Weekend Promo: Up to 75% off Rollercoaster Tycoon, Leisure Suit Larry and more at GOG!

User Reviews

Great racing game! Game Gear Kyalami (3)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
Atari ST Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...
Game Gear 6 4.1
Genesis Awaiting 5 votes...
SEGA Master System Awaiting 5 votes...
Combined User Score 6 4.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
95
GenesisConsoles Plus (Sep, 1993)
Une grande cartouche, qui marquera l'histoire la Megadrive.
93
GenesisMean Machines (Sep, 1993)
It's the best racing game on the Megadrive. Simple as that. Easy controls, atmosphere, options and SPEED combine to form an almost perfect whole.
90
GenesisSega Force (Jan, 1994)
Efter ett år av ganska beigefärgade körspel kommer äntligen F1 Racing från Domark. Inga glassiga bilmekarmenyer, men däremot allt som behövs för att göra skrot av åket – tuffa banor och totalt rasande fartkänsla!
90
Game GearGamePro (US) (Jan, 1994)
Domark's Formula One was just slightly above average on the Genesis, but it races into first place on the Game Gear. This is a cart worth taking for a spin.
90
AmigaAmiga Power (Feb, 1994)
Even if you've got a thousand racers, F1 is still an absolute essential for your collection. It's exciting enough to rope in close friends and family etc. who aren't even interested in computer games. A veritable diamond among much compressed carbon.
90
AmigaThe One Amiga (Feb, 1994)
Vroom always was a good game, where it excels now (as do so many games) is in the two-player mode. As a colleague remarked, Pitstop has finally come to the Amiga.
90
GenesisGames Master (Sep, 1993)
The best Mega Drive racer yet. F1 is smart in solo mode and simply excellent when played two-up. Lots of realism, smart visuals and big chuckles as you plough into the back markers. Very pleasant.
88
AmigaAmiga Computing (Mar, 1994)
Nice graphics coupled with brilliant gameplay, make Domark's F-1 a must for all lovers of a quality arcade racing.
87
GenesisMega Fun (Jul, 1993)
Mit F1 ist Domark ein wahrer Hammer geglückt! Selten zuvor hat mich ein Autorennspiel gleich von Anfang an derart begeistert. Trotz extremem Tempo ist eine exzellente Steuerung geblieben, die nicht ins unrealistische umschwenkt. Unrealistisch aber ist die Möglichkeit, bei genügend hoher Geschwindigkeit über seine Gegner drüberzufahren. Auch verzichtet F1 auf eine Tankanzeige, und der Reifenwechsel in den Pits läßt sich sozusagen mit einer Anfahrt erledigen. Diese Vereinfachungen tragen aber gerade bei Amateurrennfahrern wie mir zu einer erhöhten Spielfreude bei, da man nach wenig Übung schon den Sprung in den Wettkampf wagen kann. Am meisten hat mich aber noch die extrem flüssige Grafik beeindruckt, die kein bißchen ruckelt, und man sich somit ganz dem Rausch des Fahrens hingeben kann. Für Freunde exzellenter Rennspiele ein Muß.
87
AmigaAmiga Dream (Dec, 1993)
Croyez-moi, il faut s'accrocher en mode "turbo" pour ne pas sortir de la route tant la vitesse est impressionnante. Plusieurs nouvelles options ont été ajoutées, rapprochant Vroom de plus en plus de la simulation, telles que le choix des pneus ou l'inclinaison de l'aileron. Mais l'intérêt principal de Vroom multiplayer 1200 est la possibilité de jouer à plusieurs (l'un sur l'autre, comme pour Lotus). Une course automobile ultra-rapide où l'on peut jouer à deux, que demander de plus?
84
GenesisMegablast (1993)
Das einzige, was sich dem Gameplay vorwerfen ließe, ist sein nicht gerade übertriebener Realismus — selbst bei klaren Geschwindigkeitsüberschreitungen bleibt das Handling immer gutmütig, auch die kleinen Tiefflug-Einlagen würde man in der Wirklichkeit wohl kaum so unbeschwert genießen können... Man bekommt hier also Rennspaß pur geboten, was noch in gesteigertem Maß für den genialen Zwei-Spieler-Modus gilt. Traurig darüber dürfte einzig der arme Ayrton Senna sein, der jetzt auf dem Siegertreppchen eine Stufe nach unten gerutscht ist.
