Become a Patron to help us improve MobyGames!

Everlight: Of Magic & Power (Windows)

73
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.5
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 3.2
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.3
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.5
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.5
Overall MobyScore (6 votes) 3.5


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Adventurespiele
Lasst euch verzaubern und begebt euch mit Melvin auf ein Abenteuer der besonderen Art. Helft ihm seine Ängste zu besiegen und lernt in einer ca. 20 stündigen Reise die Stadt Tallen und ihre einzigartigen Bewohner kennen. Nur Vorsicht, sonst unterliegt ihr wohlmöglich auch noch dem Fluch. Das letzte Kapitel war ziemlich kurz, aber vielleicht bedeutet dies ja, dass wir Melvin bald wieder auf einer Reise begleiten können. Es wäre jedenfalls toll zu sehen, was aus Tallen geworden ist, nachdem die Geschichte verändert wurde. Hoffentlich gibt es ein Wiedersehen mit Melvin, Fenny, Olof, Simon, Daphne und all den anderen, sowie dem ewigen Licht!
90
Adventures - Kompakt
Everlight - Elfen an die Macht wurde von Beginn an immer hoch gelobt und gut umworben. Das Spiel hat auf alle Fälle das Recht sich ein Top-Adventure zu nennen. Es ist auf gutem Wege das Adventure des Jahres zu werden. Damit das Spiel bei Amazon schnell ausverkauft war zeigt hohes Interesse an guten Adventure-Spielen und sollte auch dazu führen, dass es immer mehr und bessere Adventures geben wird. Everlight schafft es den Spieler lange und gut zu unterhalten. Mit 9 von 10 möglichen Gesamtpunkten gehört das Spiel eindeutig zur oberen Klasse der Adventure. Es vereint gute Atmosphäre mit schöner Grafik und professioneller Vertonung.
86
GamingXP
Ich sage nur: "Fenny, Du hast mich verzaubert!" Wirklich toll gemacht, Silver Style! Das Adventure füllt perfekt die Leere des Sektors im Moment aus und bietet eine unglaubliche Atmosphäre und Tiefe in der Story - was auch durch entsprechende Verkäufe belohnt werden sollte, die mittlerweile (siehe lange Lieferzeiten bei Amazon) auch angelaufen sind. Hätten die Entwickler etwas mehr Zeit in die Ladezeiten zwischen den Screens gesteckt, einige kleine Bugs (plötzlich ist man bei Tag in der übersichtskarte, obwohl es Nacht war) und auch ein Abkürzen der Animationen erlaubt, so hätte es beim Spielspaß noch mehr Prozentpunkte gegeben!
86
Gamershall.de
Everlight ist ein buntes Rätselvergügen für die ganze Familie. Besonders der lockere Humor und die skurrilem Charaktere verleihen dem Spiel eine wirkliche Atmosphäre. Dies wird noch gesteigert durch gute und passende Synchronsprecher und einer detailverliebten Grafik. Wer darüber hinaus noch gerne Rätsel löst, für den ist Everlight eine gute Kaufempfehlung.
85
eXp.de - Extreme Players
The Games Company, Silver Style und Atari haben mit Everlight ein Adventure in die Welt gebracht, das in der Jahreswertung leicht um die Genrekrone kämpft. Im Stile alter Klassiker wie der “Monkey Island“-Reihe hat man hier ein wirklich sehr gutes Point&Click-Adventure entwickelt.
83
Gamesmania
Der Mix aus Harry Potter und Simon the Sorcerer ist nicht innovativ, doch auch ohne den zugträchtigen Namen Simon ist den deutschen Entwicklern innerhalb weniger Monate erneut ein sehr gutes Adventure gelungen, das einfach Spaß macht. Die vielen Dialoge sind klasse vertont und größtenteils sehr witzig und auch die Rätsel fügen sich gut in den Spielablauf ein. Dank des umfangreichen Hilfesystems rund um die Elfe Fenny ist Everlight auch ein tolles Adventure für Genreeinsteiger. Wirklich zu bemängeln habe ich daher wenig. Am meisten haben mich noch die elendig langen Wartezeiten beim Raumwechsel gestört und gelegentlich sind die Knobeleien mit ein wenig zu viel Lauferei verbunden. Alles in allem hatte ich mit Melvin aber sogar noch etwas mehr Spaß als mit Simon zu Beginn des Jahres. Ich freue mich schon auf das nächste Abenteuerspiel von Silver Style, egal ob mit Simon, Melvin oder einem neuen Helden.
