User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.7
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.1
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.7
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.3
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.3
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.1
Overall User Score (7 votes) 3.4


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Génération 4 (May, 1994)
Les petites lourdeurs des précédentes versions ont été éradiquées. L'interface est des plus pratiques grâce à des icônes en bas de l'écran, permettant de rapidement avancer, tirer, recharger son arme, lancer une grenade... Reste le problème du jeu : un peu long à manipuler et répétitif au bout de quelques heures de missions.
80
MikroBitti (Jan, 1994)
Sabre Team on toimintaa kauniisti muokatussa isometrisessä maastossa. Mukana on räiskintää, mutta peli edellyttää taktista osaamista ja herkeämätöntä varuillaanoloa. Pikemminkin on kyse shkaista kuin refleksilahtaamisesta.
80
Det här spelet har redan åtnjutit en smärre framgång på Amiga, men är nu tillbaka för PC med helt ny grafik och kod. Utvecklarna, Krisalis, satsar stort på det här spelet och jag kan direkt säga att det är superbt.
75
Kein schlechtes Strategiespiel, auch anno ‘94 nicht. Außerdem gibt‘s passable Grafiken und ein paar nette Sounds. Störend nur: Die harten Jungs sehen doch glatt den Blues Brothers ähnlich - und wirken damit ganz und gar nicht einschüchternd...
64
Power Play (Jul, 1994)
Das mittlerweile schon überalterte Sabre Team hat sich vor einem Jahr auf dem Amiga zwar einen Namen gemacht, wirkt heutzutage aber gnadenlos veraltet. Das Spielprinzip begeisterte damals, wurde in der Zwischenzeit von den U.F.O.-Machern allerdings dermaßen perfektioniert, daß das Original auf dem PC ins Mittelmaß verfällt und nur noch halb soviel Spaß macht. Die Steuerung erscheint uns zu umständlich, der gesamte Spielfluß viel zu träge. Strategiefans dürfen zulangen, alle anderen müssen sich ans komplexere und interessantere U.F.O. halten.
62
PC Gamer UK (Jun, 1994)
Sabre Team originally appeared on the Amiga, and it looks like it too. It may sound patronising, but PC users, I suspect, will demand something considerably meatier.
60
Quibbles notwithstanding, SABRE TEAM does emerge as a highly playable – of somewhat superficial – new entry into the tactical infantry combat arena. The playing interface is polished and easy to learn, making SABRE TEAM a perfect game for realism and attention to detail, look to Electronic Arts' SEAL TEAM to fulfill those mission requirements. If you like your gaming fare light and enjoyable, and if you've played X-COM for all it's worth, SABRE TEAM is worth a shot.
60
PC Zone (Jun, 1994)
Sabre Team isn't exactly crap (you might get a few hours or so of gameplay out of it if you're prepared to be patient), but it simply doesn't have anything special to make up for the mediocre graphics and gameplay, and at thirty quid, I can't recommend it.
49
PC Gamer (Nov, 1994)
Easy to get into; novices may enjoy it for a brief period of time. Serious flaws and impossible jerky game-play; why should it cost 3 Action Points to turn my head? This simulation simply does not measure up to the competition.
40
Der Ansatz ist gar nicht mal unspannend: Das Investieren von Bewegungspunkten in Aktionen und die taktische Aufteilung der Team-Mitglieder hat anfangs ihren Reiz. Doch der ebenso unfaire und unübersichtliche Level-Aufbau walzt alle Motivationsansätze nieder. Mehr Szenarien, die fairer und übersichtlicher gestaltet sind, hätten vielleicht noch was gerettet. So bleibt's bei der lediglich mäßigen Ausführung eines klassischen Taktikkonzepts. Die Programmierer kennen sich offensichtlich mit militaristischen Sprüchen besser aus als mit gutem Spieldesign. Mein Karrieretip: Schult auf Söldner um und belastet die Umwelt nicht mit solchem Software-Schmumpf.
37
Play Time (Jun, 1994)
Schmalspur-Strategie in begähnenswerter Schlichtheit wird Euch im neuen Krisalis-Spiel zugemutet.
36
PC Joker (Jun, 1994)
Das hört sich nun aber viel besser an, als es sich spielt: Neben der passablen Maussteuerung ist die sichtlich veraltete Grafik noch das Beste am Ganzen – der Sound erreicht kaum den heute üblichen Durchschnitt, und das Gameplay erweist sich schlichtweg als Fiasko. Beispielsweise läßt die unglückliche Iso-Perspektive so manchen Schuß im Rücken eines Kollegen enden, und der winzige Bildschirmausschnitt begünstigt die Gegenseite aufs unfairste, weil einen der Feind längst ins Visier genommen hat, ehe man ihn selbst zu sehen kriegt. Fazit: Diese Söldner sind ihren Sold nicht wert!
33
PC Games (Germany) (Jun, 1994)
Die grafischen und akustischen Features von Sabre Team sind absolut unzureichend. Bei der Grafik disqualifizieren sich die Programmierer bereits bei den üblen Animationen und den völlig indiskutablen VGA-Bildchen. Dazu ein paar Soundeffekte, etwas Musik - das war‘s dann aber auch schon. Den Vogel schießt allerdings der Kopierschutz ab: Der ehrliche Käufer muß eine ganze Bildschirmseite mit technischen Details einer vorgegebenen Waffe ausfüllen, deren Daten auf einem Beiblatt (schwarze Schrift auf braunem Grund) mitgeliefert werden. Zur Beruhigung von Krisalis: Das Spiel ist so miserabel, daß selbst hartgesottene Raubkopierer keine einzige Leerdiskette für Sabre Team opfern würden.