84
AmigaCU Amiga (Feb, 1994)
The question still remains as to whether or not you should buy it if you already have Vroom. It's a tough one. There's the big difference in that it's a two-player simultaneous game, which always ups the playability stakes of any game, and is a welcome addition to Vroom. On top of that, there's the championship league, a host of new tracks and a slight speed increase. Whether or not that's enough to make you rush out and buy it is down to you.
84
AmigaAmiga Format (Jan, 1994)
The graphics are bright and the racing is quick, and although it is not as realistic as F1GP, it is still a very playable game.
83
Wer genug Zeit mitbringt, kann ein Tournament starten und sich im Wettstreit mit bekannten Formel-1-Piloten rund um den Erdball wiederfinden. Vor allem im Zwei-Spieler-Modus kann so etwas unheimlich Spaß machen. F1 auf dem Mega Drive ist damit eines der bisher besten Rennsimulations-Programme, die zur Zeit erhältlich sind.
83
GenesisPlay Time (Oct, 1993)
Jedem System sein Formel 1-Spiel! Während sich die Super NES-Jünger mit ihrem F1 von UBI Soft eher in Simulationsbereichen bewegen, erinnert mich Domarks F1 sehr an das gute alte Pole Position, was die Spielbarkeit angeht. Hat man es einmal gespielt, glaubt man auch schon, man sei noch nie was anderes gefahren. Die unglaublich rasante Grafik und der tolle Zwei-Spieler-Modus mit Split-Screen zeichnen F1 aus, während das ungewöhnliche, da unrealistische Kollisionsverhalten den Schritt in die Megahit-Bereiche verhindert. Für Mega Driver gibt es allerdings nichts Besseres!
80
GenesisVideo Games (Aug, 1993)
F1 ist keine typische Rennsimulation, dafür fehlt‘s zu sehr an taktischen Finessen wie Benzinplanung, verschiedenen Maschinen oder Rennteams. Das Bleifußmodul soll vielmehr puren Fahrspaß bieten. Noch ein paar Worte zu den Gegnern. Im Vergleich zu Eurer Geschwindigkeit, sind die übrigen Fahrer die reinsten Schleicher (kommt mir vor, wie auf der Autobahn). In einer Kurve, die ihr noch ganz locker mit 100 nehmt, zuckeln die Gegner mit 40 Sachen einher. Das macht sie fast zum stehenden Hindernis. Da ist der Gag mit dem Springen oft die letzte Rettung. Außerdem haben die übrigen Piloten einen ziemlich schlechten Charakter: Sie wollen Euch absichtlich nicht vorbeilassen. Hier hilft meist nur ein schnelles Manöver und Bleifuß. Trotzdem ist Fl genial spielbar und sorgt gerade im Zwei-Spieler-Modus für Spannung (kommt der Mitspieler genauso schnell durch die Schikane?). Wer mal richtig Gas gehen will, kommt am schnellsten Rennspiel fürs Mega Drive nicht vorei.
80
Trzy warianty rozgrywki znacznie podwyższają miodność gierki, a do wyboru są możliwości: - 1 PLAYER TURBO (dla maniaków szybkości w grubych okularach), - 2 PLAYERS, - NORMAL (dla tradycjonalistów). Doskonała jest też animacja - szybka i bardzo płynna. Przed każdym wyścigiem masz wybór skrzyni biegów, opon i kąta nachylenia spojlera.
77
SEGA Master SystemneXGam (2002)
Nach heutigen Ansprüchen wirkt alles natürlich recht angestaubt und zudem unzureichend entwickelt - Änderungen am Set-up eures Wagens haben beispielsweise nur geringe Auswirkungen auf das Fahrzeug und Boxenstops kommen gleich komplett ohne Animationen aus. Dennoch hat der 8-Bit Flitzer speziell zu zweit noch einen gewissen Charme, für den sich die günstige Anschaffung des Moduls durchaus lohnen kann.
76
AmigaPlay Time (Feb, 1994)
F1 ist nicht mehr und weniger als eine aufgepeppte Version von Vroom. Dementsprechend möchte ich hiermit allen vom Kauf abraten, die den Vorgänger bereits besitzen. Wer Vroom noch nicht kennt, den erwartet bei Fl ein solides Rennspiel mit flinker Grafik und guter Spielbarkeit. Auf jeden Fall ist es ein Probespielchen wert.
