Current MobyGoal: Help us reach 250 documented ZX81 Games

Bram Stoker's Dracula (DOS)

Published by
Developed by
Released
Platform
59
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
2.9
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.2
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.8
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.9
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.7
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.2
Overall MobyScore (12 votes) 2.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
83
Svenska Hemdatornytt
När man först tittar på Dracula tror man lätt att bara namnet skulle få spelet att sälja, så det inte skulle vara så vidare väl bevänt med ordentlig spelkänsla. Fel, detta är en stenhård sak i stil med Wolfenstein, och för att vara ett PC-spel är det väldigt, väldigt bra.
82
Pelit
Wolfensteinin kopiointi lisenssipelien ikiaikaisen kirouksen, tasohyppely-ammuskelun, asemesta on piristävää, eikä Dracula ole lainkaan hullumpi pikku peli. Ongelma onkin lähinnä siinä, että liki identtisiä pelejä löytyy sharewarena, jolloin hinta on melkoisesti edullisempi.
60
PC Games (Germany)
Vergleiche ich Dracula mit Hundefelsen, so stellt sich mir die Frage, wieso sich die Leute von Psygnosis eigentlich nicht die Mühe gemacht haben, die beiden Spiele miteinander zu vergleichen. Die Grafik des älteren ist besser, schneller, weniger ruckelig und vor allem mit besseren Animationen versehen. Wenn man jetzt bedenkt, daß uns in nicht allzu ferner Zukunft mit DOOM und vielleicht auch Terminator Rampage absolute Überhammer in Bezug auf 3D-Action ins Haus stehen, so kann ich Ihnen nur empfehlen, sich das Geld für Dracula zu sparen. Die Wartezeit würde durch den Kauf natürlich bedeutend verkürzt.
45
Power Play
Doch auch ansonsten konnte mich der liebe Dracula nicht überzeugen. Die simplen Rätsel wiederholen sich dauernd und die Level sind viel, viel zu groß und enervieren schon nach einer halben Stunde. Ebenfalls für heftige Migräneanfälle sorgte die eintönige Musik und kreischende Effektuntermalung – von der wunderschönen Musikbegleitung meines Filmes keine Spur. Allein die abgekupferte Grafik ist noch überdurchschnittlich gut gelungen, ändert sich in den drei Levels jedoch so gut wie nie. Wer's mag, mit einer fuzzeligen Pistole dauernd auf 3-D-Untote zu ballern und gern mit Oblaten wirft, darf einen Blick riskieren.
42
PC Player (Germany)
Schlichte 3D-Action mit Verirr-Faktor und pixeliger Grob-Darstellung, gegen die Underworld II wie eine künstlerische Offenbarung wirkt. Die Programmierer haben sich zudem heftig vom Sharware-Lager inspirieren lassen; ganz schön dreist, einen Catacomb-Abyss-Verschnitt als Vollpreis-Programm anzubieten. Die Monster sehen obendrein bemerkenswert erheiternd aus; von der beklemmenden Atmosphäre der Filmvorlage ist bei dieser Knoblauch-Tragödie nichts zu spüren. Dracula kitzelt kurzfristig die Entdeckerlust, doch dank minimaler Abwechslung ist man die Sargsuche bald leid. Wer auf 3D-Action aus ist, sollte sein Geld lieber für Origins weitaus vielversprechenderes »Shadow Caster« sparen.
40
Dragon
The artwork is okay, what there is of it. Essentially, there's not much variety here. The starting forest only has trees, stone plinths, and impaled bodies. That's about it, besides a few monsters. Since that's all there is to work with, it's unforgivable that this game is so incredibly slow-moving. After playing games like Shadowcaster or Lands of Lore, I felt that there was no excuse for Dracula's painfully slow play.