83
GameBoomers
On the surface, Everlight: Of Magic and Power is the story of a modern teen suddenly transported through time and space to aid a town in need of a hero. But as I played it, I began to notice some underlying themes--little morality questions here and there, a look at ethics, consequences of choices, and the opportunity to question what I would be if I became my polar opposite every night. I enjoyed my journey with Melvin and Fiona, and was glad to see the story wrapped itself up neatly at the end. I would certainly recommend this game to those who enjoy fairly straightforward logic puzzles set in a fantasy world and inhabited by eccentric characters with sassy dialogue.
83
Yiya
Wer einen Teil des Weihnachtsgeldes in ein Adventure stecken möchte, der macht mit Everlight wenig falsch. Der Spieler wird in eine sehr schöne, faszinierende, interessant gestaltete und teils humorvolle Welt entlassen. Besonders die unterschiedlichen und gut ausgearbeiteten Charaktere wissen zu gefallen und der Einsatz des Tag und Nachtwechsels sorgt für einige recht gelungene Rätseleinlagen und bietet viel Raum für Entdeckungen. Die Optik weiß zu gefallen und die Sprachausgabe ist wunderbar gelungen. Dank vieler optionaler Hilfen und die aus Simon 4 gewohnten Komfortfunktionen ist Everlight ein Spiel für Adventure-Kenner und Einsteiger. Neben den teilweise etwas dialoglastigen Rätseln und der überschaubaren Anzahl an Schauplätzen stechen primär die recht langen Ladezeiten unangenehm hervor. Ansonsten gibt sich das Spiel keine Blöße und bietet gelungenen Adventurespaß in einer faszinierenden Welt.
82
spieletipps
"Everlight - Elfen an die Macht" will Adventure des Jahres werden, doch hat es wirklich das Zeug dazu? Die Spielzeit ist mit knapp 15 bis 16 Stunden durchaus angemessen. Die kleinen Nebenaufgaben bieten Abwechslung en masse und das Lösen des Spiels durch das gekonnte Ausnutzen der jeweiligen Tageszeit und den daraus resultierenden Gemütszuständen der schizophrenen Dorfbewohner ist ebenso innovativ wie genial. Die Rätsel sind angenehm nachvollziehbar gestaltet. Nur in sehr wenigen Ausnahmen muss man abstruse Kellerkind-Phantasien hegen, um auf die jeweilige Lösung zu kommen, aber dafür gibt es ja die implementierte Hilfefunktion. Typische Adventure-Frustfaktoren hab ich in "Everlight" mit der Lupe suchen müssen. Einer der wenigen Wermutstropfen ist, wie bei fast allen anderen Adventures ebenfalls, die feste Auflösung. Ebenso wirken die Animationen der Charaktere recht hölzern und unbeholfen, hier hätte Silver Style besser punkten können.
82
PC Powerplay
Everlight gefällt mir wegen seiner märchenhaften Geschichte, der stimmungsvollen Soundkulisse und der absolut zum Thema passenden Grafik. Vom einfach handzuhabenden und selbsterklärenden Benutzerinterface bin ich ebenfalls angetan. Alleine der schnelle Ortswechsel per Doppelklick verdient ein Lob. Nicht gut finde ich die platten Witze und einige Sprecher, die total lustlos klingen. Überrascht war ich von den manchmal recht langen Ladezeiten und dem ruckligen Bildschirmscrolling.
82
GameStar (Germany)
Everlight hat mich überrascht. Anfangs grübelte ich, ob mich die wenigen Schauplätze nicht schnell langweilen würden. Doch siehe da, nach nur kurzer Zeit finde ich mich in "meiner" kleinen Stadt schnell zurecht und kenne die ganz speziellen Macken und Vorlieben aller Bewohner. Das erleichert das Rätselraten, und mir wachsen die skurrilen Charaktere mehr ans Herz als in vielen anderen Adventures. Für Spieler, die der Haudrauf-Humor in der bunten Fantasy-Welt nicht stört, ist Everlight eine echte Empfehlung.