75
Game GearneXGam (2002)
Domark´s F1 hat alles was ein gutes Rennspiel braucht: Eine außerordentlich flotte Grafik, gute Spielbarkeit und abwechslungsreich designte Hintergründe. Durch den reizvollen Grand Prix Modus, macht der Titel auch längerfristig Spaß. F1-Fans greifen zu!
74
Game GearSega Force (Feb 23, 1994)
F1 på GG är över huvud taget inte alls så upphetsande som på Megan, men bra mycket bättre än Super Monaco GP och hästlängder före Outrun-spelen. Har du inget körspel till din bärbare så är det utan tvivel F1 du ska skaffa.
74
DOSPC Player (Germany) (May, 1994)
Ich hätte es ja nicht geglaubt, aber es gibt wirklich eine Daseinsberechtigung für noch ein weiteres PC-Rennspiel. F 1 hat man konsequent auf gute Spielbarkeit hingetrimmt. Realität und Grafikdetail wurden zugunsten von Tempo und Spritzigkeit zurechtgestutzt, aber das Resultat macht mehr Spaß als so manche Schnarch-Simulation. Die Aufmachung im WM-Modus wirkt etwas lieblos - da ergattert Domark so eine schöne teure Lizenz und schlachtet sie nicht richtig aus. Freunde von Effekthaschereien und lnstant-Replay-Spielchen kommen eindeutig zu kurz. F1 konzentriert sich auf elementare Fahrfreuden und setzt diese vernünftig um: Die Kiste fährt sich gut, ist mörderisch schnell und macht Laune. Kein Komplexitätswunder, aber dank einstellbarer Schwierigkeit und Zwei-Spie1er-Modus auch längerfristig mächtig motivierend.
70
DOSPC Joker (Apr, 1994)
Was das Gameplay betrifft, gehört F1 ganz klar in die von „Lotus“ und „Lamborghini“ besetzte Ecke der fröhlichen Drauflos-Rasereien und nicht zu den realistischen Rennsimulationen à la „Indy Csr Racing“. Und wenn es um unkomplizierte Action geht, ist dieses Spiel trotz seiner grundsätzlich zweieinhalb Jahre auf dem Tacho ein rasanter Trip.
70
AmigaAmiga Games (Jan, 1994)
Wenn ich mir F1 und Vroom eingehend betrachte, hat sich eigentlich wenig geändert. Abgesehen von mehr Rennkursen und zwei Einstellmöglichkeiten am Fahrzeug ist alles beim alten geblieben. Das macht allerdings überhaupt nichts, denn beide Programme stehen für solide Autorennsoft, die zwar Simulationscharakter vermissen lassen, aber durch Speed und guten Sound bestechen.
68
AmigaAmiga Joker (Jan, 1994)
Unter dem Strich kriegt man hier also solide Raserkost, die in erster Linie durch ihr fulminantes Tempo besticht. Schlecht fährt man damit bestimmt nicht, zumal „Vroom“ ja seinerzeit ein Highlight des Genres war. Wer das Original jedoch bereitst besitzt, kann sich das Startgeld für F1 getrost sparen, sooo aufregend sind die neuen Features nun auch wieder nicht...
67
Game GearASM (Aktueller Software Markt) (Mar, 1994)
Der Sound beschränkt sich auf monotones Motorenbrummen und eine Hintergrundmelodie in den Auswahlmenüs. Die Grafik ist für Game-Gear-Verhältnisse gut, was nicht heißt, daß die Augen nicht schmerzen - aber das liegt bekanntlich nicht an der Soft-, sondern der Hardware. Das Spiel macht Spaß, aber der Schwierigkeitsgrad ist auch im Easy-Modus ziemlich happig. Jeder, der Prost- oder Schumacherfan ist, sollte einen Blick drauf werfen.
62
SEGA Master SystemVideo Games (Dec, 1993)
In kaum einem Rennspiel werdet Ihr so leicht aus der Kurve getragen wie in F1 auf dem Master System. Verursacht ein Unfall mit der Fahrbahnbegrenzung im Easy-Modus nur Geschwindigkeitsverlust, wirkt er sich in der Meisterschaft wie ein echter Crash aus. Durch die etwas schwammige Steuerung und das miserable Geschwindigkeitsgefühl (kein Vergleich zum Mega Drive) schätzt Ihr den Speed in den Kurven meist falsch ein und habt kaum Gelegenheit, auf den Tacho zu schauen. Daraus resultiert ein gepfefferter Schwierigkeitsgrad und eine gerade mal durchschnittliche Spielbarkeit. Wem andere Rennspiele zu leicht sind, darf zugreifen, steht Ihr eher auf Fahrspaß, lohnt sich das Modul nicht.
