User Reviews

Beautiful... and surprisingly tough for the computer Nowhere Girl (1911) 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.8
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed -
Overall User Score (13 votes) 4.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
92
Play Time (Apr, 1991)
Die VGA-Grafik ist wirklich klar und deutlich und mit der Grafik, die der Spieler bausatzartig zusammensetzen kann, bietet das Spiel buchstäblich unbegrenzte Möglichkeiten. Es macht echt süchtig, wahrscheinlich, weil es eine so große Vielfalt in der Vorgehensweise und in der Spieltechnik bietet. Das heißt, Sie werden das Spiel nie hundertprozentig beherrschen, so daß es eine ständige Herausforderung darstellt. Shanghai II ist eines von wenigen Fortsetzungsspielen, das die Stärken seines Vorgängers erreicht; wenn Sie sich also ein neues Spiel suchen, um sich einzuschalten, sollten Sie die Augen danach offenhalten.
90
Vor fünf Jahren schlug das zeitlose Konzept von Shanghai wie eine Bombe ein. Nur zu lebhaft erinnern wir uns an liegengebliebene Arbeit, zu wenig Schlaf und zuviel Kaffee. Beim Nachfolger wurde das edle und absolut süchtig machende Spielprinzip von Shanghai endlich mit einer vernünftigen Grafik gekoppelt. Sowohl im EGA- als auch im VGA-Modus haben Sie die Wahl zwischen Hi-Res (hochauflösend) und Lo-Res (niedrigere Auflösung. aber mehr Farben). Dazu kommen ganz hübsche Soundeffekte, neue Spielstrategien durch die zusätzlichen Stapelformen und das interessante Dragon‘s Eye als willkommenes Zugabespiel. Shanghai II ist die gelungene Reinkarnation eines echten Denkspiel-Meilensteins und geradezu ideal, wenn Sie ein ebenso entspannendes wie herausforderndes Programm suchen. Dieser Klassiker gehört auf jede gutsortierte Festplatte, denn er hat ähnliche Dauerbrenner- Qualitäten wie »Tetris«.
89
Play Time (Jul, 1992)
(German version)
Auch die Spieloptionen lassen praktisch nichts aus, was das Spielerherz begehrt. Auf Wunsch zeigt das Programm entfernbare Steinpaare an, mischt die verbleibenden Steine neu durch, gibt Hinweise zum Spielverlauf sowie taktische Tips zur Vorgehensweise. Als weiteres kleines, aber sehr sinnvolles Detail empfand ich die sofortige Meldung, sobald keine weiteren Züge mehr möglich sind. Bei allen anderen mir bekannten PC-Mah Jongg-Programmen suchte man sich erst etliche Minuten ab, bevor einem klar wurde. daß wirklich nichts mehr ging. Wenn Ihr also eine wirklich gepflegte Art der Entspannung (und nebenbei des Konzentrationstrainings) sucht, hier ist sie - Shanghai at its best!
84
Power Play (Feb, 1991)
Vor drei Jahren war Shanghai noch das absolute Über-Denkspiel, doch mittlerweise gibt's viel hochkarätige Konkurrenz in Gestalt von "Tetris", "Klax" und "Puzznic". Obwohl im Vergleich zum Vorgänger nicht allzuviel Neues geboten wird, macht die Steinchensuche bei Shanghai II immer noch Spaß. Dem "Schon geseh'n"-Effekt zum Trotz ein schönes Programm, das auch langfristig zum Anspielen verleitet. Das neue Zugabespiel Dragon's Eye ist ordentlich, reißt aber keine Bäume aus.
83
Génération 4 (Feb, 1991)
Grâce à Dragon's Eye, Shanghai reprend une deuxième jeunesse et tel le Phénix, il renaît de ses cendres.
82
Das Prinzip von Shanghai ist simpel, aber suchterzeugend: Auf dem Screen finden sich 144 pyramidenartig aufgestapelte Steine – diesen sogenannten „Drachen“ muß die Maus nun abtragen, indem bei jedem Zug zwei freiliegende Steine mit dem gleichen Muster weggenommen werden. Auf Wunsch gibt’s auch eine Zeitbegrenzung und wer es noch stressiger haben will, spielt gegen einen Freund und die Uhr. Dazu sind allerlei nützliche Funktionen (Paare suchen, Zugrücknahme, Speichern) und eine Highscore-Liste vorhanden. Tro´tz der kleinen Sieg-Animation ist die Präsentation einer übersichtlich denn berauschend, aber der Nachfolger Shanghai 2 hat neben dem asiatischen Figuren-Set des Originals immerhin noch acht weitere mit Flaggen-Symbolen, dem Alphabet etc. vorzuweisen.
(page 70)
75
Tüftler mit Hang zum Luxus sollten zugreifen: Dragon‘s Eye eignet sich hervorragend als Geschenk für frischgebackene AT-Besitzer. Wem aber schon eine Shanghai-Variante oder aber „nur“ ein EGA-PC gehört, der prüfe, ob ihn die neuerliche Ausgabe schreckt. Größere Suchtgefahr als bei den simpleren Versionen bietet Shanghai II nicht.
40
Shanghai II: Dragon's Eye has a few nice features but nothing stands out when compared to similar games. The novelty factor wears off quickly and there's no lasting impression. It's simply too simple with not enough innovation or gameplay.