81
Gameswelt
Auch ohne den bekannten Namen von 'Simon the Sorcerer' zieht mich 'Everlight – Elfen an die Macht' mit dem sympathischen Helden Melvin tief in die Zauberwelt hinein. Die Rätsel sind zahlreich und größtenteils originell sowie lustig, da verzeihe ich auch die nicht sonderlich spannende Story. Letztere wird immerhin witzig präsentiert und lebt von den skurrilen Bewohnern der Zauberwelt bzw. deren Eigenarten am Tag und in der Nacht. Alles in allem spielt sich 'Everlight' daher genauso flott wie das letzte 'Simon'-Spiel und erhält sowohl für Gelegenheitszocker als auch Adventure-Veteranen eine Kaufempfehlung. Wer mit dem Humor und dem Gameplay von 'Chaos ist das halbe Leben' allerdings wenig anfangen konnte, sollte um das neue Abenteuer der deutschen Entwickler von Silver Style lieber einen Bogen machen.
81
Game Captain
Weniger gefallen hat mir, dass der Humor teilweise zu derb ist. Alte Nymphomaninnen, die nachts einen Teddy in ein SM-Kostüm zwängen oder Witze über Hartz IV-Empfänger sind meiner Meinung nach einfach nur niveaulos. Aber das ist sicherlich Geschmackssache. Punkten kann Everlight zudem mit einer herrlichen Präsentation und einer komfortablen Handhabung, wenngleich hier und da ein paar kleine Schnitzer wie die hölzernen Charakteranimationen oder das vollgemüllte Inventar für Punktabzüge sorgen. Wer ein gutes Fun-Adventure mit Fantasy-Setting sucht, der kann auf jeden Fall einen rund fünfzehnstündigen Abstecher nach Tallen machen.
81
Adventure-Treff
Everlight macht das meiste richtig, gerät aber viel zu langsam in Fahrt und ist dann auch zu schnell zu Ende, ohne dass man den kleinen Schauplatz Tallen richtig verlassen hätte. Mit anderen Worten: Das Spiel ist mit seinen fünf Kapiteln zwar von der Spielzeit her lang genug, hätte aber einen weiteren Schauplatz vertragen können. Trotzdem macht es viel Spaß, die vielen kleinen und großen Probleme Tallens zu lösen und sich das Vertrauen der charismatischen und tiefgründigen Charaktere zu erarbeiten. Protagonist Melvin wird leider zu wenig beleuchtet, über ihn erfährt der Spieler so gut wie nichts. Die Geschichte kann nur teilweise überzeugen, dafür begeistert die schöne, stimmige Grafik und die tolle Synchronisation. Fans klassischer Adventures kommen dank guter Steuerung und vielfältigen Erkundungsmöglichkeiten voll auf ihre Kosten.
80
GameZone
"Everlight - Elfen an die Macht" ist ein Adventure, welches endlich mal wieder Spaß macht. Die einfache Steuerung kombiniert mit guter Grafik und überzeugendem Sound heben sich wohltuend von dem "Adventure-Trash" ab, mit dem einige Hersteller den Markt überfluten. Natürlich hat auch Everlight so seine Macken, die wenigen leblosen Schauplätze und die manchmal einfallslose Story sind hier in erster Linie zu nennen. Diese Macken können aber den positiven Gesamteindruck nur wenig trüben. Everlight ist für den Fan klassischer Adventures ein gefundenes Fressen und Neulinge in dem Genre werden durch die einfache Steuerung und die Hilfestellungen zur Rätsellösung ebenfalls viel Freude an dem Titel haben.
