User Reviews

An accessible motorbike game with a novel camera view Roedie (5202) 3.25 Stars3.25 Stars3.25 Stars3.25 Stars3.25 Stars
A clean but unbalanced racing sim. Trixter (8777) 3 Stars3 Stars3 Stars3 Stars3 Stars
Time changes a lot of things but not this game.. Still a great game. MajorDad (471) 2.25 Stars2.25 Stars2.25 Stars2.25 Stars2.25 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be -
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.4
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.8
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.9
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed -
Overall User Score (28 votes) 3.4


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
86
Zero (Jan, 1990)
Cycles is incredibly addictive and the attention to detail is impressive. For instance, you actually feel as though you're riding around the circuit as your bike tilts and your view rises and falls, as you climb and descend hills. The background changes for each track while the graphics are particularly realistic in EGA. The only let down is the tinny sound, but as you need to listen to the revs for gear changing, you can't really turn it off. Still, even this is not enough to spoil one of the best motorcycle sims to date.
82
The sprites are big and bold. However, detail has not been ignored: the handlebars are a good example of this, showing slick gear changes and sharp braking. Whether going left, right, up or down(!) a track, the feeling of motorcycling is always there. Speed is obviously a major consideration, and when the box says '8Mhz recommended' it means it! A fast enough PC with EGA graphics will suit all motorcycle and arcade fans.
81
Power Play (Dec, 1989)
The Cycles läßt nicht viel Raum für Rumgemecker. Wichtige Einstellungen können geändert werden, die internationalen Pisten sorgen für Abwechslung und die Meisterschafts-Rennen gegen die Computerfahrer haben es in sich. Die 3D-Grafik ist zudem schön schnell. Etwas stutzig machen mich die frappierenden Ähnlichkeiten zu Grand Prix Circuit. Abgesehen von den neuen Strecken und der Tatsache, daß man nun ein Motorrad steuert, ist The Cycles ein fast identischer Aufguß dieses Programms. Wer Grand Prix Circuit schon hat, sollte es sich deshalb dreimal überlegen, ob er für ein so ähnliches Spiel nochmal 85 Mark hinblättern will. Von dieser Abkupferei abgesehen ist The Cycles ein feines Rennspiel, mit dem man gerne ein paar Runden dreht.
80
Einzige Neuheit ist neben dem Motorrad-Cockpit die hügelige Streckenführung. Wer »Grand Prix Circuit« schon in der Sammlung hat, kann deshalb auf »The Cycles« eigentlich verzichten. Die frappierende Ähnlichkeit ist das einzige wesentliche Manko des Programms, der Spielablauf macht viel Spaß. Die Steuerung der eigenen Maschine ist tadellos, vom stilechten »in die Kurve legen« bis zum »Wheelie« ist alles drin, was das Fahrerherz begehrt. Die mannigfaltigen Optionen, durchtriebene Computergegner und intelligent aufgebaute Strecken tun ihr übriges, um »The Cycles« zu einem gelungenen Rennvergnügen werden zu lassen. Einziger Wehrmutstropfen ist die Grafik. Die sieht zwar gut aus und ist auch ziemlich schnell, kommt aber nur auf ATs mit EGA/VGA so richtig zur Entfaltung.
77
However, The Cycles still comes well into the category of 'quality product' and as long as your expectations are not unrealistic will not disappoint if you're looking for a fun race game with enough options to make sure you'll be playing it for more than the customary couple of weeks. Yet another reason to consider buying a sound board, too!
69
Realismus wurde großgeschrieben, dafür gibt's einige technische Mängel; besonders was das Tempo betrifft, hat der Konkurrenz "RVF Honda" eindeutig die Nase vorn. Drei Motorrad-Klassen und 15 Strecken stehen zur Auswahl, Grafik und Sound können durchaus überzeugen. Die Steuerung ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit hat man sie gut im Griff. Die Entscheidung zwischen Accolades Motorrad-Hatz und "RVF Honda" ist mehr eine Frage des persönlichen Geschmacks als eine des Qualitätsunterschieds. Daß dieses Programm kaum noch erhältlich ist, macht die Sache aber etwas leichter...
32
Eine Motorradsimulation lebt aber gerade zum Großteil von einer guten, flüssigen und schnellen Grafik, wie man sie hier nicht findet. Null Action, null Bock, um Motivation und Spielspaß hier auf einen Nenner zu bringen. Den Sound kann man in der Normalausstattung eines PC ohnehin vergessen (Röchel, Pieps, Nerv, Dröhn,...). Übrig bleibt ein Programm, das stark enttäuscht und sein Geld kaum wert sein dürfte.