User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
DOS Awaiting 5 votes...
PlayStation 7 4.1
Combined User Score 7 4.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
95
PlayStationElectric Playground (Sep 05, 1995)
Although there are definite arguments to be made about the appropriation of Road Rash's engine as the groundwork for this disc, I can't say anything negative about Extreme Games. I wholeheartedly recommend this game. It is enormously entertaining. As addictive an excursion as I've ever enjoyed. I wish I had a picture of every smile this game will generate.
83
PlayStationThe Video Game Critic (Jan 02, 2004)
The frame rate is quite good even in the split screen mode, and the digitized sound effects and high-octane background music are also commendable. The game's only notable flaws are its awkward memory card interface and a confusing scoring system. Otherwise, I'm glad 989 repackaged this game as 1 Extreme (a year after releasing 2 Xtreme), because this gem does not deserve be forgotten.
80
PlayStationGamePro (US) (Nov, 1995)
Extreme isn't the deepest racing game ever made, but it's fresh take and fighting edge make it worth a serious look. Besides, where else can you crank your skateboard up to 60 mph?
78
Extreme Games is a lot of fun overall... actually it's a blast! Knocking that competitor off his bike while you speed towards the finish line... getting knocked on your own butt at just the wrong time, getting to 'ride' everything from roller blades to a bicycle, it's all here! The only thing missing is additional tracks to keep you satisfied. It only takes so long to race the tracks that come with the game, so a "track pack" later on down the road would be the icing on the cake. The only problem you may encounter is configuring the controls to your own liking. I eventually came to the conclusion that I'd either have to live with the default key layout or, get myself an 8 button gamepad! I tried the 6 button PC Gamepad from Interact but, the game recognized it as a 4 button Gravis facilitating the need to use the keyboard for the 3 remaining keys.
77
DOSPC Joker (Mar, 1996)
Unter dem Strich bleibt daher ein originelles Rennspiel zu einem erfreulichen Preis - aber auch der bittere Nachgeschmack einer etwas lieblosen Konvertierung. Sowie die Hoffnung. daß Electronic Arts beim demnächst am PC erscheinenden „Road Rash“ etwas mehr Schweiß investiert.
73
PlayStationGame Players (Nov, 1995)
However, without a whole lot of speed or track strategy, ESPN Extreme still ends up only as a decent game. Too bad, 'cuz it could've been much better.
71
DOSPC Player (Germany) (Mar, 1996)
Wer Rennspiele mag und auf lärmende PS-Monster verzichten kann, wird mit ESPN Extreme Games seinen Spaß haben, obwohl ein Zwei-Spieler-Modus nicht geschadet hätte.
70
PlayStationMega Fun (Oct, 1995)
Im Vergleich zu Road Rash steht hier das Rennen viel mehr im Hintergrund, da ein ordentlicher Tritt gegen das Gefährt des Konkurrenten mehr zum Gewinnen beiträgt als das Renngeschick. Die Grafik bietet gerade im Backgroundbereich viel Abwechslung und Detailreichtum, das Scrolling ist zudem butterweich. Das ganze grafische Drumherum, wie z.B. der Shop, sind dagegen sehr ärmlich geraten. In punkto Gameplay reagiert die Steuerung zu schwach, ein Ausweichen ist in höheren Schwierigkeitsgraden fast unmöglich, außerdem sind Kurven wesentlich häufiger und enger als bei Road Rash. Im „Extreme“-Level ist ein Durcheinander vorprogrammiert, da sich die Menge an Hindernissen gemischt mit 16 Sportlern einfach nicht verträgt. Dadurch wird der Spielspaß leider getrübt, denn schon nach dem ersten Crash ist es so gut wie unmöglich, noch einen Platz unter den ersten Fünf zu bekommen. Schade eigentlich um die wirklich bemerkenswerte Grafik.
70
PlayStationCD Player (1996)
Technisch aufwendiges Rennspektakel vor malerischer Kulisse. Mit viel Action und gutem Zwei-Spieler-Modus.
69
PlayStationVideo Games (Oct, 1995)
Grafisch erinnert Extreme Games mit schneller, sehr flüssiger und detaillierter 3D-Grafik an EAs Road Rash oder Need for Speed, nur fahrt Ihr halt mit etwas ungewöhnlichen “Fahrzeugen“ durch die Gegend. Auch spielerisch überzeugt Extreme Games, der hohe Schwierigkeitsgrad auch im einfachen Level erfordert ausgiebiges Training, die abwechslungsreichen Strecken mit unterschiedlichen Anforderungen lassen keine Langeweile aufkommen. Der Zwei-Spieler-Modus sorgte für spannende Kämpfe zwischen Ralph und mir, wobei wir uns natürlich meist gegenseitig die Plazierungen verdarben. Soundmäßig bietet Extreme Games natürlich den gewohnten 32-Bit-Standard mit vollem CD-Sound und tonnenweise digitalisierter Sprachausgabe. Extreme Games ist ein interessantes Rennspiel nicht nur für Rollerblade- oder Skateboard-Freaks.
68
DOSGameSpot (May 01, 1996)
In a racing title, replayability and precision control are the name of the game, and the lack of both keep Extreme Games from finishing in the winner's circle.
60
DOSHigh Score (Jul, 1996)
Det trista med det här spelet är att det känns lite fattigt när man provat det i Playstation-version, som springer cirklar runt PC-diton när det gäller att spruta ur sig färgglad grafik. Men för att vara PC-racing känns det helt OK, om än inte särskilt extremt.
60
DOSPC Player (Brazil) (May, 1996)
No ESPN Extreme Games da vida real, guerreiros das estradas desafiam a morte enfrentando corridas de alta velocidade, em meios de transporte perigosos, como skates, mountain bikes e patins. Para competir, você precisa ser louco; para vencer, precisa ser tipo Leonardo Pareja - um doidão de primeira classe. ESPN Extreme Games, da Sony, fala exatamente desse evento e vai mais longe: você precisa brigar.
54
DOSPower Play (Mar, 1996)
Sonys zweite Playstation-Konvertierung hinkt weiter hinter dem Original her als “Destruction Derby“. Der Zwei-Spieler-Splitscreen-Modus entfiel völlig, die weniger bunte VGA-Grafik erinnert anfänglich an “NFS“, ohne jedoch kontinuierlich hohes Niveau halten zu können, da beispielsweise die Sprites etwas lieblos dahingepinselt und abgehackt animiert sind. Das A und O eines guten Rennspiels sind Geschwindigkeit und Steuerung. Beides korrespondiert in diesem Fall nicht optimal: Selbst wenn man Hindernisse rechtzeitig erspäht, ist das Handling der Trendgefährte so träge geraten, daß man dennoch des öfteren eine volle Bauchlandung erleidet. Eine vernünftige Koordination von Prügeln und Fahren ist ohnehin nur mit einem Joypad möglich, die Keyboardsteuerung über zehn (!) Tasten treibt auch den ruppigsten Sportsmann in den Wahnsinn.
50
PlayStationIGN (Nov 21, 1996)
ESPN Extreme Games isn't the worst game ever made, and can be pretty fun. There're just so many games for the PlayStation that look better, play better, and are more fun.
28
DOSPC Games (Germany) (Mar, 1996)
Mit Extreme Games wollte Sony Interactive wohl frischen Wind in das Genre der Rennspiele bringen. Aber egal, ob nun auf coolen Inline-Skates oder mit dem kuriosen Straßenbob, spannungsgeladene Action will sich nicht so recht einstellen. Man spult eher gelangweilt die Kilometer herunter und treibt den einen oder anderen Schabernack mit einem Kontrahenten. Schade um die nette Idee.