User Reviews

Not as good as DM1 DOS Jedrek Paszak (9)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 9 3.8
DOS 25 3.2
FM Towns Awaiting 5 votes...
Macintosh Awaiting 5 votes...
PC-98 Awaiting 5 votes...
SEGA CD Awaiting 5 votes...
Combined User Score 34 3.4


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
DOSHigh Score (Oct, 1995)
Med grafik och ljud som lätt slår konkurrenter i samma genre, är DM2 ett mäktigt rollspel som kan glädja mången erfaren äventyrare en lång tid framöver.
100
SEGA CDGamePro (US) (Sep, 1994)
DM II also carries over a few annoying conventions from the original DM, such as the need to maintain light sources and supplies of food, as well as knocking off hit points when you run into the walls, as though this little accident was a form of combat. Although, there are other standard RPGs around, there's nothing like Dungeon Master II.
90
DOSScore (Jul, 1995)
Dungeon Master II je geniální hra. Je to jasné hned po několika hodinách hraní. Čisté množství originálních nápadů, atmosféra, příběh, struktura ovládání a láskyplný přístup autorů k ovládání definují rámec geniality. Tým programátorů FTL má podobných vrcholů za sebou již několik, takže se v podstatě není čemu divit. [...] Nejlepší dungeon všech dob.
85
SEGA CDPlay Time (Mar, 1995)
Sehr komplex und anspruchsvoll, von der Spielanlage jedoch zäh (lange Ladezeiten) mit viel Leerlauf und einer farblosen Grafik.
85
AmigaAmiga Joker (Sep, 1995)
Kurzum, wer mit einem schwachen Automapping, einem dafür exorbitanten Schwierigkeitsgrad und dem Charme der frühen Jahre leben kann, der wird hier bestens bedient – zumal Dungeon Master II am Amiga bestimmt kein reiner Lückenfüller in der Rolliflaute ist, sondern ein umfangreiches und packendes Abenteuer in klassischer Tradition!
84
AmigaAmiga Games (Sep, 1995)
Für ein 3D-Action-Rollenspiel hat Dungeon Master 2 einen erstaunlichen Tiefgang. Da ist endlich mal wieder Logik und aufmerksames Untersuchen gefragt. Ein großer Vorteil ist auch der annehmbare Schwierigkeitsgrad; nicht ganz so hart wie "Chaos Strikes Back", aber ein bißchen schwerer als der erste Teil. Dadurch werden Einsteiger ordentlich gefordert, und selbst alte Rollenspielhasen werden an dem einen oder anderen Rätsel schwer zu beißen haben.
82
SEGA CDVideo Games (Jul, 1994)
Ich liebe dieses Spiel: Schon nach den ersten paar Minuten, die ich mit einer Party durch die 3D-Tunnels lege, kommt das berühmte Dungeon Master-Feeling wieder voll rüber. Hinter jeder Gangbiegung lauert eine neue Gefahr, In puncto Puzzledichte pro Quadratmeter Dungeonfläche setzt Skullkeep neue Maßstäbe für Konsolenrollenspiele. Durch die brandneuen Zauberformeln, jede Menge frischer Monster, das verwinkelte Dungeonsystem plus einer kompletten Oberwelt werden sich auch alte Dungeon Master-Hasen nicht über mangelnde Abwechslung beklagen können. (…) Trotz aller Lobeshymnen, gibt es auch ein paar negative Punkte: Zum einen ist da die etwas zähe und doch recht gewöhnungsbedürftige Steuerung per Joypad, die, gepaart mit einer relativ trägen Grafik hohe Ansprüche an Eure Geduld stellt. Schade auch, daß wegen der Größe immer nur ein Spielstand gespeichert werden kann - ein zweiter Reservespielstand wäre nicht schlecht und würde die Nerven beruhigen.
80
MacintoshJoystick (French) (Dec, 1995)
Amateurs de jeux de rôles, vous allez être comblés par ce jeu qui, malgré une interface quelque peu vieillote, vous fera passer de longues heures d'explorations, de combats et d'aventure dans un monde où la magie domine.
