Bundleopolis Sale: New bundles for sale every 6 hours at GOG

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.6
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.1
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.1
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.7
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.4
Overall User Score (7 votes) 3.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
70
Sega-16.com (Nov 03, 2005)
In some ways, the game is superior to the film because it enables the player to re-enact and live Richard's initiation, as he faces numerous archetypal trials. The fun in this game comes less from the accomplishment of beating it then from the journey itself. I can usually finish it while losing only a few lives, but I still haven't found all of the secret levels and library cards. The meticulous level design and the vast array of power-ups make this game a very good example of classic platform gaming.
69
Video Games (Jan, 1995)
Da das Filmvorbild in den USA inzwischen gefloppt ist, wird sich Virgin mit dem Verkauf der Konsolenumsetzungen wohl etwas härter tun. Eigentlich ist Pagemaster ein ganz nettes Jump‘n‘Run mit flotter Grafik und einigen netten Ideen, besonders die Adventure-Welt gefällt mir gut. Wenn man aber bedenkt, wieviele erstklassige Spiele wir in den letzten Monaten in diesem Genre getestet hauen, frage ich mich, wer sich Pagemaster noch zulegen soll. Spielerisch bieten Earthworm Jim, Radical Rex, Pitfall und einige andere deutlich mehr und wenn der Name nicht zieht, wird Pagemaster wohl in den Läden liegen bleiben. Warum die Entwickler bei der Mega-Drive-Version auf ein Paßwortsystem verzichtet haben, ist mir unverständlich.
68
Power Unlimited (Feb, 1995)
De graphics zijn wel aardig, het geluid kan ermee door en het verhaal is wel leuk. Maar om nu te stellen dat met PageMaster een wereld voor je open gaat? Nou nee! Misschien dat in een goed boek meer te beleven valt. Aan jou de keus.
67
Play Time (Dec, 1994)
Die vielen guten Ansätze (es gibt auch versteckte Abschnitte) werden leider zum einen durch lieblose Technik (farblose Grafik, belangloser Sound), zum anderen durch fehlende Abwechslung etwas vereitelt.
65
Mega Fun (Dec, 1994)
Leider hat Pagemaster einige Schwachstellen, die sich mehr oder minder negativ auf den Spielspaß auswirken: Die Grafik ist bspw. stellenweise sehr öde. Gerade die ersten Levels, die eigentlich zum weiterspielen animieren sollten, fallen hier nicht sonderlich positiv auf. Die Kollisionsabfrage läßt sich nur als unfair einstufen und die Steuerung geriet zu schwammig; Pagemaster ist sicher nicht das, was man einen Auftakt nach Maß nennen würde.
60
GamePro (US) (Jan, 1995)
The Pagemaster won't satisfy most palates, but it may be just the thing for young tots who aspire to be like Big Mac. Otherwise, go find something to read.
60
This game would be enjoyable, but the control just isn't there. Being able to select your stages with a particular theme was innovative, but after missing that jump for the hundredth time...well, you get the idea.
53
Gamers (Germany) (Dec, 1994)
Die Steuerung ist knifflig, denn die Spielfigur rutscht beim Bremsen immer noch ein Stück – fatal, wenn ein Abgrund in der Nähre ist. Die Darstellung ist langweilig und unspektakulär. Über den Sound lässt sich ebenfalls nichts Besseres sagen. Auch einige Sprachsamples können über diesen Punkt nicht hinwegtäuschen. Somit ist Pagemaster eine mäßige Jump&Run-Arbeit mit netten Ideen, aber sehr gewöhnungsbedürftiger Steuerung.
50
While playing The Pagemaster, you'll appreciate the novel theme and the wide assortment of literary nasties, but you'll wish there was more originality in the game play department.