Titus the Fox: To Marrakech and Back (Game Boy)

59
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.3
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 1.7
Overall User Score (3 votes) 2.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Power Unlimited (Oct, 1993)
Titus the Fox is een inventief klein platformspelletje vol verassingen. Het beeld is duidelijk, en je kunt het zelfs met z'n tweeën spelen. Prima geschikt voor de Game Boy dus.
65
Total! (Germany) (Oct, 1993)
Einfach ist Titus' „Schnitzeljagd“ ganz gewiß nicht, aber wir erfreuen uns an toll gelungen Hintergrundgrafiken, die insgesamt für ein ordentliches optisches Erscheinungsbild sorgen. Last not least, ein großer Vorteil: die Zweispielerfunktion für gleichzeitigen Spaß (Ihr wißt schon: Linkkabel), das gibt natürlich massig Pluspunkte … An Mario kommt Titus nicht ran, obwohl er sich beileibe redlich bemüht.
62
N-Force (Feb, 1993)
The trouble with many platform games at the moment is they never do anything new or exciting. This is a trap Titus the Fox falls into. We've seen it all before, but if you fancy an attractive platformer then check this out!
46
Video Games (Dec, 1992)
Die Grafik ist ziemlich dunkel geraten, sieht aber in ihrem Detailreichtum nicht schlecht aus. Leider sind einige herankommende Gegner und die meisten der Fluggeschosse nur schwer zu erkennen. Entweder lernt Ihr den Kurs auswendig, oder Eure Stimmbänder werden vom Wutgeheule enorm strapaziert. Das grafische Manko bringt das Modul hart an die Grenze der Unspielbarkeit. Sieht man davon ab, findet sich wenig Schatten aber auch nur wenig erfreulich-Originelles in diesem Spiel. Mit Sammeln, Springen und Kisten-schmeißen lockt man heute kaum noch jemanden. Auch die zerbröselnden Brücken und die Aufzüge kennen Geschicklichkeitsfans aus unzähligen anderen Spielen. Überzeugen können nur die putzigen und reichlich dargebotenen Zwischenbilder.
45
Your typical, average, run-of-the-mill platform game saved from the pits of absolute despair by the two-player option – if you can find anyone lonesome enough to want to play it.