User Reviews

Crazy adventure with a horrible interface DOS Nowhere Girl (2561)

Our Users Say

Platform Votes Score
DOS 15 3.4
FM Towns Awaiting 5 votes...
Combined User Score 15 3.4


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
92
Ob englisch, französich oder deutsch, eines ist sicher: Das Game macht süchtig. Ein derartig originelles und noch dazu gut gemachtes Adventure ist mir schon lange nicht mehr untergekommen. Mehr, bitte mehr!
88
DOSPlay Time (Jul, 1992)
Diese Situationen sind dann teilweise so phantastisch animiert, daß man echt nach dem Videorecorder sucht, mit dem der Trickfilm auf den Monitor gespielt wird. Die Steuerung über die Tastatur ist problemlos. genial einfach und simpel. Das Spiel kommt mit den Befehlen „Spreche“, „Nehme“, „Benütze“, einem Informationsbildschirm über Inventar und Gesundheitszustand und einem Systemmenü für Diskettenbenutzung und Soundeinstellungen aus, ohne den Eindruck zu erwecken, es würde etwas fehlen. Die Spielfigur ist damit problemlos über die Inseln mit den unterschiedlichen Zeitepochen, vom alten Ägypten bis zu HiTech Städten, zu steuern. Vorher empfiehlt sich die Lektüre der Anleitung, die allein durch ihre Aufmachung und lockere Sprache zu einigen Lachern hinreißt. Für Leute, die sich an Adventures freuen können, ist dieses Spiel der neue Kult.
88
DOSPC Joker (Apr, 1992)
Genauso vielfältig und abwechslungsreich wie die Handlung ist auch die Grafik des Spiels, die Inseln weisen optisch kaum Gemeinsamkeiten auf. Die unzähligen Gebäude, Landschaften und darin herumstreunenden Figuren präsentieren sich samt und sonders in flottem und dennoch detailliertem 3D - das Geschehen ist stets aus der Heldenperspektive zu bewundern, wobei man um einzelne Baulichkeiten sogar richtig herumgehen kann. Überaus gelungen ist auch der Sound: Die stimmige Begleitmusik gehört zum Besten, was bisher mit einer AdLib-Karte zu hören war! Nichtzuletzt klappt die Handhabung reibungslos, so daß selbst Einsteiger ins Abenteurer-Gewerbe (für die das Game auch gedacht sein dürfte) keine Probleme damit haben werden. Wer also ein Abenteuer mit der Präsentations-Power von Elvira, dem Schwierigkeitsgrad von „Monkey Island“ und dem Witz von „Spellcasting 201“ sucht, der liegt bei Eternam goldrichtig. Und wer sucht das nicht?
88
Interessanterweise wird das gesamte Game per Tastatur gesteuert — und zwar ausgesprochen komfortabel! Die viereinhalb Shortcuts zur Ansteuerung der Icons hat man sofort intus, und die Pfeiltasten scheuchen unseren Digi-Don schneller durchs Gebüsch, als jede Maus es könnte, Auch das Inventory mit Rollenspiel-Touch ist auf diese Weise bequem zugänglich, ganz zu schweigen von Sonderfunktionen wie dem schrumpfenden 3D-Fenster für langsamem Rechner oder der regelbaren Lautstärke von Musik und EX. Zwar tönt es generell nur in AdLib-Qualität aus den Boxen, aber das flott rhythmisch und mit allen Schikanen, die der antiquierten Soundkarte zu entlocken sind. Auch wenn die akustischen Effekte da nicht ganz mithalten können, ändert das doch wenig am Fazit: Eternam ist originell, motivierend und prachtvoll anzusehen!
(page 35)
80
DOSScore (Mar, 1995)
Hra se ovládá klávesnicí, kurzorem a několika písmeny, podle toho zda chcete mluvit, sbírat či používat předměty, kurzory, když chcete chodit cestou necestou, space slouží jako smrtící zbraň. Dialogy můžete naprogramovat v angličtině, němčině či francouzštině. Hudba a doprovodné zvuky jsou, nutno říci, slabinou hry. Nevýrazné, místy žádné nebo jen bídné. Ještě jedna nevýhoda hry. Pokud s někým mluvíte a možností otázek je více, musíte po první odpovědi z místnosti ven a pak zase dialog obnovit. Grafika hry je vícečetná. Chvílemi dvojrozměrná, někdy trojrozměrná, jindy téměř realistická, jakoby fotografická. Přes nedostatky, které ve zvucích i ovládání Eternamu jsou, je to hra, která má svůj půvab i vtip. Zábava je to prostě super.
76
DOSPower Play (Jul, 1992)
Gegenüber Lucasfilm-Produkten schaut das neue Infogrames-Spiel leider noch etwas nüchtern und unausgereift aus. Tatsächlich bekommt Ihr aber ein wunderschönes Adventure mit ordentlich ausgefeiltem Hintergrund und spannender Handlung, alles in hübsche Grafik und lauschigen Sound gebettet. Besonders witzig sind die Dialoge: Sprecht Ihr jemanden an, wird das Gesicht in Vektoren herangezoomt. Ähnlich der comic-haften Animationen von Dragons Lair, seht Ihr die Gesichtszüge individuell für jede Person. Ob Ihr nun eine Person überreden müßt oder einen Sonnenstrahl durch Spiegel lenkt, die Rätsel sind alle mit gesundem Menschenverstand lösbar.
60
DOSAventura y Cía (Jun 01, 2005)
No es la mejor aventura de su año ni la mejor de Infogrames, pero solo por lo insólito que resulta merece la pena echarle un ojo a Eternam. Sus múltiples defectos se perdonan por la simpatía que causa al jugador muchos gags y guiños del juego, y al fin y al cabo es de las aventuras más largas hechas jamás. Recomendable para cualquier aventurero curioso con ayuda de una guía.