New MobyGoal! We're aiming for 1,500 well documented Arcade games.

Hercules

MobyRank MobyScore
BBC Micro
...
...
ZX Spectrum
...
...
Electron
...
...

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 4 2.2
Atari ST 1 5.0
BBC Micro Awaiting 1 votes...
Commodore 16, Plus/4 1 1.2
Commodore 64 3 2.5
Electron Awaiting 1 votes...
ZX Spectrum 2 2.8
Combined MobyScore 11 2.5


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
92
Commodore 64Zzap!
Almost too frustrating to be worthwhile but perseverence reaps it's own rewards. Don't judge a book by it's cover. Beneath the awful exterior lies a superb platform game.
70
Commodore 64Computer and Video Games (CVG)
All of which adds up to a nice new twist on the climbing game theme. I found myself losing lives too quickly when I began playing the game.
40
Commodore 64Your Commodore
Hercules needs a lot of experimentation if you are to get anywhere and this seems to put a lot of people off the game.
40
Commodore 64Commodore User
The sheer poverty of both the graphics and the concept, coupled with frustrating repetition of idiotic tasks, overcame the little enjoyment Hercules had found, and brought him to his knees.
30
Commodore 64Computer and Video Games (CVG)
It's really quite bad and not even worth the asking price of £1.99. The movements okay, but the whole sorry package isn't much better than a type in listing.
18
Atari STPower Play
Steve Bak mutet uns wieder einmal einiges zu: In "Yolanda" gilt es, ein spärlich bekleidetes, ebenso spärlich animiertes Mädchen durch gut 50 Bildschirme (repräsentieren angeblich zwölf Heldentaten des Herkules) mit brüchigen Plattformen und paralysierten Monstern zu führen. Das laut Hersteller "schwierigste Plattformspiel aller Zeiten" wurde zwar mit einer uninspirierten Zwei-Spieler-Option und (glücklicherweise) einzigartiger "Random Level Selection", nicht jedoch mit ansprechender Grafik und Soundeffekten ausgestattet. Zudem verendet die Heldin leider meist noch, bevor man überhaupt reagieren kann.
18
AmigaPower Play
Steve Bak mutet uns wieder einmal einiges zu: In "Yolanda" gilt es, ein spärlich bekleidetes, ebenso spärlich animiertes Mädchen durch gut 50 Bildschirme (repräsentieren angeblich zwölf Heldentaten des Herkules) mit brüchigen Plattformen und paralysierten Monstern zu führen. Das laut Hersteller "schwierigste Plattformspiel aller Zeiten" wurde zwar mit einer uninspirierten Zwei-Spieler-Option und (glücklicherweise) einzigartiger "Random Level Selection", nicht jedoch mit ansprechender Grafik und Soundeffekten ausgestattet. Zudem verendet die Heldin leider meist noch, bevor man überhaupt reagieren kann.
10
AmigaAmiga Joker
Grafisch befindet sich Yolanda auf dem Stand von anno dazumal — wenn ich nicht genau wüßte, daß ich vor einem Amiga sitze, würde ich‘s gar nicht glauben! Immerhin sind die Sprites ganz brauchbar animiert, aber wer keine Lupe zur Hand hat. wird das kaum erkennen können. So etwas Spielwitz sucht man hier vollends vergeblich, einzig der Sound erreicht mit Müh und Not das Klassenziel. Eine Traineroption und einen Zwei-Spieler-Modus (hintereinander) gibt es zwar auch noch, aber wer will so etwas schon üben oder gar zu zweit spielen?
(page 82)