80
DemoNews.de
Der Schwierigkeitsgrad ist ausgewogen und durch das Hilfesystem ist man auch bei einem Gehirnkrampf nicht völlig aufgeschmissen. Der Humor des Spiels ist eindeutig Geschmackssache. Ich persönlich bin kein großer Fan von so vielen zweideutigen Zoten, dafür amüsiert es mich, dass man auch mal etwas skrupellos sein muss, um seine Ziele zu erreichen. Insgesamt kann man also einige vergnügliche Stunden mit dem Adventure verbringen. Und wer nun noch wissen möchte, woher überhaupt der Untertitel „Elfen an die Macht kommt“, der muss schon selbst in der Bedienungsanleitung nachsehen. Spaß muss sein!
80
Tap-Repeatedly/Four Fat Chicks
Yes, in the case of Everlight, weird is very good. Oh, there are some warts, such as occasional signs in German, translation glitches, loading times, unidentified locations on the Map, but these are minor. This is a really well done game, brought carefully to these shores, and highly recommended. Indeed, as one who trades most games I finish playing, Everlight will find a place on my “Keeper Shelf,” and be a game I’ll look forward to experiencing once again in the not so distant future, especially if I’m in need of a good cheering up!
80
UHS (Universal Hint System)
The game length is moderately long; however, some of that is due to the random running around, or trial-and-error approach to game play, as mentioned above. Overall, the novelty of the story line, the fantastic artwork, and the whimsical nature of the overall setting combine to make a uniquely enjoyable and entertaining adventure game that should provide many hours of fun.
77
Game Over Online
And so, overall, I’m giving Everlight a rather mediocre score. Some parts of the game work well (like the interface), but others drag it down (like the slow engine), and so instead of the great game it could have been, it’s just a nice, pleasant game. But the puzzles work well enough, and it has just enough going for it to bring back fond memories of LucasArts adventures, and so it’s a reasonable enough purchase, especially at its $20 suggested retail price.
76
4Players.de
Everlight überrascht doch, obwohl alles zunächst wie eine Neuauflage von Simon 4 wirkt. Das märchenhafte Adventure ist jedoch eine ganze Ecke witziger als der letzte Auftritt des Zauberlehrlings, dem es einfach an Seele mangelte. Eigentlich seltsam, denn rein äußerlich hat sich recht wenig geändert, was sich in einer putzigen Darstellung niederschlägt, die für manchen aber zu viel des Kitschigen sein dürfte. Außerdem gleitet der Humor bisweilen ins Kindische ab. Das komfortable Point&Click-Abenteuer ist allerdings dieses Mal weitgehend frei von lästigen Bugs, die Silver Styles Simon plagten. Inhaltlich gibt es viele dialogbasierte und oft lustige Rätsel, die keine unmöglichen Sachen vom Spieler fordern. Da führt man doch gerne die skurrilen Personen hinters Licht, um weiter zu kommen. Das muss aber hübsch der Reihe nach erfolgen, denn sonst geht's nicht weiter, da das Spiel keine Aktionen außerhalb der linearen Story verzeiht.
75
Looki
Vom Komfort her sollten sich andere Genrevertreter jedoch eine kräftige Scheibe von Everlight abschneiden, denn hier gibt es soviel Hilfen und sinnvolle Kniffe wie schon lange nicht mehr. Unterm Strich bleibt das Spiel auf jeden Fall einen Blick wert, gerade für Fans von Simon the Sorcerer oder Tony Tough.
75
Just Adventure
But none of these problems are deal breakers. So if you like a fanciful game, with meaty puzzles, a fun cast of characters and a playing time that is easily 15+ hours - if you don’t cheat and consult a walkthrough - then Everlight of Magic and Power should be just your cup of tea.
71
Absolute Games (AG.ru)
Но пересильте себя, плюньте на доброжелательность авторов, и удовольствия от мозговой ломки заметно прибавится. Не забывайте, вселенная у нас сказочная, и волшебством здесь редко кого удивишь. Эксперименты с зельями, сбор ингредиентов для однорукой ведьмы, закалка организма при содействии Храбр-О-Метра — в порядке вещей. Попробуйте понять потустороннюю логику с привкусом иронии, попытайтесь сродниться с миром Everlight, и вопросы «где достать желудь летом?» быстро отпадут. Отпугнуть может лишь чрезмерное нагромождение пазлов, когда рядовая закавыка влечет за собой все новые и новые задачи, вынуждая выписывать круги по малогабаритной местности. Пейзажи, насколько чудными и уютными они бы ни были, надоедают спустя энное количество вояжей. После смены очередной главы и осмотра владений в поиске неусидчивых глупцов чувствуешь усталое раздражение. За стенами наверняка кипит жизнь, диковинная страна полна сюрпризов. Так почему нас держат взаперти?!
