Q.A.D: Quintessential Art of Destruction Reviews (DOS)

Q.A.D: Quintessential Art of Destruction DOS Main menu

MISSING COVER

Published by
Developed by
Released
Platform
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
60
Power Unlimited (Oct, 1997)
Ik kon niet bepaald warm lopen voor dit spel. Het is mij te weinig actie in een te saaie omgeving.
31
PC Games (Germany) (Jul, 1997)
So gut mir als alter Choplifter-Fan die Spielidee gefällt, so schlecht ist die Umsetzung. Die wenig attraktive Grafik und die ungenaue Steuerung sind zwei der großen Kritikpunkte, auch die mangelnde Atmospähre und die eintönig aufgebauten Levels lassen schnell Langeweile aufkommen. Mit etwas Sorgfalt beim Gameplay wäre Q.A.D. eine interessante Anschaffung geworden, so so sollten Sie lieber das Vorbild mit einem C64-Emulator zocken.
20
Die Grafik ist häßlich, der Sound grauenvoll. Das Charmanteste, was ich also über beide sagen könnte, ist, daß sie gut zusammenpassen. Das billige Technogedüdel bekommt jeder halbwegs begabte Musiker mit einem 08/15-Synthesizer oder einem Tracker-Programm besser hin. Die Gegner scheinen unsterblich, zumindest lassen sie sich von meinen Schüssen nur unwesentlich irritieren. Befindet sich ein feindlicher Kopfgeldjäger unter Beschuß, fliegt er eins von zwei Standard-Ausweichmanövern und setzt seine Arbeit unbeirrt fort.
8
Power Play (Jul, 1997)
Mag sich das Konzept noch interessant lesen, das Spiel selbst ist eine echte Katastrophe: Eine grauenhafte 3D-Grafik gepaart mit Nörgelsound und einer haarsträubend ungenauen Steuerung lassen selbst dem letzten Nostalgiker die Wehmut im Halse stecken bleiben. Hier hilft auch kein Netzmodus mehr und auch kein Niedrigpreis: Moderne Shareware bietet mehr Spielspaß und bessere Technik als dieser Softwaremüll.