks have their moments, but the real focus here is “The Bowl,” an open arena holding a dozen cars, all turned loose on each other. Though the cars may look realistic as they are reduced to smoking, lumbering junk, automotive physics has been cheerfully chucked out the driver's side window in the name of smoother gameplay.
70
DOSOnline Gaming Review (OGR) (Nov 16, 1995)
Overall, I'd say Destruction Derby is an good game that is fun for a while. If you use the modem-play option you are in for a treat, it's a ton of fun to play the game against other people, but the lack of network play is a big drawback in the same sense. One-player, the game has less attraction as it really does get tiresome once your car is so damaged that it barely moves. Trying to kill that last car on the track becomes a chore, and not so much fun anymore. However, it's a lot of fun and is definetely worth a trip to the store if you like racing or just want to crash some cars together.
70
DOSPC Joker (Dec, 1995)
Über die nur mittelprächtig texturierte 3D-Optik in VGA können „Bleifüße“ bloß hämisch kichern, denn sie wußte in allen zur Wahl stehenden Perspektiven auf der Sony-Konsole besser zu gefallen. Wirklich 1:1 konvertiert hat man dagegen die Grafikfehler, wodurch z.B. die Banden in Innenkurven immer noch durchscheinend werden. Auch der bereits anno Playstation nur für Hardcore-Fans erträgliche Techno-Sound wurde „verlustfrei“ übertragen, aber die klasse Sprachausgabe und das atmosphärische Motorenröhren stimmen da wieder versöhnlich. Mit der reichlich nervös reagierenden PC- Steuerung über Tastatur oder Joystick konnten sich unsere Testfahrer hingegen nicht voll aussöhnen. Zudem ist Destruction Derby eine etwas träge Veranstaltung, so daß bei voller Detailfülle zumindest ein P60 unter der Motorhaube schlummern sollte. Was bleibt, ist eine Actionraserei wie viele andere auch, in jüngster Zeit z.B. „Fatal Racing“ - aber wenn es nur darum geht, am Monitor Agressionen abzubauen...
70
PlayStationCD Player (1996)
Dem Spiel merkt man die Handschrift der »Shadow of the Beast«-Erfinder an: Grafisch und technisch ist »Destruction Derby« rasant und innovativ, neben Top-Programmierern und Pixelkünstlern hat man jedoch zu wenige Spieldesigner hinzugezogen. So nerven mich die edel gezeichneten, aber hoffungslos verwurschtelten Menüs, die unnötige Ladezeiten produzieren. Einige Standard-Spielelemente wurden schlichweg vergessen: Es fehlen Drehzahlmesser und Tachometer. Sie wissen nie, inwieweit die Wagenschäden bremsen. Ein Boxenstop bleibt Ihnen ebenso verwehrt wie eine ordentliche Siegesfeier. Auf der anderen Seite erwartet den Action-Puristen Rempel-Orgien ohne Reue: Im Partikel-Nebel und im Wirbel der Karosseriebruchstücke vergessen Sie kurzzeitig alle Design-Patzer und freuen sich über jeden gelungenen Crash.
70
Incredible as it sounds, Psygnosis has just raised car collisions to an art form. DESTRUCTION DERBY true to its name, is all about skull-cracking crashes, buckled bodywork, smoking wrecks, and virtually no rules. A brief but spectacular ride, DESTRUCTION is the most realistic car handling short of a full-blown simulation. The DESTRUCTION game plan is a simple one: earn the most points in each short race by any means possible. There's no car preparation, no loops and umps, and no prize winnings. There's not even a speedometer! What there is, however, is a wonderful sensation of aggressive driving.
70
PlayStationJeuxvideo.com (Jun 09, 2011)
Destruction Derby représente un très bon défouloir pour tous ceux qui souhaitent prendre du bon temps avec un bon jeu d'arcade sans se prendre la tête. Ceux qui sont à la recherche d'un jeu plus complet et élaboré passeront leur chemin, tant la redondance de l'action leur paraîtra rédhibitoire.
70
PlayStationIGN (Nov 21, 1996)
The two-player mode is great fun. Who wouldn't enjoy smashing into your friend at high speeds, gaining points each crash? It is, after all, a fanatasy shared by most motorists. The problem arises in the one-player race mode. It's just not exciting enough to hold your attention - the control is way, way too loose. Psygnosis promises more intense racing action in the sequel, but for the time being, stick to the pit.