Bundleopolis Sale: New bundles for sale every 6 hours at GOG

Home Alone (DOS)

Genre
Presentation
Gameplay
Misc
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.9
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

A well adaptation of the movie J W (101) 4.83 Stars4.83 Stars4.83 Stars4.83 Stars4.83 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.8
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.0
Overall User Score (9 votes) 3.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
70
Just Games Retro (Nov 15, 2011)
It’s a fun game and a strong premise that, unfortunately, doesn’t last too long. It’s got more in common with an old arcade game (Elevator Action comes to mind), though without the leaderboard or score system to go with. It’s deeper than it seems at first, certainly worth a run through, and a very worthy execution of the license. That’s not too shabby, in my opinion.
49
Power Play (Apr, 1992)
Der Trend hält an: Im Kino Kassenschlager und auf dem Computermonitor ein Flop. An diese Regel hält sich auch Home Alone. Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, macht aber kaum Probleme. Das Fallenbauen und Heranlocken der Gangster erfordert sogar etwas taktisches Gespür. Der richtige Spielspaß will jedoch nicht aufkommen. Abwechslung in der Gangsterhatz muß mit der Lupe gesucht werden, die Motivation geht beim eintönigen Fallenstellen auf Dauer flöten. Das Filmthema hätte eigentlich mehr hergegeben. Einzig die Grafiker dürfen sich auf die Schulter klopfen. Die Hintergründe und spezielle "Cut-Scenes" sehen teilweise sehr gut aus.
43
Play Time (Feb, 1992)
Größere Anforderungen an Reaktionsschnelligkeit oder Intelligenz werden nicht gestellt. Gesteuert wird über die Tastatur (obwohl die Anleitung was von Joystick sagt, taucht im Programm nie eine Installationsroutine dafür auf). Der Sound kommt aus der Soundkarte und bis auf ein paar digitalisierte Bilder ist grafikmäßig nichts Besonderes geboten. Ein Spiel für Leute die vor nichts zurückschrecken.