Weekend Promo: Up to 75% off Rollercoaster Tycoon, Leisure Suit Larry and more at GOG!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 2.5
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.5
Overall User Score (6 votes) 2.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
High Score (Mar, 1997)
Sportspelen från Electronic Arts fortsätter att imponera! NBA LIVE 97 är inget undantag.
90
The appeal of this game is simply undeniable. It's not perfect (not yet, anyway), but NBA LIVE 97 is still an outstanding achievement – the best version yet of the best graphically oriented PC basketball game on the planet. It's flashy, immersive, and totally addicting. I highly recommend it.
87
Gameplay (Benelux) (Mar, 1997)
De vertrouwde spelkeuzes "arcade" en "simulation" zijn ook weer van de partij, waarbij in "simulation" het voortdurend onderbreken van het spel, om de vervangingen aan te kondigen, spijtig genoeg nadelig is voor het spelplezier. Een ander spelelement dat grote vooruitgang heeft geboekt, is de computer intelligentie. Deze zal steeds proberen je om de tuin te leiden met allerlei acties en truukjes. Je kan de computer dus niet, zoals bij de meeste sportspelen, steeds beetnemen met eenzelfde beweging. De systeemvereisten zijn anders ook niet de minste: om in SVGA een acceptabele snelheid te halen, heb je toch een Pentium 120 nodig. Maar heb je thuis zo'n snel systeem en ben je een sportfanaat, dan ben je wel een tijdje zoet met de 82 wedstrijden die er in "season" mode zitten.
85
Power Play (Jan, 1997)
NBA Live 97 ist der dünn gesäten Konkurrenz erneut um Lichtjahre voraus und weist praktisch alle Tugenden eines exzellenten Sportspiels auf. Man merkt an Hunderten von Details, daß die Programmierung für Hitman Productions keineswegs zum Routinejob verkommen ist, sondern sie enorm viel Hirnschmalz in jeden einzelnen Aspekt gesteckt haben. Fantastisch die komplett neu gestalteten Menüs; ihretwegen verbringe ich zwischen den einzelnen Spieltagen jetzt doppelt so viel Zeit wie vorher. Dem gebremsten Innovationsschub — NBA ist von der 97er Riege seinem Vorgänger am ähnlichsten — fielen allerdings auch ein paar Features zum Opfer, die NBA gut zu Gesicht gestanden hätten. Die verschiedenen Dunks und Special Moves sehen zwar gut aus, noch besser wäre es jedoch gewesen, sie auch selbst aktiv ausführen zu können. Eher sportartbedingt sind die mangelnden Möglichkeiten in der Abwehr; außer foulen ist nicht viel drin, da der Computer die wichtigen „Steals“ automatisch versucht.
82
PC Joker (Feb, 1997)
Neben den 29 NBA- und zwei Allstar-Teams darf man vier Mannschaften eigenhändig zusammenstellen, die dann jedoch nur zu Freundschaftsspielen auflaufen. Mittels Editor ins Digileben gerufene Sportler lassen sich hingegen beliebig auf die Clubs verteilen und über eine komplette Saison und/oder die Playoffs begleiten. Mit von der Partie sind natürlich auch wieder diverse Modi, ausgiebige Manipulationen am Regelwerk, eine durchdachte Steuerung und furiose Musikbegleitung. Allerdings sind die Hardwareanforderungen bei höchster Detailstufe in SVGA mal wieder so hoch wie der Spielspaß.
80
Vielleicht bewundere ich ja insgeheim die hühnenhaften Topverdiener aus Übersee. Denn NBA Live liegt bei mir auf jeden Fall vor dem hauseigenen FIFA und dem verschlimmbesserten NHL (die "97" denken Sie sich bitte jeweils dazu). Zur Spitze der Mannschaftssportspiele verhelfen NBA 97 sein Realismus und das sehr gute Interface. Neben den knalligen Menüs gefallen mir als Strategiefan die schier unendlichen Statistiken. Auch wenn es nicht unbedingt von Bedeutung ist, ob Detlef Schrempf fünf Zentimeter größer ist als Dennis Rodman - die Daten sind alle da. Wer sich die verschiedenen Spieltaktiken zu Gemüte führt, erfährt mehr übers Basketballspiel als durch Augenringe evozierendes Dauergucken von NBA-Übertragungen.