Become a Patron to help us improve MobyGames!

Police Quest 3: The Kindred (DOS)

75
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.7
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

The final PQ game designed by Jim Walls, and the best of the lot *Katakis* (37494) unrated
The story line is great, controls are a bit poor CubbyKatz (207) 4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars
A great story line, graphics and characters make Police Quest 3 well worth playing. Ruaidhrí Moran (2) 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.5
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.7
Overall MobyScore (50 votes) 3.7


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Techtite
This was, IMHO, the last of the best of the Police Quest series. To me, it was also the very best. Although Sierra made all adventures with a way-too-simplistic icon interface at the time, Jim Walls was still able to create some fun puzzles in PQ3.
92
ASM (Aktueller Software Markt)
Trotz seiner Komplexität ist das Spiel mit fünf Megabyte recht kompakt geblieben, ein Grund hierfür ist wohl, daß der Soundtrack recht mager ausgefallen ist. Wahrscheinlich war Jan Hammer doch eine Spur zu teuer, und sonderlich Mühe hat er sich auch nicht gemacht. Der Rest ist technisch perfekt: Die Grafiken sind teilweise digitalisiert, die Animationen sogar auf einem AT mit nur 10 MHz flüssig, und die Soundeffekte tragen hervorragend zur Atmosphäre bei. Alles in allem also ein tolles Spiel und sicherlich neben Space Quest IV das beste Spiel, das Sierra 1991 herausgebracht hat.
89
Just Games Retro
The first two games in the Police Quest series, while certainly enjoyable in their own ways, seemed to be struggling to find their place. Through a combination of meager writing and some failed ideas, they never entirely attained the goal of being either an entertaining police drama, or a realistic police simulator. They were basically average adventure games, unique only in the fact that they allowed you to play as a police officer. Police Quest 3 finally overcomes most of these hindrances and comes out as a plausible police game, and an enjoyable adventure.
83
The DOS Spirit
Alt i alt er Police Quest 3: The Kindred en av mange Sierra-klassikere, selv om den ikke strekker seg helt til topps på et allerede høyt nivå. Undertegnede husker godt den store begeistringen da spillet kom, selv om det den gangen ble litt for mye politiarbeid og litt for lite eventyr til at spillet ble gjennomført. For den med tålmodighet og kløkt, samt en genuin interesse for å være politi for en dag eller tre, er dette spillet vel anvendt tid foran skjermen.
82
PC Joker
Zusammenfassend kann man also sagen, daß Fans der Police Quest Serie hier bestimmt keine Enttäuschung erleben müssen, speziell in Sachen Präsentation setzt The Kindred Maßstäbe. Auch Neulinge im Polizeigewerbe werden sich dank des vereinfachten Gameplays recht wohl fühlen, dennoch haben wir gezögert, einen Hit zu zücken: Mit schwachem Sound läßt's sich leben, mit elend langen Wartezeiten schon weniger – aber beides zusammen muß sich ja wohl negativ bemerkbar machen. Zumindest ein bißchen...
80
Joker Verlag präsentiert: Sonderheft
Für die Fans der Serie ist Teil drei sicher der bisherige Höhepunkt, denn hier wird der graue Polizeialltag mit schönsten VGA-Grafiken und Animationen von einem derartigem Realismus auf die matte Scheibe gewuchtet, daß sich nervenschwache Gemüter wahrscheinlich nach dem optisch biederen Erstling zurücksehnen. Mit dem verbindet The Kindred auch das Autofahren, das 1992 seltsamerweise wieder fast genauso nervig ist wie anno 1987. Und das trotz der neuen Iconleiste, die die Handhabung unseres Vorzeige-Cops ansonsten spürbar erleichtert. Was auch sie nicht ändern kann, sind die grimmigen Nachladezeiten und der mäßige Sound, der das Niveau des Vorgängers nur unwesentlich übertrifft. Mit einem schnellen Rechner bekommt man auf dem PC zumindest die Geschwindigkeitsprobleme in den Griff, die Amigaversion ist dagegen nicht bloß unerträglich langsam, sie wurde überhaupt schlecht umgesetzt.
(page 62/63)
70
Aventura y Cía
Esta última entrega de las aventuras de Sonny Bonds en Lytton es en principio la más notable de cuantas el protagoniza el noble policía, llena de momentos tensos, emocionantes, y con una intriga que te deja pegado al asiento durante varios días. Desgraciadamente varios errores del desarrollo y algunos problemas con los puzzles hacen del juego una experiencia algo más antipática. Una pena, pues este fue el último juego de James Walls en Sierra (posteriormente desarrollaría el interesante “Blue Force”, y sería parte importante del diseño de “Blade Runner” – y se nota) y ninguno de los suyos llegaron a redondear un trabajo lleno de grandes aciertos y algún fallo causado por las prisas.
60
A Force for Good
Overall, then, Police Quest III represents a significant step forward for the series. It's a tough call as to whether this or the VGA remake of the first game is the stronger one, but both are certainly worth a look, even for Sierra-sceptics. While underneath it all it's the same dorky Police Quest, and there's something about the schoolteacherly nature of proceedings that still grates, PQ3 has nevertheless managed to "cool" things up (or should that be down?) enough to make for a more-than-entertaining few days' adventuring.
58
Power Play
Ich mag ja Sierra, aber langsam gehen mir deren Spiele auf den Keks. Als beim Sprung zur VGA-Grafik gleich mehrere MByte ihr Leben lassen mußten, machten die Adventures eher einen Schritt rückwärts. Larry 5 und Space Quest 4 hat man innerhalb eines Tages durchgespielt; und das für saftige Preise von über 120 Mark. Bei Police Quest 3 sitzt man länger dran - aber nur, weil die Puzzles manchmal unlogisch sind, nur durch Lesen der Anleitung gelöst werden können oder schlichtweg nerven. Bestes Beispiel: die Autofahr-Sequenz, die überflüssig ist und den Spieler zwischen Handlungssträngen stets auf neue aufregt. Außerdem hat man sich sichtlich weniger Mühe bei der Grafik gegeben; andere Sierra-Titel sehen besser aus; die Animationen sind hier teilweise besonders steif und trotz digitalisierens nicht lebensecht. Wer auf Sierra-Spiele steht, wird Police Quest 3 nicht schlecht finden, aber ich stehe auf gehaltvollere Adventures.
40
Adventure Gamers
I hope I am clear with my conflict. My heart dearly loves this game, and I remember vividly my teenage fascination with police detective work (and Jan Hammer’s music), a nostalgia that guarantees I never get tired of replaying it (the only games in my life I’ve played through more are its two predecessors). And yet I have to acknowledge that it is littered with flawed logic, bad design decisions, thin-to-awful writing, and lackluster story and scenery. The case can easily be made that Police Quest 3 is a bad game and a 2-star rating is generous—I won’t go that far, but it surely ranks as one of Sierra’s most tremendous underachievements, and a game that should be approached with the requisite caution of a Highway Patrol officer unless you have a very sturdy built-in nostalgia cushion already in place.