77
DOSPC Player (Germany) (Aug, 1995)
Wie schon beim Vorgänger wirkt die Dungeon-Welt "echt", da sie bestimmten Regeln und Gesetzen gehorcht. Alte Fans wissen, was sie erwartet: Viel Geduld und Hirnschmalz ist mitzubringen, um die Geheimnisse von Skullkeep zu lüften.
74
SEGA CDGame Players (Sep, 1994)
With hundreds of puzzles and monsters, there is plenty to be done in this adventureland. Is it worth spending the time playing with the clumsy controls? I say yes. With the very limited number of decent RPG's that are out there right now. DM II is one that well-worth playing.
71
DOSPower Play (Aug, 1995)
Was für ein trauriges Licht auf die Spieleszene wirft die Tatsache, daß einem Spiel, das seit sechs (!) Jahren angekündigt wird, die meisten Produkte in Sachen Spaß und Sogwirkung an die Wand drückt. Und auch wer wie ich, nicht so sehr auf Rollenspiele steht, wird mit einem Seufzen feststellen, daß millionenschwere Mainstream-Spiele es mittlerweile erfolgreich geschafft haben, grafisches Blendwerk vor durchdachtes Spieldesign zu stellen. Zugegeben: „The Legend of Skullkeep“ hat einige Hänger. Der Schwierigkeitsgrad erreicht schwindelerregende Höhen und einige Kreaturen nerven durch ihr wiederholtes Auftreten gehörig. Aber ansonsten stimmt eigentlich alles – selbst die Rätsel verdienen hier ihren Namen und erledigen sich nicht mit den stupiden Zusammentragen diverser Gegenstände. Lieber warte ich noch einmal sechs Jahre auf ein Spiel dieses Art, als den x-ten Aufguß eines kommerziellen Erfolges mit Widerwillen auf meine Festplatte zu kopieren!
71
DOSPC Games (Germany) (Aug, 1995)
Dungeon Master ist technisch sicherlich nicht brilliant, aber muß ein gutes Rollenspiel wirklich über Spitzengrafik und mitreißenden Sound verfügen? Wie bei guten Produkten aus dem Genre Strategie, sollte man den Inhalt verstärkt in den Vordergrund rücken, um nicht nur ein kurzes und oberflächliches Spielvergnügen zu garantieren. In dieser rollenspielarmen Zeit präsentiert sich Dungeon Master 2 auf jeden Fall als willkommene Abwechslung.
70
SEGA CDSega-16.com (Nov 26, 2012)
Despite some minor flaws and a few big ones, Dungeon Master 2 on the Sega CD still manages to conserve all the charm and intrigue of the PC original, and I suspect this is mostly due to the fact that the series’ creator, Wayne Holder, served as producer. Aside from the hiccup with the control scheme (why couldn’t they have just mapped control to the D-pad as the stock option?) and the large memory footprint, everything else shines in great form. The loading times are minimal and the presentation is excellent, and the developers at least offered more than the stock control option. Overall, this is an excellent port and one worthy of adding to any RPG fan’s library – along with a Mega Mouse, that is.
70
MacintoshAll Game Guide (1998)
This game can be very frustrating to learn how to play, and that frustration can offset the enjoyment of later play. Be prepared to die a lot at the outset until you get the hang of play and how to use magic. Making this game easier to play would add more enjoyment to the game.
70
All in all, the game is a good choice for dyed-in-the-wool RPG fans, but others will probably be put off by the frustrating controls and the involved plot.
