GOG Deals: The Monstrous Winter Sale! New deals everyday on DRM-free games.

User Reviews

One of the best. A classic! DOS Dasharatha (10)
A beautiful stealth simulation. DOS Stephen M (24)
One of the best out there DOS Brian Hart (2)
Not a top-of-the-line sim, but a good game all around. DOS Spectre (120)
Too similar to F-19 DOS B Jones (14)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
DOS 22 3.8
Linux Awaiting 5 votes...
Macintosh Awaiting 5 votes...
PC-98 Awaiting 5 votes...
Windows Awaiting 5 votes...
Combined User Score 22 3.8


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
DOSTop Secret (Jul, 1992)
Ogólnie rzecz biorąc F-117 ujął mnie nie tyle samym tematem ile oprawą graficzną. Misje są dość podobne (a w każdym razie niewiele różnią się od misji znanych mi z F-19), zasada posługiwania się symulatorem jest właściwie taka sama. Do nowości można zaliczyć zwiększoną liczbę teatrów działań wojennych, nieco inne cele i nieco ładniejszą grafikę, może ulepszony dźwięk. Na tym jednak różnice się kończą - cała reszta to lekko przerobiony F-19 STEALTH FIGHTER w nowym, i na pewno nienajgorszym wydaniu. Sprawy związane z rzeczywistą symulacją lotu pomijam, gdyż obydwu programom nieco brakuje do symulacji dostępnej w takich programach jak MIG-29M czy FALCON V3. 0. Czy jednak każdy musi od razu zostać pilotem?
92
AmigaAmiga Format (Dec, 1993)
F-117A does not have anything new to offer, but provides you with another perfect example of why MicroProse are such undisputed masters of the flight sim genre.
90
In terms of graphics, sound and playability, F-117A is MicroProse's finest sim yet, and given the company's track record that's the strongest recommendation I can give. But F-19 owners may find that the differences between that game and this are substantial but maybe not enough to make F-117A a completely essential purchase.
86
AmigaAmiga Power (Jan, 1994)
This is, as usual, a slick, competent, technically excellent sim from MicroProse. It is just that apart from some of the extras such as the futuristic missions and the in-depth discussion of radars and things, we have seen it all before. Flight sim fans will still love it, though, as will those new to the Amiga-owning fraternity.
85
AmigaAmiga Joker (Dec, 1993)
So weit, so hervorragend, bloß hat F-117A gegenüber dem Vorflieger halt letztlich nicht sooo wahnsinnig viel Neues zu bieten. Eine Umtauschaktion für "F-19"-Besitzer wäre sicher die fairste Lösung gewesen, aber es hat wohl nicht sollen sein. Daher muß schon jeder selbst entscheiden, ob ihm der neue Renommier-Flugi am Amiga die Investitition wert ist – enttäuschen wird das Spiel gewiß niemanden!
83
F117A ist ein typischer Flugsimulator von Microprose. Das heißt: Ausgeklügelte Simulationsumgebung, viel Grafik, viele Missionen, viele “echte“ Kriegsgebiete, viel Grund, sich über das wirklichkeitsgetreue Geschehen aufzuregen, aber auch solide Gestaltung und viel Spiel fürs Geld. Die Darstellung der Flüge erfolgt auf dem Amiga nicht in der vom PC gewohnten Auflösung. Auch die Geschwindigkeit kommt so richtig erst ab einem A3000 zur Geltung, zumindest sollte eine Turbo-Karte vorhanden sein. Stimmen die Voraussetzungen, dann kann man diesen Simulator getrost als Highlight ansehen. Verglichen mit der nur “brauchbaren“ PC-Version schneidet die Umsetzung also deutlich besser ab.
82
AmigaAmiga Games (Nov, 1993)
Wer sich nach diesen Facts wundert und sagt: “Nanu, das hab ich doch schon mal gehört?!“, liegt richtig. F- 117 ist der direkte Nachfolger des legendären F-15 STRIKE EAGLE. von dem Konzept, grafischer Aufbau und die Rohlinge der Landschaften stammen. Abgesehen von kleinen Änderungen und unterschiedlichen Leistungsdaten überkommt einen der gleiche Gedanke, der uns beim Betrachten von Karatefilmen beschleicht: hat man einen gesehen, hat man alle gesehen. Glaubt man der Steuerung des MicroProse-Jets, so ist die F-117 ein ziemlich lahmer Vogel. Auch wenn Ihr auf einem Turbo-Amiga spielt, könnt Ihr schnelle Flugmanöver vergessen und müßt Euch die Gegner möglichst auf Distanz halten. Eine voll belegte Tastatur hilft. die Elektronik zu steuern und zu überwachen, aber man läuft gerade als Einsteiger Gefahr, den Überblick über die Tastenkommandos zu verlieren.
81
AmigaAmiga Dream (Dec, 1993)
