User Reviews

Travel the expanses of Gurtex and explore countless towns, castle, towers and underground mines in your quest to defeat the demon lord, Zakhad. syd67_67 (4) 3.6 Stars3.6 Stars3.6 Stars3.6 Stars3.6 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.9
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.6
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.1
Overall User Score (9 votes) 4.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
78
Joystick (French) (Apr, 1992)
Des progrès ont été faits depuis le premier volet mais il faut tout de même remarquer que la flamme ne monte pas très haut: graphisme mignon mais sommaire, animations lentes et saccadées. Seul gros changement, le son est parfois issu de digitalisations. En ce qui concerne l'ergonomie, on est ici au royaume du clavier. Heureusement, les commandes sont assez claires et l'on s'habitue très vite aux différents ordres. N'empêche, comparé à d'autres logiciels du genre, Ultima au hasard, Magic Candle semble dépassé.
75
Interessante und zweckmäßige Grafik, eine durchdachte Benutzeroberfläche, ein Spielverlauf, der sich nicht nur auf das reihenweise Abschlachten von Monstern beschränkt und ein facettenreiches Drumherum an Personen, Zaubereien und Gegenständen erfreuen den fortgeschrittenen Rollenspieler und werden ihn mehr als einen Abend an den Computer fesseln.
68
PC Joker (Apr, 1992)
Relativ eigenständig kommen hier die halbwegs erträgliche Titelmelodie und die intuitive Menügestaltung daher. Trotz Tastaturgefummel geht alles erfreulich glatt von der Hand, wenn auch Icons sicher die bessere Wahl gewesen waren Die teilweise magischen „Bardenlieder“ sind hingegen bestimmt nicht am Mist von Mindcraft gewachsen, wie überhaupt das gesamte Spiel unter der Maxime „Gut geklaut ist schon die halbe Miete“ zu stehen scheint. Dem Unterhaltungswert der Monstershow tut das jedoch keinen Abbruch!
49
Power Play (Jun, 1992)
Die Magic Candle-Saga kann ihre Wurzeln nicht verleugnen: Die Ähnlichkeit zur Ultima-Serie ist einfach zu frappierend. Das größte Problem dabei ist, daß Mindcraft sich an den ersten fünf Ultimas orientiert. Technisch hinkt Magic Candle meilenweit hinter den jüngsten Rollenspielkollegen hinterher - die magische Kerze ist erloschen.