User Reviews

Hardly fascinating DOS Zovni (9318)
Quite a "turn-off" DOS Iron Lord (22)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
Atari ST Awaiting 5 votes...
DOS 14 3.2
Combined User Score 14 3.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
AmigaCU Amiga (Sep, 1992)
Fascination is a very interesting game, if only because it's something that hasn't been done in quite a while. An enjoyable plot, linked with some well thought out and logical puzzles makes for a payable adventure. Ignore the rubbish about the game '16' classification - it's just a gimmick on a game that doesn't really need one. It won't be easy completing it, but give it a go - you'll be hooked.
79
AmigaAmiga Games (Nov, 1992)
Fascination präsentiert sich als Grafik-Adventure mit spannender Atmosphäre und gut gezeichneten Grafiken. (…) Einige kniffelige Rätsel und Knobeleien warten auf Sie und besonders in den Gesprächen sollte man zweimal überlegen. bevor man wahllos ins Blaue antwortet. Leider lassen sich die beiden mitgelieferten Disketten nicht auf Festplatte installieren. Somit sind längere Ladezeiten nicht vermeidbar, vor allem weil bei jedem Raumwechsel nachgeladen wird. Ein zweites Laufwerk ist zu empfehlen. Englischkenntnisse können nur helfen, sowohl beim Spiel als auch bei der Anleitung. Obwohl das Spiel, laut Umverpackung, erst ab 16 Jahre erhältlich ist, wird nicht allzuviel Erotik geboten. Da kann man am nächsten Zeitungskiosk mehr sehen!
78
Atari STST Format (Oct, 1992)
At times, the dialogue seems to be taken straight from a Harold Robbins pulp novel and the sleazy, Bond-film mood it tries to evoke is prone to straying plenty of unintentional smirks and guffaws. But, like some tacky continental movie - it's slick, rather predictable and at the same time strangely enjoyable. There are one or two "adult" elements and it's too easy to recommend to old hands, but there's some great music and the graphics are terrific - actually adding to the experience instead of merely providing cover for the blemishes of the gameplay. So, put the kiddies to bed, turn off Prisoner, Cell Block H and indulge in an hour or two of Fascination.
78
AmigaAmiga Mania (Nov, 1992)
Now to sum it all up. Fascination is just the latest in a line of quality graphic adventures and is good for what it is. But I'm not really an adventure bunny and it takes a lot to hook me. I found this a bit awkward, slow and frustrating so it wasn't ideal for me. The graphics, though, were suitably realistic, especially the close-ups of the people and the object interaction was also easier than some members of the genre. I'll hedge my best here. If the realist graphic-adventure genre is your thing, this is a worthy purchase. There's worse, but bear in mind also that there are better.
67
AmigaAmiga Power (Sep, 1992)
I did kind of enjoy playing it, and the Cruise For A Corpse-style game system is one of the easiest I've ever used. But it's too straightforward and limited in scope.
67
Alle Rätsel sind recht einfach und nahezu streng logisch gehalten, zudem werden ab und zu versteckte Tips gegeben. Einziger Wermutstropfen ist das originelle, aber leider nicht schlüssige Ende. Profis würden Fascination an ein bis zwei Tagen durchgespielt haben. Aber nicht alle Leute sind Profis, nicht wahr? Die Erotic-Einlagen halten sich bis auf die zum Teil schwülstigen deutschen Texte in engen Grenzen. Soundmäßig gibts auch nichts auszusetzen, also kann man das Programm Neulingen dieses Genres getrost empfehlen. Alle anderen sollten vielleicht erst mal probespielen.
66
DOSPlay Time (Feb, 1992)
Bei “Fascination“ handelt es sich um eine Art Einbahnadventure, es gibt von vornherein nur einen Lösungsweg, der sich auch nur in eine Richtung begehen läßt. Es kommt dabei weniger darauf an, logisch zu kombinieren als einfach nur alle Dinge in einem Screen fleißig zu benutzen, bis sich dann irgendwann ein Ausgang zur nächsten Szene auftut. Ärgerlich wird es freilich erst, wenn man feststellt, daß ein scheinbar unwichtiger Gegenstand aus der letzten Szene plötzlich dringend gebraucht wird. Dialoge mit anderen Spielfiguren sind rar gesät und lassen sich durch den Spieler auch in keinster Weise beinflußen. Ob der, optisch gesehen, ganz witzige Besuch einer Damenwäsche-Boutique (mit gut geputzten Spiegeln in den Umkleidekabinen) einen ausreichenden Ersatz für die ansonsten recht mageren Möglichkeiten des Spielers darstellt, muß jeder für sich selbst entscheiden.
