Current MobyGoal: On our way to 3,500 documented Amiga games!

Killing Cloud (DOS)

...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 2.8
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.2
Overall MobyScore (4 votes) 2.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
68
PC Joker
Der erste Smogalarm war am Amiga noch recht spaßig, doch inzwischen liegt Meßlatte für Actionsimulatoren und deren Anverwandte merklich höher. Weder die grafische und soundmäßige Präsentation noch das Gameplay selbst können daher den heutigen Ansprüchen in vollem Umfang genügen. Das Flugverhalten ist nicht soo überragend, man hat nur wenig Orientierung in dem braunorangen Smognebel, und spätestens nach der dritten Verhaftung macht sich eine gewisse Routine bemerkbar. Die Handhabung ist dagegen (vorallem mit der Maus) recht gut, Musik und Effekte sind zwar nicht umwerfend, aber doch sehr atmosphärisch. Etwas mehr Abwechslung (andere Szenarios, Zwei- Spieler-Modus. die Möglichkeit, zu den Bösen überzuwechseln) wäre halt wünschenswert gewesen. denn am grundsätzlichen Konzept von Killing Cloud gibt es wenig auszusetzen. Außer vielleicht, daß man bei dem vielen Nebel leicht depressiv werden kann...
67
ASM (Aktueller Software Markt)
Meiner Meinung nach ist die Umsetzung recht gut gelungen. Das Spiel bietet ziemlich schnelle und detailreiche Vektorgrafik, ein gutes Gamehandling und eine wunderbar düstere Atmosphäre. Etwas seltsam ist die nervige Passwortabfrage, die manchmal ihre tollen fünf Minuten hat. Vergeblich kann man dann versuchen die richtige Buchstabenkombination einzugeben, man wird bei jeder Eingabe mit einem 'Incorrect Password' und einem prompten Rauswurf konfrontiert.