User Reviews

#7 in my Hall of Fame William Shawn McDonie (1088) 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars
Time can not sink it Iron Lord (44) 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars
Unequaled and unparalleled SSN simulation Robert Hedrock (2) unrated
Still the standard for submarine simulations Kasey Chang (3616) unrated

Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.5
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Overall User Score (21 votes) 3.5


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
A totally enjoyable simulation of contemporary attack submarine operations in the "Next War." Although some purists decry certain design decisions (made for playability), this reviewer considers the game to be one of the best on the market.
89
Ein besonderes Lob verdient die Anleitung, die auf über 150 Seiten alles Wissenswerte erläutert. Red Storm Rising ist somit kein Sturm im Wasserglas: Wer über die abstruse Hintergrundgeschichte hinwegsehen kann, findet eine einzigartige Mischung aus Realismus und Hochspannung!
85
The numerous missions to be undertaken are all up MicroProse's usual high standards. Though the standard inch-thick instruction manual also rears its head, a quick thumb through is sufficient to shove you in the right direction, and from then on the action grabs and fails to let you go until you have single-handedly ended the conflict. A must for all arcade/strategy fans.
85
Power Play (Aug, 1989)
Wen‘s nicht stört, daß die Amerikaner hier prinzipiell gut und die Russen ganz furchtbar gemein sind, bekommt eine U-Boot-Simulation erster Klasse geboten - spannend wie ein guter Film.
70
Ein dickes Lob an die Programmierer von Microprose für die ungeheure Komplexität von »Red Storm Rising«. Jeder der über 30 verschiedenen Gegner hat eine eigene ausgeklügelte Taktik, die Schwierigkeitsgrade sind hervorragend abgestuft, und die Bedienung des U-Bootes oppulent, aber dank Tastaturschablone und vorzüglichem Handbuch einfach zu erlernen. Allerdings sollten Action-Puristen, die lieber mit der Bordkanone ballern, als strategisch zu planen, einen Bogen um dieses Programm machen. Vollblut-Taktiker und Hobby-Admiräle kommen voll auf ihre Kosten. Die Grafik ist simpel: Sonaranzeigen, taktische Karten, Anzeigen der Wasserschichten und das Periskop haben den spröden optischen Charme einer Tabellenkalkulation. Schade, daß das überholte »Die bösen Russen sind an allem schuld«-Schema für die Hintergrundstory bemüht wurde.