What is your position on crowd funded games? (e.g., Kickstarter, Early Access on Steam)

Gemfire (DOS)

...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.6
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the DOS release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.2
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.7
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.3
Overall MobyScore (6 votes) 3.6


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
65
PC Player (Germany)
Trotz gewisser Eintönigkeiten beim Spielablauf kann man sich ordentlich festbeißen. Die Computergegner werkeln munter vor sich hin und mitten in der schönsten Expansionsphase kann Ihnen ein böser Nachbar überraschend Ärger machen, wenn just alle verfügbaren Magier auf Erholungsurlaub sind. Mehr spielerische Abwechslung hätte nicht geschadet. Die vier Szenarien bieten alle dieselbe Landkarte; außerdem läßt sich der Schwierigkeitsgrad nicht frei einstellen.
64
Power Play
Ultrakonservative Koei-Experten werden erstmal kräftig schlucken: Keine Hex-Felder – dies gilt in den Kreisen hehrer Strategiefreaks als schiere Blasphemie. Wer die Taktik-Computerspiele-Welt nicht ganz aus diesem engen Scheuklappenwinkel sieht, freundet sich schnell mit Gemfire an. Eine komfortable Benutzerführung, und das erfreulich einfach gelöste Kampfsystem zeigen, daß die Koei-Designer ihre Hausaufgaben gemacht haben. Die Zeiten dröger Zahlenkolonnen und Tastenfummelei sind mit Gemfire entgültig vorbei. Etwas störend wirkt sich vor allem bei fortgeschrittenen Spielern nur der etwas zu niedrige Schwierigkeitsgrad aus. Ein Hauch mehr Herausforderung hätte Gemfire zu einer höheren Wertung verholfen.