User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
69
GameSpot (Apr 18, 2003)
In the end, the main issue that keeps Men in Black II: Alien Escape from being a better game is its length. The story mode provides five missions that can be completed in 20-30 minutes each, and the unlockable training and boss modes don't provide too much more entertainment. Due to its short length and relative ease, Men in Black II: Alien Escape is a game you'd probably want to rent rather than purchase, but it's fun while it lasts.
59
Men in Black II - Alien Escape ist nur Spielern mit Hang zu Arcade-Shootern zu empfehlen. Dabei sollte man aber berücksichtigen, dass es hier keinen Retro-Bonus wie etwa bei Defender oder anderen neu aufgelegten Klassikern gibt. Wie bei der Filmumsetzung Scorpion King und vielen anderen Filmlizenzspielen hat man sich auch bei Men in Black II nur wenig Mühe gegeben. Dass diese halbherzigen Umsetzungen nicht sein müssen, beweisen Spider-Man und die Versoftung des Herr der Ringe-Spektakels. die in puncto Präsentation ihresgleichen sucht.
59
N-Zone (Mar 24, 2003)
Ein Raumschiff, beladen mit den übelsten außerirdischen Straftätern, stürzt auf die Erde. Statt der erwarteten Leichen wird das Wrack allerdings leer vorgefunden. Die außerirdischen Schurken haben sich nämlich längst nach Manhattan, dem Zentrum für korrupte Geschäftsleute, aufgemacht. Um der widerwärtigen Brut Einhalt zu gebieten, werden Jay und Kay, zwei Spezialagenten, auf die Aliens angesetzt. In der Rolle eines dieser hartgesottenen Burschen liegt die Rettung der Erde in euren Händen.
39
4Players.de (Feb 17, 2003)
Was Infogrames da mit Anzug, Schlips und Sonnenbrille getarnt auf ahnungslose MIB-Fans loslässt, ist lizenzierte Abzocke aller erster Güte. Nicht nur, dass der Inhalt des Spiels mit der Leinwandvorlage quasi nichts zu tun hat, auch die Verpackung enttäuscht auf ganzer Linie. So unansehnliche Grafik, so nervigen Sound und so verkorkstes Gameplay bekommt man selbst bei einer Filmumsetzung nicht alle Tage vorgesetzt. Wenn man zum Spielen gezwungen wird und dem überzogenen Schwierigkeitsgrad sowie der instinktiven Ablehnung erfolgreich trotzt, ist der Alptraum zwar schneller vorbei als man denkt, aber die Folgeschäden sind unabsehbar. Alien Escape ist wirklich nur etwas für Leute, die sich auf eitrige Angina oder eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt freuen - ohne Betäubung versteht sich. Unbedingt meiden!