65
AmigaAmiga Format (Oct, 1992)
Fascination is a pretty well-presented product. It's just a little too linear and lacks the touches which would make it feel special. Jet aircraft, pool-side cocktails and disrobed females don't really cut it.
51
AmigaAmiga Action (Sep, 1992)
Fascination isn't the best adventure game to make its way across the channel, due to the bizarre and irrational puzzle element. Yet once you've grasped the fussy and sometimes infuriating puzzle aspect you'll probably whiz through the 20 odd screens in no time at all. Unfortunately, the crude graphics and needless porn sequences do little to improve its case.
48
DOSPC Joker (Feb, 1992)
Im Vergleich mit dem Genre-Mischmasch „Geisha“ wirkt Fascination beinahe wie ein richtiges Adventure, aber nur beinahe: Der Lösungsweg ist organisiert wie eine Einbahnstraße, die Rätsel sind wenig rätselhaft und die auftretenden Personen nicht eben intelligent. Das Spiel ist mehr eine Fleißaufgabe, bei der man mechanisch alle Gegenstände einsammelt und auf sämtliche Objekte und Personen anwendet. Steuerungstechnisch macht das mit der Maus keine Probleme, und dank der netten VGA-Grafik ist es auch hübsch anzusehen. Die Begleitmusik ist allerdings belanglos und die gebotene Erotik nur begrenzt erotisch - ein Abenteuer von faszinierender Schlichtheit.
48
Hier muß die Pilotin Doralice eine Ampulle Liebestropfen, auf die es auch die Unterwelt von Miami abgesehen hat, an den (Kontakt-) Mann bringen. Freilich sind wiederum bloß sämtliche Gegenstände aufzugabeln und auf alles und jeden anzuwenden, aber zumindest anspruchslose Grafik-Voyeure könnten an diesem Blick durchs digitale Schlüsselloch Gefallen finden. Oder sie warten noch ein Weilchen, schließlich steckt der Nachfolger „The Saga of Doralice“ bereits in der Pipeline...
(page 58)
48
AmigaAmiga Joker (Feb, 1992)
Immer wieder greift der computerisierte Lustmolch voller Vorfreude zu den Softsex-Adventures von Muriel Tramis, immer wieder wird er enttäuscht. Beim dritten Anlauf nach „Emanuelle“ und „Geisha“ standesgemäß in dreifacher Hinsicht...
47
Hier muß die Pilotin Doralice eine Ampulle Liebestropfen, auf die es auch die Unterwelt von Miami abgesehen hat, an den (Kontakt-) Mann bringen. Freilich sind wiederum bloß sämtliche Gegenstände aufzugabeln und auf alles und jeden anzuwenden, aber zumindest anspruchslose Grafik-Voyeure könnten an diesem Blick durchs digitale Schlüsselloch Gefallen finden. Oder sie warten noch ein Weilchen, schließlich steckt der Nachfolger „The Saga of Doralice“ bereits in der Pipeline...
(page 58)
47
Hier muß die Pilotin Doralice eine Ampulle Liebestropfen, auf die es auch die Unterwelt von Miami abgesehen hat, an den (Kontakt-) Mann bringen. Freilich sind wiederum bloß sämtliche Gegenstände aufzugabeln und auf alles und jeden anzuwenden, aber zumindest anspruchslose Grafik-Voyeure könnten an diesem Blick durchs digitale Schlüsselloch Gefallen finden. Oder sie warten noch ein Weilchen, schließlich steckt der Nachfolger „The Saga of Doralice“ bereits in der Pipeline...
(page 58)
44
DOSPower Play (Feb, 1992)
Fascination ist ein wahres Schatzkästlein an deutschen Stilblüten: Die unfreiwillig komische Übersetzung sorgt für Humorhöhepunkte vor dem Monitor. Der tiefere Sinn der Story geht dabei zwar flöten, aber wen kümmert das, wenn Doralice gleichzeitig "...von den Wolkenkratzern der Bayside mitgerissen wird". Für zukünftige Produkte sollte man trotzdem auf kompetentere Dolmetscher zurückgreifen; das jugendfreie Such- und Klick-Interface hätte durchaus das Zeug zu einem befriedigenden Abenteuer. Durch die hanebüchend schlechten Texte wird leider jeder Ansatz von Seriösität im Keim erstickt. Nur für Spieler, die pralle BHs prallen Rätseln vorziehen.