Disney's The Little Mermaid

Published by
Developed by
Released
Platforms
Critic Score User Score
Game Boy
...
3.9
NES
...
3.7

User Reviews

Fish sticks. NES Adzuken (818)

Our Users Say

Platform Votes Score
Game Boy 5 3.9
NES 16 3.7
Combined User Score 21 3.8


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
73
Game BoyPlay Time (Jun, 1993)
Alle Fische, Disney-Fans und Meerjungfrauenangler dürfen sich angesprochen fühlen. Profis könnten allerdings die fünf Levels etwas zu wenig sein, trotz guter Musik und starker Grafik. Wer aber dennoch auf Jump‘n Swims steht ist mit The Little Mermaid aus Capcom‘s Disney-Schmiede gut beraten.
72
NESQuebec Gamers (Jul 28, 2006)
Un jeu de qualité surtout destiné à un public plus jeune et féminin qui a comme seul défaut d'être extrêmement court.
68
I have to give Capcom credit for going after a niche market. For that purpose, they have succeeded as it is a decent game. Serious players don't have to be warned about the game as the title says it all. For the younger player this is a must have as it is a great nonviolent game.
67
NESNES Archives (Jan 17, 2005)
It is fun and easy to beat. Will you drag it out every couple of weeks to relive the memories, umm no probably not.
67
Game BoyASM (Aktueller Software Markt) (Jul, 1994)
Grafisch sieht Arielle, die Meerjungfrau, gut aus, der Sound ist mir persönlich etwas zu dudelig. Alles in allem ein durchwachsenes Game-Boy-Spielchen.
59
NESN-Force (Aug, 1992)
A great intro for young players but if you've reached puberty leave it alone.
57
Game BoyMega Fun (Jun, 1994)
Dieses Game spricht mit seinem gemütlichen Tempo vor allem die jüngeren Jahrgänge unter Euch an. Trotz der netten Animationen und der Originalmelodie Unter dem Meer läßt es sich allerdings nur recht zäh spielen. Außerdem wäre eine Passwort-Option angebracht gewesen.
45
Game BoyTotal! (Germany) (Jul, 1994)
Tatsächlich kann weder die Grafik noch das Gameplay von „Arielle“ einen Blumentopf gewinnen. Lediglich der Sound macht einiges her. Wer genau hinhört, erkennt sogar die Melodie des oscarprämierten Songs „Unter dem Meer“. Ob das reicht, um 80 Taler auf den Ladentisch zu legen? Wohl kaum!