Less than 150 games needed to reach our MobyGoal of 1,500 documented arcade titles!

Alive ....Behind the Moon.... (DOS)

missing cover art
Published by
Developed by
Released
Platform
...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
20
PC Player (Germany)
Hilfe! Alive ist so übel, daß man damit kein Kalb mehr auf dem Mond hervorlockt. Plan- und ziellos irrt James Butterkeks auf dem Mond herum und tappt dabei schon mal in eine Bärenfalle. Game over. Oder er begegnet einem Eingeborenen, der ihn nach einem kurzen Gespräch ohne Vorwarnung pfählt. Dumm gelaufen. Spätestens dann, wenn Sie zum zwanzigsten Mal von einem Wolfsrudel oder unliebsamen Eingeborenen attackiert werden, wünschen Sie sich eine abgesägte Schrotflinte oder die Kettensäge, um Ihren PC in handliche Einzelteile zu zerlegen.
12
Power Play
Unschwer zu erraten, daß ein solch haarsträubender Plot von einem adäquaten Gameplay begleitet wird. James stapft also durch gerenderte Standbilder, trägt hier und da eine lächerliche Point&Klick-Keilerei aus und führt Multiple-Choice-Gespräche mit den als Foto in den Hintergrund eingeklebten Mondbewohnern. Drei Viertel des Bildschirms sind konstant mit Radar- und Inventarfenstern belegt, damit James immer weiß, wer bzw. was sich gerade wo befindet. Aber eigentlich interessiert ihn das ja genausowenig wie die armen Kerle, die für „Spiele“ wie dieses Geld ausgeben.
9
PC Games (Germany)
Die Aufgabe, die Heimat zu retten, wird dank unfairer Zufallsereignisse und des unlogischen Spielaufbaus frustrierend erschwert. Die teils sehr undurchdachte Bedienung tut ihr übriges dazu, die oberflächlichen Rätsel völlig verkommen zu lassen. Noch dazu sind die Grafiken offensichtlich von der Malgruppe des örtlichen Kindergartens in der Frühstückspause zu Papier gebracht worden, bei der Sprachausgabe wurde wohl vergessen, das Mikro vorher auszupacken, so dumpf und verrauscht klingt es. Kurzum: Weder Story noch Präsentation noch Gameplay erreichen gehobenes Shareware-Niveau.