La réalisation est bonne bien que l'on ait déjà vu plus rapide dans ce genre de simulation. Sur 1200, l'animation devient bien plus agréable. Le graphisme peut être plus ou moins détaillé. Les effets sonores sont discrets avec toutefois quelques digits sympas. En somme F117A constitue un bon simulateur de vol qui vous offre la possibilité de piloter un engin peu courant.
80
AmigaPlay Time (Nov, 1993)
Nun zeigt sich F-117A mit seinem ansprechend gestalteten Cockpit und der detailreichen Polygongrafik von seiner Schokoladenseite. Flüssige und ruckelfreie Darstellung der Gegner bzw. Bodenziele, abwechslungsreiche Landschaften und eine gute Waffenauswahl geben genauso wie die Steuerung über den Joystick keinen Grund zum Mäkeln. Einziger relevanter Kritikpunkt sind die etwas einfallslosen Missionsaufträge.
80
The third generation of Stealth simulations, this is an even more detailed and graphically rich experience, but is definitely recommended for those who are experts in the genre.
75
DOSPC Joker (Dec, 1991)
Daß Stealth-Neulinge hier also bestens aufgehoben sind, ist keine Frage. Die Frage lautet vielmehr: Lohnt die Anschaffung auch für Leute, die den Vorgänger bereits besitzen? Das kräftig erweiterte Einsatzgebiet und die abwechslungsreichen Missionen sprechen dafür, andererseits ist der Unterschied sooo gewaltig nun auch wieder nicht...
69
DOSPower Play (Nov, 1991)
Die Simulation selber ist gute Microprose-Qualität: Die Kiste fliegt sich gut, auch wenn ich keinen Unterschied mehr zwischen einer F19 und einer F117A sehe. Da man die meiste Zeit Nachtmissionen fliegt, bekommt man auf dem Schirm viel Schwarz zu sehen. Das mag zwar die ersten paar Mal schmuck sein und ein nettes Feeling vermitteln, aber auf Dauer nervt's. Da helfen auch die VGA-Schattierungen nichts, Schwarz bleibt Schwarz. Nochmal gemeckert: Die Soundeffekte auf einem PC-Piepser sind eine Frechheit, unter Adlibkarte wird's schon besser. Spielerisch schaut's schon besser aus. Wer eine anspruchsvolle Simulation sucht, viele Knöpfchen zum Einstellen haben will und sich nicht an der eindeutigen politischen Einstellung wetzt, wird wie immer bei Microprose blendend bedient. Spannend ist's allemal, auch wenn diese Art von Flugsimulationen die ersten Abnutzungserscheinungen zeigen.
60
DOSPC-Spiele '92 (1991)
Technisch hat sich einiges an der Neuauflage der Tarnbomber-Simulation getan. Auf einem rechengewaltigen Computer ist die VGA-Grafik flott und strotzt vor Details. Da überfliegt man ganze Städte. die des Nachts samt Gebäuden, Brücken und Straßen beleuchtet sind. Leider hält sich die spielerische Abwechslung in engen Grenzen und es wird wenig Neues im Vergleich zum Vorgänger geboten. Das größte Manko von F1l7A ist die Simulation eines Stealth-Bombers an sich. Denn ein Flugzeug, daß kaum mit Radar aufgespürt und schlecht gesehen werden kann, wird nur sehr, sehr selten angegriffen. Die Folge: Während des Flugs bekommt der Pilot nicht viel zu tun. Der Autopilot sorgt immer für den richtigen Kurs. Das einzige, was noch bleibt, ist ein Tastendruck hier und da, um eine Bombe abzuwerfen oder einen Störsender zu aktivieren. Das mag realistisch sein, ist aber auch sterbenslangweilig.
58
Unterm Strich werden die hochgesteckten Erwartungen, die sicherlich an dieses Produkt gestellt wurden, nicht erfüllt. Kann man eventuell noch über die technischen Mängel hinwegsehen, so hätte sich zumindest der Spielablauf ändern sollen. Dieser ist aber nunmal derselbe wie bei F15 Strike Eagle II und F19 Stealth Fighter. Wer diese Programme besitzt, kann getrost auf F117A NIGHTHAWK verzichten.
40
AmigaHigh Score (Feb, 1994)
Här förstår jag inte hur Microprose har resonerat. Varför ge ut en dyr version till A500 som i stort sett inte skiljer sig från den ursprungliga F-19? I stället borde de ha gjort en A1200-version med AGA-grafik. Då hade det funnits anledning att gradera upp sig till F-117. Som det nu är så är budgetutgåvan av F-19 ett mera prisvärt köp.
40
MacintoshHigh Score (Aug, 1994)
F-117A är inte vad det borde ha varit. Uppdateringen av klassiska F-19 har inte lyckats. Spelet är slött och händelselöst. Grafiken är knappt godkänd medan ljudet är riktigt dåligt. Det är endast vissa element från den första delen som räddar spelet från ett totalt fiasko. Satsa pengarna på F/A-18 Hornet eller någon annan rolig simulator istället.