Mass Destruction (DOS)

Teen
ESRB Rating
Genre
Perspective
Theme
59
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.2
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 2.8
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.5
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Overall User Score (6 votes) 3.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
73
GameSpot
The graphics are passable, and the sound is terrible, but the gameplay saves the mix and makes Mass Destruction a worthy, if somewhat dated, addition to the pack
73
GameStar (Germany)
Das nenne ich hinterlistig: Auf den ersten Blick wirkt Mass Destruction wegen des simplen Spielprinzips wie eine harmlose Fingerübung für zwischendurch. Bis man nach einer halb durchwachten Nacht feststellt, daß in dem Isometrie-Shooter eine größere Portion Suchtfaktor steckt: So schwierig kann es doch nicht sein, dieses doofe Kraftwerk in die Luft zu jagen – und schon ist die Mission neu gestartet und die Morgensonne dämmert. Ohne ein paar taktische Überlegungen bekommen Sie nach den ersten Einführungsmissionen nie das befriedigende "Primärziele erfüllt" zu Gesicht. Schade, daß die Präsentation dem Spielprinzip nicht ebenbürtig ist. Sieht man mal von einigen makabren Sterbeszenen der Gegner sowie den wuchtigen Explosionen ab, fehlt mir einfach der nötige Eye- Candy. Grafisch wirkt Mass Destruction veraltet und sorgt nie so richtig für gepflegten Kampfgeist. Panzerknacker- Puristen finden aber genug Unterhaltung
71
PC Games (Germany)
Die Grafik gefällt vor allem durch die imposanten Explosionen, die Steuerung ist direkt und der Schwierigkeitsgrad beschäftigt auch Profis eine Weile. Größtes Manko von Mass Destruction ist die mangelnde Abwechslung. Obwohl das Ziel jeder Mission anders ist, bleibt die Vorgehensweise auf Dauer zu eintönig, um lange zu motivieren. Im Mehrspieler-Modus macht es sogar noch weniger Spaß.
69
Power Play
Ich bin normalerweise nicht so der Fan von Actionspielen, egal wie sie sich auch präsentieren. Aber selbst ich konnte mich dem Suchtfaktor nicht entziehen. Und nicht selten wollte ich, nach erfolgreich abgeschlossener Mission, doch noch die nächste in Angriff nehmen. Besonders gefällt mir, daß mit reiner Ballerei nichts zu machen ist und nur ein wenig Taktik hilft, die Ziele zu erfüllen. Der Multiplayermodus macht dann noch eine Priese mehr Spaß und ich freue mich laut schon darauf, unserem Ralf zu zeigen, wo ich ihn manchmal am liebsten sehe. Die Präsentation wird sicherlich niemanden hinter dem Ofen hervorlocken, dennoch rate ich allen Freunden heißer Action, es sich mal näher anzuschauen.
60
PC Player (Germany)
Daß ich nur per Tastatur spielen darf, ist zu verschmerzen, da die Steuerung gut klappt. Diesbezüglich kann Konkurrent Return Fire nicht mithalten, der dafür mehr Fahrzeugtypen bietet. In den Netzwerkabschnitten dürfte ruhig etwas mehr los sein, damit Stimmung aufkommt. Insgesamt ist Mass Destruction ordentliches Mittelmaß, das meiner Meinung nach nicht in Kinderhände gehört.
57
PC Joker
Auch die Iso-Grafik in klobigem VGA ist trotz ruckelfreien Scrollings und einiger netter Effekte nicht ganz das Gelbe vom Ei, dito die ewig gleiche Abholsequenz am Ende jeder Mission. Die abschaltbaren Geräusche kämpfen mit einer stimmigen Hintergrundberieselung um die Gunst des Spielers, dem Programm selbst steht wohl ein Kampf mit den Jugendschutzbehörden bevor. Sollte es ihn wegen übertriebener Härte (z.B. werden herzzerreißend brüllende Infanteristen überrollt) verlieren, brauchen aber bloß die Fans tumber Ballerorgien zu trauern.
46
PC Jeux
De nombreux sharewares font aussi bien !
40
Computer Gaming World (CGW)
The first time I played the game, it was cool. The explosions are big and impressive, despite the mediocre graphics. But every time I played it thereafter it left me flat. For a game like this, the third-person perspective is a hindrance. You're not commanding a tank into a heavy barrage of mortar fire; you're driving a remote-controlled toy through a fire-cracker-laden obstacle course. All in all, MASS DESTRUCTION does simplistic 2D shooting well. Unfortunately, simplistic 2D shooting doesn't amount to much fun gameplay.
33
Génération 4
Finalement, même si Mass Destruction peut être joué en réseau et qu'il est drôle dix minutes, il reste un soft gentil et sans prétention... Enfin, lorsqu'on a soigneusement éteint sa cervelle bien sûr...