The Geekwad: Games of the Galaxy (DOS)

Published by
Developed by
Released
Platform
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.1
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

MORON frees the King POMAH (35865) 4.4 Stars4.4 Stars4.4 Stars4.4 Stars4.4 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.3
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.7
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.0
Overall User Score (3 votes) 3.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Top Secret
Natomiast ludziom ostrożnym, doświadczonym i myślącym racjonalnie radzę doczytać do końca.
83
ASM (Aktueller Software Markt)
The Geekwad ist eine total abgedrehte Spielesammlung mit Games, die eigentl ch schon längst im Museum sein müßten. Aber trotzdem: Es macht Spaß. Dumm ist nur, daß dieser King Wacky so schnell befreit ist; beim nächsten Spiel kennt man die Gags ja schon. Das Spiel läuft auf allen PCs - auch langsameren -‚ was sich vor allem bei den Action-Sequenzen auszahlen kann. Mit knapp 2,5 MByte wird auch nicht zuviel Platz auf der Festplatte benötigt. Die grafische Ausstattung hält sich in Grenzen; da hätte man wesentlich mehr machen können. Dafür sind die Soundeffekte gut gelungen. Alles in allem gibt‘s eine gute Note.
51
PC Player (Germany)
Ähnlich wie bei Wacky Funsters fällt es unterm Strich schwer, eine klare Kaufentscheidung abzugeben. Spielerisch sind die einzelnen Programmteile mehr oder weniger dünn. Zwischendurch schreitet man gern mal zur Punktejagd, aber längere Zeit am Stück beschäftigt man sich kaum mit einem der fünf Spiele. Doch für Kenner der parodierten Vorbilder kommt ein Nostalgie-Bonus dazu; außerdem sind die Geekwood Games nicht allzu hochpreisig angesiedelt. Der große Erfolg im Massenmarkt wird dieser Software-Schrägheit verwehrt bleiben, aber Liebhaber des Skurrilen werden Tsunamis jüngste Merkwürdigkeit zu schätzen wissen.
41
PC Joker
Im Gegensatz zur hakeligen Steuerung sind Grafik und Sound wieder ganz ordentlich gelungen. Der Gesamteindruck ist dennoch bescheiden, denn trotz der spaßigen Präsentation kann eine verkappte Compilation von aufgemotzten Uralt-Games wohl nur besonders humorvolle Zocker auf Dauer fesseln. Zumal der größte Witz an der Sache eigentlich der ist: So was kriegt man fast genauso gut, aber viel billiger, als Shareware!