70
Cheat Code Central
It seems Everlight struggles to break free from the generic mold it was cast in. It does so with limited success and manages to deliver some admittedly good gaming moments in the process. The game’s quirkier content scattered will be a turnoff to some players, but it does keep things from getting too boring and will possibly appeal to the teen audience its geared toward. There are certainly better fantasy adventure titles to be had, but Everlight has enough going for it to make it worth a try.
70
Game Vortex
The magic of Everlight was in the quirky characters and interesting cultural differences. The strength of the game as an example of the genre was a little less than it could be. The localization issues with German text and other differences make the transition to English feel very rushed. Not that I expect games to be perfectly translated and homogenized for American consumption, but there were some things that just pulled you out of the story and the game to have to process for meaning in English.
69
IGN
Everlight: Of Magic and Power is a pretty generic game with a pretty generic title, but it seems to know that and want to break free, hence a sprinkling of uneven goofiness which mostly serves to boost the rating to T. I call it above average without managing to be good, but for twenty bucks you can do a hell of a lot worse.
60
Adventure Classic Gaming
Although Everlight: Of Magic & Power is far from being innovative, it is still a mildly entertaining adventure.
60
Adventure Gamers
All in all, Everlight is a generally pleasing experience, though it could have been much better with a bit more spit and polish. As it stands, I managed to enjoy it for what it is over the course of eight to ten hours and would wholeheartedly recommend it as a game to play if you're seeking a charming fantasy-themed diversion. It's got a reasonably interesting plot, accompanied by an appropriately whimsical visual style, which should fit the bill nicely. Just don't in any way expect it to bring anything new or thought-provoking to the table, or to be nearly as great as the classics of the genre.
55
Jeuxvideo.com
Everlight est le prototype même du jeu bancal. Non dénué d'idées et même de quelques qualités, il est en revanche desservi par un doublage atroce qui tue dans l'oeuf toute velléité de s'immerger dans son univers. Les fans de jeux d'aventure qui sauront passer outre ce défaut peuvent néanmoins se laisser tenter par ce voyage, mais quel gâchis !
50
Worth Playing
Of course, these gestures toward usability cannot overcome the fact that Everlight simply isn't very much fun to play. The dialogue is stilted, unfunny, drab and poorly acted, and some of the gameplay mechanics are obtuse. Each screen can take up to 30 seconds to load, which is a massive problem when you consider how much screen-hopping you do, and the puzzles are generally a bit of mismatch. Once you strip away all of these elements and look at the mess left over, you realize how incredible LucasArts' adventures were, and you acknowledge that Everlight can't hold a candle to them. The Sam and Max episodes from Telltale provide a much better scratch to your adventure itch than this title, so go get them instead.
45
GameSpot
Despite all of these problems, Everlight isn't so much terrible as it is terribly executed. This is one of those poorly put-together games that somehow winds up being less than the sum of its parts. You could probably break up all of the game components and then reassemble them into something that is at least half decent. But that's a lot more work than simply ignoring this game, and your best bet is to look elsewhere for a more competently developed adventure.
40
Adrenaline Vault, The (AVault)
You can dress up a pig in the world’s finest clothing, but at the end of the day, it’s still just a pig. Everlight might be one of the best looking adventure games out there, but its ponderous story, its vast collection of superfluous objects and its virtual swarm of distracting bugs make you want to give up the journey long before it ends. I have great respect for the effort made to make it look great, but it’s a shame that the same kind of effort wasn’t made to make it play great.
20
Armchair Empire, The
No two ways about it, Everlight is an atrocious experience that deserves its niche status among more competent or even just so-so games that are a better investment. When the buck-toothed old man offers you an opportunity to experience magic and wonderment, don’t make the same mistake Melvin did, and just walk away (or better yet, run).