67
DOSPC Joker (Aug, 1995)
Daß die Atmosphäre trotzdem nicht so übel ist, liegt am hervorragenden Gruselsoundtrack und dem handlungsintensiven Verlauf des Spiels; grafisch befindet sich Dungeon Master II dagegen etwa Stand des längst als Budgettitel erhältlichen „Lands of Lore“. Wer sich selbst zur alten RolIi-Garde zählt, sollte zudem bedenken, daß dieses nostalgische Vergnügen mit einem arg herben Schwierigkeitsgrad zu bezahlen ist, der es für jüngere Abenteurer nahezu unspielbar macht. Aber die werden an dem Museumsstück ohnehin kaum interessiert sein. FTL und Interplay müssen diesmal mit einer alten Binsenweisheit kämpfen: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
67
SEGA CDMega Fun (Feb, 1995)
Eigentlich bin ich ja ein Freund von gut gemachten RPGs, dementsprechend motiviert begann auch diese Testsession. Als dann auch noch die stimmungsvolle Musik einsetzte, sah ich in Gedanken schon mein Schlafpensum rapide sinken; nur machte sich bald Ernüchterung breit, denn die 16-Farben Grafik ist nicht gerade sonderlich gut gezeichnet und ruckelt teilweise. Außerdem hemmen die schier ewig währenden Nachladezeiten den Spielfluß. Die Steuerung mag zwar intuitiv und realistisch sein, mich persönlich stört aber bei den hektischen Kamfsequenzen nach wie vor das ständige Hin- und Herschalten zwischen einzelnen Menüs, um Items oder Zaubersprüche anzuklicken. Wer dagegen auf Echtzeit-RPGs steht, die zudem vom Schwierigkeitsgrad sehr hoch angesiedelt sind, ist mit Dungeon Master II: Skullkeep sicher gut bedient.
64
DOSComing Soon Magazine (Aug 15, 1996)
Dungeon Master II was supposed to be the great, much-anticipated sequel to the original game Dungeon Master, released in 1987, by Faster Than Light (FTL). Then, Dungeon Master was well ahead of its time - it was one of the first 3-D perspective games, improving upon the graphically-limited Wizardry series in both look and game play. It incorporated innovative features such as pits that actually lead to places, switches that could be pulled with the throw of an object, artifacts, weapons, and armor of every conceivable kind, as well as monsters that acted with semi-intelligence, puzzles for even the most clever adventurer, and spells that lit up the screen with special effects.
60
DOSQuandary (Nov, 1995)
I had some fun playing Skullkeep and especially in the latter part, but on the whole it was disappointing. It was a bit on the short side and, I am sorry to say, quite outdated. Maybe I have been spoiled, but I do like to step into an evolving and involving story and see it through to its end, but the story of Skullkeep was mapped out from the very beginning. It didn't grow at all in the telling and there just weren't enough puzzles to keep me totally entertained. I strongly suspect that if I ever want another fix of Dungeon Master I am much more likely to return to the original or even to its lesser known sequel, Chaos Strikes Back.
50
DOSGameSpot (May 01, 1996)
The slow, frustrating interface and dated--painfully dated--graphics of this fantasy RPG make one very, very aware of just how sophisticated we game-playing types have become in the last decade or so. Created very much with its ‘80s ancestor in mind, the fantasy world of Dungeon Master II is complete, well-structured...and sloooowww. Simple controls, combat-party layout designation, an atypical magic system, and a selection of female characters—who for once function as more than party-rounding fodder—make some steps toward making DMII a good game...but the steps just aren't big enough. The serious RPGer raised on lunchtime D&D games in the high school library will find the game's challenges entertaining, true to form, and reasonably intelligent, but the computer gamer will easily be able to find better-looking, faster-playing, more immersive fantasy games out there, without the epic yawn-factor found here.
46
DOSGameplay (Benelux) (Oct, 1995)
Als je een echte fan bent van DMI, en je stoort je niet aan het onveranderd zijn van game-engine en graphics, koop dan gerust deze DMII. Ikzelf ben er van overtuigd dat er veel en veel beter is onder de zon. Het spel moet nu in de softwarewinkels liggen en geloof me, het ligt daar heel goed...
40
SEGA CDAll Game Guide (1998)
About the only reason I can give the game as high a rating as I did is that the game's developers were obviously some bright people. The game is long and complex, with some tough puzzles to figure out along the way. And I was quite impressed with the attempt at a new way to fight in an RPG. Too bad the game's tremendous faults take away from this. DM2 is for only the most die-hard of RPGers -- just don't be surprised if it makes you find out you're less of a fan than you originally thought.
 
Overall, SKULLKEEP was a dreary experience. Not since PAGAN has a game aggravated me so much in so many aspects (come to think of it, I think I'd prefer PAGAN to this). Very little has changed for the better since the first DUNGEON MASTER, and there is much that is worst. Some may want to play this for nostalgia, and others because they enjoy this style of game. However, those looking for a good CRPG, or even a decent hack-and-slash extravaganza, won't find it here; after the long wait for DM II, that's really a shame.