54
Game GearGame Players (May, 1994)
All in all, nothing about Formula One helps it break free from the rest of the pack.
50
If high speed thrills are what you seek, then FORMULA ONE may provide a quick fix, but the long term benefits of a more complex racing package should be sought elsewhere. Before you play, though, try pampering your joystick a bit...it'll be in for a tougher ride than you.
45
DOSPlay Time (Jun, 1994)
Bei der Konvertierung vom Mega Drive auf den PC hat man nicht viel für die von einer PC-Simulation erwartete Komplexität und Realitätsnähe getan. Das Fahrverhalten ist nicht überzeugend, beim Boxenstop wie beim Crash stoppt eigentlich nur kurz das Bild. Der magere Sound ist nur wenig geeignet, an die Atmosphäre des Formel 1-Spektakels mit heulenden Motoren, quietschenden Reifen und jubelnden Fans zu erinnern. Über den mäßigen Gesamteindruck kann auch nicht der Zwei-Spieler-Modus im Splitscreen hinwegtäuschen.
42
Die Grafik ist ganz ansprechend ausgefallen, der Sound könnte besser sein. Durch das völlige Fehlen der in der Anleitung geschilderten Features kam der Verdacht auf, daß zumindest die uns vorliegende Kopie von einer Testversion gezogen wurde. Wenn alle in der Anleitung geschilderten Features auch wirklich vorhanden wären, könnte Formula 1 ein recht interessantes Game für alle Rennsportfans sein. Die uns vorliegende Kopie ist jedoch keine Offenbarung, die sich positiv von den anderen Games dieser Sparte abhebt, und somit eigentlich überflüssig.
40
DOSGameplay (Benelux) (Jun, 1994)
Al bij al een teleurstellend spel. Van realiteit hebben ze bij Domark nog niet gehoord. Zij hebben een game uitgebracht dat 5 jaar geleden schitterend zou geweest zijn, maar nu helemaal uit de toon valt.
40
DOSPC Games (Germany) (Sep, 1994)
(CD-ROM version)
Empfehlen kann man dieses Spiel jedenfalls nicht. Sicher, echte Geschwindigkeitsfreaks werden mit F1 zumindest kurzzeitig auf ihre Kosten kommen, Rundenzeiten von 41 (!) Sekunden in Monte Carlo sprechen hier Bände. Seien Sie also gewarnt, wenn Sie auf der Verpackung solch hochtrabende Formulierungen wie „....das schnellste, wirklichkeitsgetreueste und aufregendste aller Rennspiele“ lesen. In Bezug auf Realitätsnähe und Motivation ist F1GP bisher nämlich immer noch ungeschlagen.
40
DOSPower Play (Sep, 1994)
Als kurzweiliges, unkompliziertes Rennspiel hat F1 eine bescheidene Existenzberechtigung — besonders der Split-Screen-Modus für zwei Spieler macht Freude. Aber Domark schürt Erwartungen, die nicht im entferntesten gehalten werden. Motoristen und Schumacher-Groupies sollten sich bei Geoft Crammonds Farmula 1 Grand Pnx von Microprose oder Indy-Car Racing von Electronic Ans hinter das Lenkrad klemmen und die grafisch aufgepeppte Mogelpackung ganz schnell In die Garage fahren.
40
DOSPC Zone (Jun, 1994)
On the Megadrive, this game is fast and reasonably diverting; on the PC, it's something of a cock-up.
20
DOSPlay Time (Sep, 1994)
(CD-ROM version)
Mit detailarmer Grafik und eintönigen Soundeffekten versucht Domark, auf dem Simulationsmarkt Fuß zu fassen. Doch gegen die starke Konkurrenz, wie Formula One Grand Prix und Indy Car Racing, hat dieses stark auf Arcade getrimmte Spiel keine Chance. Da hilft auch nicht, daß Ihr sowohl Einzelrennen und Trainingsrunden wie auch ganze Saisons fahren dürft.
20
DOSPC Gamer UK (Jun, 1994)
F1 is a throwback to the days when Pole Position was the hottest racing game around, and plays in a similar fashion. Except it's not as much fun.